Dynamische Preise - Testphase

Dieses Thema im Forum "Verschiedenes" wurde erstellt von Weibel#41, 23. Januar 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Weibel#41

    Weibel#41 Member

    Habe gerade die News gelesen bezüglich einem Test, dynamische Preise für die Tickets einzuführen.

    Bin gespannt was das Resultat/die Erkenntnis aus diesem Test sein wird. Könnte durchaus funktionieren an einem Spiel wie gestern Abend mehr Leute ins Stadion zu bringen. Ob da der 1.- tiefere Startpreis ausreichen wird bezweifle ich aber.
     
  2. HSV

    HSV Active Member

    Mich würde interessieren wo die maximalen Preise liegen, die minimalen sind ja ein Witz.
    In meinen Augen schlicht ein "versteckter" Preisaufschlag.

    GReetz HSV
     
    Weibel#41 gefällt das.
  3. Kommando Powerschnauz

    Kommando Powerschnauz Active Member

    Böse Zungen behaupten, es gehe weniger darum, bei schlecht besuchten Spielen mehr Publikum anzulocken als an ausverkauften noch mehr zu verdienen. <Hüstel.>
     
    Philosoph, Weibel#41 und HSV gefällt das.
  4. Iceman2

    Iceman2 Active Member

    ja, das ist sehr offensichtlich ;-)
     
    HSV gefällt das.
  5. HockeyBoy

    HockeyBoy Member

    HSV gefällt das.
  6. spearing

    spearing Member

  7. Weibel#41

    Weibel#41 Member

    Wenigstens sind die Startpreise nun tiefer als während der Testphase. So ist es glaubhafter.
     
  8. Kleiner Ritter

    Kleiner Ritter New Member

    Ja, darum hab ich seit Jahren ein Saison Abo. Es kostet nicht viel und ich muss ja nicht jedes Spiel gehen ( kann nie am Dienstag ). So hab ich kein Stress und keine Sorgen. Und auch sonst die 3 Fr kann man ja wohl noch bezahlen, dann gibt man das Geld nicht für Schrott aus....
     
    Kolin1422 gefällt das.
  9. Northside Zug

    Northside Zug New Member

    Statement der HNK zu den dynamischen Preisen.

    Auch auf der Website www.hnk-zug.ch ersichtlich.
     

    Anhänge:

    6300 und HockeyBoy gefällt das.
  10. Kleiner Ritter

    Kleiner Ritter New Member

    Ich bin seit über 30 Jahren EVZ Fan.
    Hab mir jeden Rappen auf die Seite gelegt um an die Spiele zu gehen. Hab dafür auf was anderes verzichtet weil es mir wichtig war. Heute will jeder alles und es soll wenn möglich nichts kosten. Versucht doch mal Geld für das auszugeben was für euch wichtig ist und verzichtet auf etwas anderes.
    Man kann locker mal ein Bier oder so weniger kaufen und dafür 3 Fr. mehr fürs Ticket ausgeben. Heute will man einfach alles, aber es darf nichts kosten. Aber den Meistertitel muss muss es dann schon sein.
    Ich hab dafür nur Kopfschütteln übrig.
     
    Janne_the_pimp und Kolin_1967 gefällt das.
  11. Explorer

    Explorer Member

    Eure Probleme möchte ich haben. Ihr schreibt dass ihr gegen das System was unternehmen wollt wenn der EVZ eure Forderungen nicht erfüllt. Was glaubt ihr wer ihr seit? Eure Mitglieder wollen Titel sehen. Wollen Topspieler beim EVZ spielen sehen. Und das alles am liebsten für die Zuschauer kostenlos. Ja am besten noch Gratisbier konsuminieren. Es ist überall so dass sich nicht jeder immer alles leisten kann was er will. Aber dass man auf was sparen kann ist heute eben auch nicht mehr inn. Wenn ihr jeden Tag 2.- in eine Dose werft habt ihr die Saisonkarte zusammen gespart. Ich finde es absolut nicht ok als Konsument eines Anlasses zu fordern oder gar zu drohen. Seit zufrieden und dankbar wie gut, professionell und erfolgreich der EVZ geführt wird und dadurch zum einem gesunden Sportverein gemacht wurde.
     
    Janne_the_pimp, Habakuk und Kolin_1967 gefällt das.
  12. HSV

    HSV Active Member

    Ciao Explorer, verstehe was du meinst und dennoch ist es wichtig nicht alles hinzunehmen.
    Die Firma (aka EVZ) macht immer wieder Dinge die die "normalen" Kunden verärgern, das sich diese dann aufregen verstehe ich in gewisser Weise. Ich aus meiner Sicht kann dir sagen, es soll Leute geben die Ihr Leben dem EVZ verschreiben, Ferien für die Firma nehmen, der Firma an jedes Spiel nachreisen (auch an belanglose Testspiele nach Schweden, die CHL, den Cup etc.) und so die Lebensprioritäten ganz der Firma verschreiben.

    Nun kommt diese nur noch der Gewinnoptimierung verschriebene Firma und führt Dynamic Pricing ein, ein System das einzig und allein dazu dient die Zitrone (den Kunden) noch mehr auszupressen unter dem Deckmantel der Stadionauslastung.
    Ganz ehrlich, wie viele Tickets gehen wohl für 19.- über den Tisch? 4-5 pro "2Klassen" Match? und wie viele für mehr als den regulären Preis? Dies ist ein Affront gegenüber kurz entschlossenen (die dann am Dienstag Abend gegen Genf genau so die 30Fr zahlen) und dient einzig dazu noch mehr Geld einzunehmen. Klar das ist grundsätzlich Ziel jedes Wirtschaftsunternehmens ist, nur wären wir primär eigentlich mal ein Sportunternehmen gewesen.

    Nun denn, wie kann sich ein Kunde wehren? Man kann z.B. an eine GV der Firma gehen, dort hat man zwar dank geschicktem Schachzug seit letztem Jahr nichts mehr zu sagen aber immerhin man könnte sich Luft verschaffen. Nun ist genau diese GV an dem Datum angesetzt an dem der Titelverteidiger und Cupsieger Ausswärts sein erstes Cupspiel als solcher bestreitet. Das interessiert natürlich den Durschnitts Cupfinal und Samstag Kunden nicht. Den einganserwähnten Kunden, der sich ganz dem Verein verschreibt, aber schon. Denn für ihn ist es wichtiger seine Mannschaft vor Ort (in Thurgau) zu unterstützen als Zuhause in ungemütlichen Beton Wänden seinen Unmut kund zu tun, der am Ende doch nur an der Firmenführung abprallt, da er als Passivmitglied eh nichts zu melden hat.

    Nun kann man sagen, selbst Schuld, lass es, nun denn, das der Club eine Herzensangelegenheit ist und mit Emotionen Verbunden sollte wohl jedem hierdrin klar sein, daher ist es auch nicht einfach schnell davon loszukommen, was ja eigentlich auch schön ist.

    Da man nicht kritisieren sollte ohne Lösungsvorschläge, hier meine Idee zur "Gewinnoptimierung" oder auch "Stadionauslastung":

    - Besseres Catering (z.B. "Wie mache ich einen anständigen Burger" Lehrgang mal in Davos oder Kloten machen) = mehr Umsatz!
    - Günstigeres / besseres Bier ausschenken = mehr Konsum = mehr Umsatz!
    - Clubhaus betreiben mit fairen Preisen und gutem Essen = mehr Umsatz!
    - Kombitickets für Familien auch auf den Stehplätzen für Dienstagsspiele = mehr Besucher = mehr Umsatz!
    - Überdenken der Anzahl Stellen der Verwaltung = weniger Ausgaben!
    - 67 wärend Hockey WM / Fussball WM / Sport Events allgemein bewerben, Specials planen und DEN Sport Treffpunkt in Zug erschaffen = mehr Umsatz!
    - Gratisabos für Fans und Nachwuchsspieler einschränken auf vereinzelte Spiele oder als 5er Abo für "2 Klass Spiele" = mehr Umsatz!
    - Fanshop Angebot überdenken (Fans einbeziehen oder gar über diese prduzieren lassen) und mit vorhandenen Angestellten wieder selbst führen = weniger Ausgaben, mehr Umsatz!

    In diesem Sinne, guet Fritig mitenand!

    GReetz HSV

    p.s. Wie immer bei meiner Kritik geht es nicht um Personen, ich nehme mir als treuer Allesfahrer schlicht die Freiheit auf (aus meiner Sicht) Misstände hinzuweisen und Entscheidungen kritisch zu hinterfragen.
     
    URISTIER, SektorT, WW#37 und 4 anderen gefällt das.
  13. Kleiner Ritter

    Kleiner Ritter New Member

    Ciao HSV,
    Ich hab den Text gelesen und muss nur den Kopf schütteln Sorry. Auch ich gehe seit über 30 Jahren an die EVZ Spiele, auch ich gehe Auswärts, auch ich gehe nach Thurgau usw.
    Aber wenn ich so ein treuer Fan bin hab ich auch eine Saison Karte. Somit spare ich Geld, da ich sowieso an alle Spiele gehe. Wenn jetzt plötzlich die Playoffs nicht mehr drin sind in der Saison Karte ( wie Beispiel Kloten, dann kann man von abzocke reden). Aber so kann ich dich nicht verstehen, es ist ganz normal das jemand der eine Saison Karte hat besser fährt als jemand der ein Einzell Ticket kauft ( und wenn man so wie du sagst an jeden Match geht, auch auswärts und so dann hat man eine Saison Karte). Für die Mode Zuschauer und die die nur Spiele schauen wenn Zug gut spielt, für die kostet es halt mehr und das ist auch gut so und kann man auch bezahlen.
    Die Vorschläge die du bringst sind die meisten nur träumerei und gehen in der Realität nicht. Nur ein Beispiel, Günstigere Preise/ Besseres Bier , wie soll das gehen ? Besseres Bier kostet auch mehr, da es dann von einer kleineren Brauerei kommen und nicht von einer groß Brauerei. Dann ist es Geschmack Sache, ich finde Eichhof Lager ok, für ein Lager Bier von einer Großbrauerei. Hingegen Felschlössli, Calanda, chopfab und wie sie alle heißen nicht. Wie du siehst sehen es nicht alle gleich wie du oder Ihr? Ein richtiger Fan hat eine Saison Karte und darum auch kein Problem damit, da es nur um Mode Fans geht die nicht bezahlen wollen.
    Und die trotzfasse kann ich darum nicht verstehen....., Sorry
     
  14. HSV

    HSV Active Member

    Ich habe auch ein Abo, darum geht es ja gar nicht, es geht darum, dass man einzelne Fans und Familien bestraft die eben kein Abo haben, was nicht nötig ist! Mir gehen meine Mitmatchbesucher nicht am A*** vorbei, auch wenn ich dir mit dem Punkt der Modefans recht gebe. Es geht aber auch um die die es Arbeitstechnisch, Familiär oder sonst wie schlicht nicht schaffen jeden Match zu besuchen!

    Dann zu meinen Vorschlägen, die meisten nur Träumerei und dann gehst du auf EINEN Punkt ein? Wie sieht es dann mit den anderen aus? nicht sehr Aussagekräftig! Das Geschmäcker verschieden sind weiss ich auch, ich kenne aber auch Matchbesucher die bewusst Aufgrund Preis/Angebot kein Bier konsumieren (und die hätten definitiv konsum Potenzial, Grüsse an.... )

    Das ganze hat nichts mit Trotzphase zu tun sondern mit kritischem Hinterfragen des Vereins. Da du mich ja in dem Fall des "Allesfahrers" sicherlich kennst, kannst du mir den Hintergrund deiner Gedanken bzw. wieso die anderen Punkte "Träumerei" sind gerne bei einem Bier (idealerweise in Finnland beim CHL Match oder im Fancar auf Grund der jeweiligen Bierqualität) erläutern...

    ...ausser du hast etwas mit Christine mit selben Namen wie du im Nickname zu tun, dann wäre jegliche Diskussion eh zwecklos ;)

    GReetz HSV
     
    URISTIER gefällt das.
  15. Fergus#9

    Fergus#9 Member

    Ort:
    Stonehome
    Sorry Jungs aber da habt ihr "ein Wenig" am Ziel vorbei geschossen.

    Das ist die heutige Wirtschaft (Angebot / Nachfrage) und so solltet ihr wohl dringend mal etwas Nachhilfe nehmen. Der EVZ ist ein Unternehmen, welches Erfolge feiern will. Dafür braucht der EVZ Spielermaterial (Genoni, Hofmann, Kovar, Diaz ect.), welches nunmal nicht ganz so billig ist. Der EVZ will eine der besten Förderprogramme in Europa haben, welches uns enorm freut und zukünftig zu unserem Erfolg beiträgt, jedoch kostet dies auch wiederum eine Stange Geld jedes Jahr. Das YOM ist europaweit einzigartig und der EVZ darf es nutzen, jedoch braucht der EVZ dafür auch wieder Fachpersonal in den eigenen Reihen und dieses Fachpersonal ist sicher auch nicht billig.

    Der EVZ zeigt in allen Belangen, dass wir eines der modernsten Hockeyunternehmen ausserhalb der NHL sind, wenn nicht das Modernste. Wir haben an allen Enden Fachpersonal. Jeder, welcher sich darüber beklagt, darf gerne zum EHC Kloten gehen, wo Misswirtschaft überall ist oder zum HCD, wo man über Jahre keinerlei Struktur hatte und am Ende vor einem Scherbenhaufen stand mit Abstiegsgefahr. Also ich persönlich zahle gerne 50 oder 100 Franken mehr für mein Abo, dafür kann der EVZ aber oben mitmischen, innovativ sein und sich auch erfolgreich über die Schweiz hinaus vermarkten.

    Und die Gegenvorschläge von HNK sind einfach aus wirtschaftlicher, wie auch sportlicher Sicht, lachhaft. Mit diesen Vorschlägen bewegen wir uns zum Mittelmass. Wollt ihr das? Gratulation!
    Mein Gegenvorschlag wäre, dass man die treuen Fans, welche immer wieder an Heimspiele kommen (Mit Namen erfassen) aber kein Saisonabo haben, weil Sie zu viel unterwegs sind, mit Vergünstigungen entgegen kommt. So zum Beispiel beim 5,7 oder 10ten Besuch geben wir dir ein Gratis Ticket von deiner Kategorie, in welcher du sonst auch zahlst. Weiter haben die Besucher von der Quali Vorrang für die Tickets während den Playoffs. So kann man gewährleisten, dass die richtigen Fans an die Tickets kommen und nicht die Geiz ist Geil Front.
     
    Janne_the_pimp, Habakuk und Kolin_1967 gefällt das.
  16. Outbacker85

    Outbacker85 Member

    Ich frage ob es denn der EVZ überhaupt nötigt hat solch ein System einzuführen????

    Man gehört im Vergleich zu den anderen Clubs in die Kategorie mit den mitunter höchsten Preisen für Stehplätze.
    (Sitzplätze habe ich mir nicht im Detail angeschaut).

    Die Stadionauslastung beträgt um die 97%, alle Anderen Clubs träumen von solcher einer Auslastung!
     
    HSV gefällt das.
  17. Explorer

    Explorer Member

    @HSV wir reden hier von einem max Mehrpreis von 3.- pro Spiel bei einem Stehplatz. Wir reden aber auch von einer Ersparnis von max 9.- pro Spiel für den Frühbucher.
    Jetzt nehmen wir mal an, dass wir 35 Heimspiele haben. Dann wäre dieser Mehrpreis total über 8 Monate 105.-
    Das heisst ca 14.- pro Monat. Da die Topspiele aber ja meistens ausverkauft sind wird es auch Spiele betreffen an welchen 9.- gespart werden kann. Über die Saison gesehen ein Nullsummenspiel.
     
    Janne_the_pimp und Kolin_1967 gefällt das.
  18. failmau5

    failmau5 Member

    Ort:
    Zug
    Es ist wieder mal typisch, alle hacken auf der möglichen Teuerung von drei verdammten Schweizer Franken rum, aber die wenigsten sehen, dass ein Ticket auch neun Franken günstiger werden kann!
    Sorry, wenn man sich wegen drei Franken das Ticket nicht leisten kann, dann hat man andere finanzielle Probleme.
    Und sonst kauft man sich das Ticket halt mal ein paar Monate im Voraus, wo ist das Problem? Man kann es doch wieder verkaufen, wenn man dann doch nicht gehen kann.
    Aber ich versteh schon, die heutige Generation Maybe will sich halt nicht auf 3 Monate im Voraus für einen Eishockey-Match committen. Man könnte ja an diesem Abend plötzlich was besseres vorhaben. Da hab nicht gross Mitleid, sorry.
     
    Janne_the_pimp, Habakuk und Kolin_1967 gefällt das.
  19. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Sorry du bezeichnest die Vorschläge der HNK als lachhaft und bringst dann einen solch wenig praktikablen Gegenvorschlag? Du willst also von jedem Besitzer eines Einzeltickets den Namen am Eingang erfassen? Viel Spass beim Warten am Eingang! oder wie anders sollte dein Vorschlag realisiert werden?
     
    HSV gefällt das.
  20. failmau5

    failmau5 Member

    Ort:
    Zug
    Die Aktion auf das Online-Ticketing beschränken, wo man sowieso schon mit Namen registriert ist. Problem gelöst.