Trauer um Lorenz Caminada

25. Juni 2018

Mit Lorenz Caminada ist am 20. Juni einer der ältesten und grössten EVZ-Fans im Alter von 93 Jahren gestorben. Der gelernte Koch kam 1955 vom Bündnerland nach Zug und war mit dem EVZ seit der Gründung des Klubs vor 51 Jahren eng verbunden. Zwei Jahrzehnte lang stand er bei den EVZ-Heimspielen als Samariter im Einsatz, 10 Jahre lang bereitete er für die Fans vor dem Stadion Gulaschsuppe zu und bis zuletzt verteilte er in seiner Freizeit Tickets und Plakate an die EVZ-Vorverkaufsstellen. „Ich habe in den letzten 50 Jahren höchstens 5-10 Heimspiele verpasst“, erzählte er vor einem Jahr beim Interview für einen Bericht im EVZ-Jubiläumsbuch. „Lori“ war nicht nur an den Spielen dabei, sondern besuchte auch viele Trainings. Er freute sich nicht nur über EVZ-Siege, sondern auch über die vielen persönlichen Kontakte zu Spielern und Trainern. Stolz zeigte er jeweils seinen Funktionärsausweis, der ihm jederzeit den Zugang ins Stadion ermöglichte. Seine vorbehaltlose Begeisterung für den Klub und seine stets positive und motivierende Art werden wir immer in Erinnerung behalten. Den Angehörigen entbieten wir unser herzliches Beileid!

 

Bild: Lorenz Caminada mit dem EVZ-Dress, das ihm die Spieler zum 90. Geburtstag schenkten.