Josh Holden

Kein Ausländer spielte länger beim EVZ - Happy Birthday! Josh Holden wird am 18. Januar 39 Jahre alt und denkt auch in seiner 10. EVZ-Saison noch nicht ans Aufhören.

Klar, dass bei der Internet-Wahl der 50 beliebtesten EVZ-Spieler in der 50-jährigen Klubgeschichte auch einige dabei sind, die heute noch für den EVZ spielen. Und genauso klar ist, dass Josh Holden hier dazugehört.

Zu den Legenden will sich der kanadische Zuger Stürmer aber noch nicht zählen. Dazu ist er noch zu fest passionierter Hockeyspieler. Und aus dem Team auch mit bald vier Jahrzehnten auf dem Buckel noch nicht wegzudenken. Josh Holden ist der Center der seit Jahren durchschlagskräftigen Sturmformation mit den Nationalspielern Lino Martschini und Reto Suri an der Seite. Er hat sich vom Aggressivleader und Frontrunner zum spielintelligenten Zweiwegcenter entwickelt und ist auf und neben dem Eis eine absolute Leaderfigur - seit dieser Saison als Captain auch noch das Sprachrohr der Mannschaft und der verlängerte Arm der Trainer.

Der heute älteste Spieler des Teams kam auf die Saison 2008/2009 von den SCL Tigers zum EVZ und avancierte mit seiner Leidenschaft, seiner Aggressivität und seiner Torgefährlichkeit schnell zum Publikumsliebling. Seither ist er der Leitwolf beim EVZ und eine Identifikationsfigur für die Fans. Die Wertschätzung des Klubs zeigt sich in der für einen Ausländer ungewöhnlich langen Vertragsdauer von mittlerweile 9 Saisons. Als Ausländer ohne Schweizer Pass oder Schweizer Hockeylizenz spielte keiner länger beim EVZ als er.

Und vielleicht kommt ja noch eine zehnte Saison dazu. Josh Holden will auch diese Saison allen beweisen, dass er in der höchsten Liga noch eine wichtige Rolle spielen kann. Und nach wie vor träumt der Kanadier vom ersten persönlichen Meistertitel, den er bei sechs Playoff-Teilnahmen in Kanada, einer in Finnland und sechs mit dem EVZ noch nie gewinnen konnte. Er darf sich ja heute noch etwas zum Geburtstag wünschen… 

EVZ 18.01.2017

«All Time Favourite 50» - Josh Holden

EVZ-Statistik

Anzahl Punkte 437
Anzahl Tore 178
Anzahl Assists 259
Anzahl Spiele 447

Fragen Jubiläumsjahr:

Beim EVZ
2008-heute

Grösste Erfolge:
1996 von Vancouver in der 1. Runde als Nummer 12 gedraftet. 60 NHL-Spiele für Vancouver, Carolina und Toronto. Das erste NHL-Spiel mit dem 1. NHL-Tor 1999 gegen die New York Rangers. Spengler Cup-Sieg mit Team Canada 2012.

Was bedeutet für dich der EVZ?  
Der EVZ ist zu einem Teil meines Lebens geworden. Ich habe fast meine halbe Profikarriere (9 von 19 Saisons) hier verbracht - der EVZ ist meine Leidenschaft und liegt mir sehr am Herzen.

Deine erste Erinnerung an den EVZ?  
Das Wichtigste, was immer heraussticht, ist die Familie. Der EVZ war wie eine kleine Familie als ich nach Zug kam. Ich erinnere mich an das erste Treffen mit Patrick Lengwiler in Luzern. Wir trafen uns zum Mittagessen und besprachen die Möglichkeit eines Wechsels zu Zug. Wir redeten für etwa drei Stunden und nach dem Essen wusste ich, dass dieser Club etwas Spezielles ist und ich wollte Teil davon werden. Und auch heute noch fühle ich mich dieser Familie sehr verbunden.

Das schönste Erlebnis?  
Es gab sehr viele tolle Momente in den letzten neun Jahren, aber ganz speziell bleibt mir der 3. Oktober 2011 in Erinnerung - das Spiel gegen die NY Rangers. Das war ein ganz besonderer Abend für das Zuger Eishockey. Wir zeigten der Welt, wie stark Schweizer Eishockey sein kann.

Die lustigste Anekdote?  
Die Saison 2009/10 war voll von lustigen Momenten. Ich hatte eine tolle Zeit zusammen mit Damien Brunner und Fabian Schnyder in einer Linie und wir zeigten einige grossartige Spiele. Diese ganze Saison war unglaublich und wir hatten eine so gute und lustige Zeit zusammen.

Was ich noch sagen wollte:
Ich möchte der ganzen EVZ-Organisation, allen Fans, die uns immer unterstützt haben, und der ganzen Community danken. Ich schätze es sehr, ein Teil im EVZ-Puzzle zu sein und bleibe für immer dankbar für die Zeit, die ich in Zug gespielt und gelebt habe.