Live Ticker

Donnerstag, 10.03.2016, 19.45 Uhr

5 : 4

1 : 2 / 3 : 1 / 1 : 1

Zuschauerzahl: 6761
Schiedsrichter: Nadir Mandioni (4) , Marc Wiegand (20)
Linesmen: Marc Wiegand (20) , Simon Wüst (44)
NL A PlayOff 1/4 Final
Pista Resega, Porza

Es tickert für Sie: Fabian Stocker

Torübersicht

  • 57:12 Damien Brunner
    Tony Martensson, Linus Klasen
  • 56:51 Pierre-Marc Bouchard
    Tim Ramholt
  • 38:02 Yannick Blaser
    Pierre-Marc Bouchard
  • 27:13 Luca Fazzini
    Giovanni Morini
  • 27:01 Stefan Ulmer
    Linus Klasen, Damien Brunner
  • 25:43 Gregory Hofmann
    Linus Klasen
  • 11:39 Gregory Hofmann
    Julien Vauclair, Stefan Ulmer
  • 09:02 Reto Suri
    Lino Martschini
  • 03:53 Robin Grossmann
    Reto Suri, Josh Holden

Strafenübersicht

  • 57:42 Yannick Blaser
    (Penaltyschuss - 0 min)
  • 47:56 Damien Brunner
    (Bandencheck - 2 min)
  • 44:32 Dario Bürgler
    (Behinderung Torhüter - 2 min)
  • 37:12 Damien Brunner
    (Unsportliches Verhalten 2' - 2 min)
  • 37:12 Santeri Alatalo
    (Haken - 2 min)
  • 34:04 Santeri Alatalo
    (Stockschlag - 2 min)
  • 23:22 Josh Holden
    (Stockschlag - 2 min)
  • 23:00 Dario Bürgler
    (Beinstellen - 2 min)
  • 18:08 Alessio Bertaggia
    (Halten - 2 min)
  • 13:09 Maxim Lapierre
    (Stockschlag - 2 min)
  • 13:09 Yannick Blaser
    (Crosscheck - 2 min)
  • 12:15 Dominik Schlumpf
    (Haken - 2 min)

HC Lugano vs. EV Zug

  • 60" Das Spiel in Lugano beginnt so wie es sich der EVZ vorgenommen hat, nämlich mit der Führung. Dank einem super Konter und einem genialen Pass von Suri auf Grossmann, welcher dann eiskalt den Puck ins Tor schiesst. Die Zuger sind dann gleich bemüht das nächste Tor zu erzielen, was wenige Minuten später auch gelingt mit einem satten Schuss von Reto Suri. Kurz vor der Drittelpause gelingt Lugano den so wichtigen Anschlusstreffer durch Hoffmann. Im Mitteldrittel spielt so zu sagen nur eine Mannschaft und das ist der HC Lugano. EVZ sieht überhaupt kein Land. Zweikämpfe werden verloren, es wird zu viel Raum den Tessinern gewährt und so weiter. Lugano nützt dies natürlich wie in dieser Serie bekannt, eiskalt aus. Sie erzielen in wenigen Minuten 3 Tore und sind somit zwei Tore in Führung. Wie sich ein Blatt wenden kann! Die Zuger zeigen aber Moral und rappeln sich nochmals auf. Kurz vor Ende des zweiten Drittel erzielen sie den so wichtigen Anschlusstreffer. Somit war alles noch offen für das Schlussdrittel. Der EV Zug macht aber zu beginn an nicht den Offensivdruck wie mann es vorgestellt hat. Das Spiel ist viele Minuten lang sehr ausgeglichen. Zug hat sogar Glück, dass sie nicht noch einen weiteren Gegentreffer erhalten. 3 Minuten vor Schluss macht Bouchard den so wichtigen Ausgleichstreffer! Die Emotionen steigen, schafft es Zug doch noch in letzter Minute? Nein, durch einen Miserablen Fehler von Ramholt und generellem schlechten Verteidigen, erzielt ausgerecht der Ex Zuger Damien Brunner den erneuten Führungstreffer für Lugano.EVZ nimmt zwar noch Stephan aus dem Tor, dies alles ändert aber nichts mehr! Zug verliert in Lugano und ist somit ausgeschieden in den diesjährigen Playoffs. Schade!!!!!
  • 60" Das Spiel ist aus!!! Der EV ZUG verliert in Lugano und ist somit in den "Ferien".
  • 58" Bertaggia scheitert an Stephan!!! Come on Zug!!
  • 58" Es gibt Penalty für Lugano, wegen Stockschlag von Blaser!
  • 57" Tor für HC Lugano durch #98 Damien Brunner, Assist #9 Tony Martensson.
  • 57" TOOOOR für den EV Zug durch #96 Pierre-Marc Bouchard.
  • 56" Die Spannung steigt an!! Schafft der EVZ den Ausgleichstreffer?
  • 55" Die Schlussoffensive von Zug ist nun am Laufen, sie werfen alles nach Vorne!!
  • 53" Die Zuger sind bemüht hier den Ausgleichstreffer zu erzielen, bisher gelingt es den Zuger einfach nicht!
  • 51" Guter Schuss von Alatalo!
  • 50" HC Lugano wieder komplett!
  • 48" 2-Minuten-Strafe gegen #98 Damien Brunner (HC Lugano) wegen Crosscheck.
  • 48" Das Spiel ist momentan sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften kann wirklich gefährlich werden vor dem Tor.
  • 47" Zug wieder komplett!
  • 45" 2-Minuten-Strafe gegen #87 Dario Bürgler (EVZ) wegen Behinderung.
  • 44" Schuss von Hirschi, welcher Stephan ohne Mühe pariert!
  • 43" Das Drittel beginnt ausgeglichen!
  • 41" Das Schlussdrittel hat begonnen!
  • 40" Das Mitteldrittel ist zum vergessen! Zug startet zwar nicht schlecht in dieses Drittel, aber sie können auch nicht mehr so powern wie noch im ersten Drittel. Sie gewähren den Tessinern zu viel Raum und Lugano nützt dies sofort aus. Zuerst erzielen sie den Ausgleichstreffer, dann lassen sie nicht nach und nützten die offenen Räume aus. Der EVZ ist aber auch schlecht gestanden, Lugano kommt zu einfach durch die Verteidigung. Nach diesen schwachen Minuten zeigt Zug aber Moral und kommen wieder zu offensiven Szenen. Kurz vor Schluss, schiesst Blaser einen Hammer Schuss ab, der direkt im Netz landet. Der EV Zug erzielt somit den so wichtigen Anschlusstreffer. Es ist alles noch offen für das Schlussdrittel!
  • 40" Das Mitteldrittel ist vorbei!
  • 40" Beide Mannschaften wieder komplett!
  • 39" Zug wieder mit guten Chance gegen Ende des Mitteldrittel!
  • 38" TOOOOR für den EV Zug durch #70 Yannick Blaser, Assist #96 Pierre-Marc Bouchard.
  • 38" 2-Minuten-Strafe gegen #98 Damien Brunner (HC Lugano) wegen Schwalbe.
  • 38" 2-Minuten-Strafe gegen #22 Santeri Alatalo (EVZ) wegen Haken.
  • 37" EVZ wieder komplett!
  • 35" 2-Minuten-Strafe gegen #22 Santeri Alatalo (EVZ) wegen Stockschlag.
  • 34" Der EVZ raft sich wieder auf und können sich in der Lugano Zone festsetzten aber es fällt nicht das so wichtige Anschlusstor!
  • 31" Der HC Lugano ist weiter am drücken!! Der EVZ spielt ein sack schwaches Drittel bisher!
  • 30" COME ON ZUG!!
  • 29" Sehr Sehr bitter für Zug!! Der EVZ mit der schlechtesten Phase in dieser Partie!
  • 28" Tor für HC Lugano durch #17 Luca Fazzini.
  • 27" Tor für HC Lugano durch #22 Stefan Ulmer, Assist #86 Linus Klasen.
  • 26" Die Zuger sind nun gefordert und muss schnellst möglich Reaktion zeigen!
  • 26" Tor für HC Lugano durch #15 Gregory Hofmann, Assist #86 Linus Klasen.
  • 25" Zug wieder komplett!
  • 25" EVZ verteidigt aber sehr stark!!
  • 24" Die Zuger mächtig unter Druck!
  • 23" 2-Minuten-Strafe gegen #27 Josh Holden (EVZ) wegen Stockschlag.
  • 23" 2-Minuten-Strafe gegen #87 Dario Bürgler (EVZ) wegen Bein stellen.
  • 22" Lugano schon früh mit einer guten Torchance!
  • 21" Das Mitteldrittel hat begonnen!
  • 20" Das 4. Playoff Spiel beginnt genau so wie sich das die EVZ-Anhänger vorgestellt haben! Zug kann früh in Führung gehen durch einen sauber ausgeführten Konter. Die Zuger liessen dann nicht nach, im gegen Teil, Suri der noch beim ersten Tor den Assist buchte, erzielt dann selber den zweiten Treffer in dieser Partie! Lugano war nach diesen zwei Treffern ein Moment puff, mit dem hatten die Tessiner überhaupt nicht gedacht. Nichts desto Trotz, kamen die Tessiner gegen Ende des ersten Drittel zum Anschlusstreffer, durch Hofmann. Nach diesem Anschlusstreffer musste Tobias Stephan einige guten Aktionen tätigen, damit hier nicht der Ausgleichstreffer fällt.
  • 20" Das Startdrittel ist vorbei!
  • 20" Die Zuger mit einem starken Powerplay, nur ging der Puck bisher nicht rein!
  • 18" 2-Minuten-Strafe gegen #13 Alessio Bertaggia(HC Lugano) wegen Halten.
  • 17" Lugano wird wieder stärker, das Tor hat ihnen Mut gegeben! Die Zuger müssen nun gut verteidigen!
  • 15" Dominik Schlumpf ist wieder zurück auf dem Eis!
  • 14" 2-Minuten-Strafe gegen #70 Yannick Blaser (EVZ) wegen Crosscheck.
  • 14" 2-Minuten-Strafe gegen #25 Maxim Lapierre (HC Lugano) wegen Crosscheck.
  • 14" Ein BIG SAVE von Tobias Stephan!!
  • 13" Lugano mit dem ersten Powerplay!
  • 13" 2-Minuten-Strafe gegen #18 Dominik Schlumpf (EVZ) wegen Haken.
  • 13" Tor für HC Lugano durch #15 Gregory Hofmann, Assist #98 Damien Brunner.
  • 11" Genau so haben sich das die Anhänger des EV ZUG vorgestellt! Die Zuger spielen raffiniert und nutzen den Raum, den der HC Lugano ungewohnt gewährt!
  • 11" Immonen mit der nächsten grossen Chance für den EV ZUG!
  • 10" Ein klasse Schluss von Suri der gleich zur zweit Tore Vorsprung Führung führt!
  • 10" TOOOOR für den EV Zug durch #26 Reto Suri, Assist #46 Lino Martschini.
  • 9" Schnyder mit einer Top Chance, die aber leider nicht genutzt werden kann!
  • 6" Die Zentralschweizer sind bereits wieder in der Zone von Lugano und wollen so rasch wie möglich das nächste Tor erzielen!
  • 5" Der EVZ erzielt das erste Tor in dieser Partie, dies durch einen sauber herausgespielten Konter!
  • 5" TOOOOR für den EV Zug durch #77 Robin Grossmann, Assist #26 Reto Suri.
  • 3" Nun hat auch Dario Bürgler den ersten Torschuss abgefeuert.
  • 2" Lugano bereits mit dem ersten Abschluss auf Stephan, der die Scheibe aber sauber pariert!
  • 1" Das Spiel hat begonnen!
  • 0" Die Mannschaften betreten das Eisfeld!
  • 0" Das Stadion fängt an zu beben. Alle können es nicht mehr abwarten, bis das Spiel beginnt!
  • 0" Bald geht es los in der Pista Resega!
  • 0" Die Spieler sind sich nun langsam aber sicher am Einlaufen. Vorab schon einmal die heutige Aufstellung der beiden Mannschaften.
  • 0" Schafft Heute der EVZ die Wende? Wir hoffen es! Es geht in die Vierte Runde der Playoff 1/4 Final.
  • 0" Mit ähnlichen Gedanken und dem gleichen Ziel reist das Team von Harold Kreis zum vierten Spiel nach Lugano. Vor allem im letzten Duell am Dienstag ist man eindeutig unter Wert geschlagen worden, und so will man die Saison nicht beenden! Um die Hoffnung am Leben zu erhalten, muss man den Spielern nicht einmal die Geschichte von der unglaublichen Rückkehr gegen die Lakers 2007 erzählen. Es genügt die Erinnerung an das erste Playoff-Spiel der aktuellen Serie am 3. März in der BOSSARD Arena. Das Spiel ging zwar nach Penaltyschiessen unglücklich verloren, aber die Zuger waren ein jederzeit ebenbürtiger Gegner und zeigten eine spielerisch und physisch kompakte und disziplinierte Leistung. So ist auch ein Sieg in Lugano möglich. Klar: Lugano ist jetzt Favorit, aber die Zuger sind gewillt, alles zu geben und für eine Fortsetzung der Serie am Samstag in Zug zu sorgen!
  • 0" Im 4. Playoff-Viertelfinal gastiert der EVZ heute in Lugano. Es soll nicht das letzte Spiel der Saison sein! 0:3 liegt der EVZ in der Serie gegen Lugano zurück und wenig deutete bei der 2:5-Heimniederlage am Dienstag darauf hin, dass die Zuger das Blatt mit vier Siegen hintereinander doch noch wenden könnten. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Und deshalb erinnern wir uns seit Dienstagabend gerne an den März 2007, als es im Playoff-Viertelfinal gegen die Rapperswil-Jona Lakers genauso aussah wie heute gegen Lugano. 3:0 führten damals die St. Galler, als sich die Innerschweizer nach einer deprimierenden 1:4-Heimniederlage im 4. Spiel mit allen Mitteln gegen das schnellstmögliche Ausscheiden wehrten, das Glück auf ihre Seite zwangen und auswärts 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnen konnten. Nach dem 6:3-Heimsieg im nächsten Spiel wechselte auch das Selbstvertrauen wieder auf die Seite des EVZ, der die Serie schliesslich doch noch zu seinen Gunsten entscheiden konnte.
refresh