EVZ vs Z, 02.10.18

Dieses Thema im Forum "National League" wurde erstellt von HSV, 2. Oktober 2018.

Diese Seite empfehlen

Schlagworte:
  1. HSV

    HSV Active Member

    Beide Klubs in einer "Mini"Krise, beide haben etwas gut zu machen. Bin gespannt wie sich Zug heute präsentiert, denn die Vorstellung in Lausanne war doch sehr dürftig.
    Mit 2 verletzten Ausländern wird es sicher nicht einfach, allerdings dürften alle froh sein das mit Schlumpf ein Top Verteidiger sein Comeback gibt. Hoffen wir auf einen motivierten, schnellen, zwingenden EVZ wie in den ersten Spielen!
    Auf gehts Zuger kämpfen und SIEGEN!

    GReetz HSV
     
  2. Goldmandli

    Goldmandli Active Member

    Eine Reaktion wäre wünschenswert. Selbst wenn nur 0-2 pkt. eingefahren werden, was gegen den Z und minus 2 Ausländer gut passieren kann, muss spielerisch eine Steigerung gegenüber dem Lausanne Spiel ersichtlich sein. Unsere Defensive wird heute wohl so richtig geprüft werden. Hoffen wir, dass diese, auch Dank Schlumpf, standhalten wird.
     
  3. BeastMode

    BeastMode Active Member

    Erste 10min absolute ******.... Danach ein Spürchen besser... Wenn der Trainer des Heimteams schon nach knapp 9min das Time Out nehmen muss... Bitte meine Herren auf dem Eis.. So nicht!!!!
     
  4. cooliSocke

    cooliSocke New Member

    So gewinnt man keinen Blummentopf....
    Nehmed doch verdammt nomal de Finger usem Arsch und spieled emal mit Emotione und Füür...
    WHAT THE FUCK.
     
    HockeyBoy gefällt das.
  5. dido

    dido Member

    Willkommen auf dem Boden der Tatsachen oder halt eben im Kampf um die Playoff-Plätze. Ich habe zwar tatsächlich noch nicht viel von der EVZ-Ausgabe 18/19 gesehen.
    Das wenige hat mir aber deutlich aufgezeigt dass wir mit einem Quali-Platz zwischen 6 und 10 rechnen müssen... leider. Wenns gut kommt spielen wir im Frühjahr Playoffs, wenn nicht sind wir wohl auch nicht weit von der Realität weg.
     
  6. Powerplay

    Powerplay Member

    Und schon herrscht hier drin wieder Panik und Weltuntergangsstimmung...
    Nach 2-3 guten Spielen zu Beginn hat man jetzt 2 schlechte Darbietungen gesehen. Gegen Davos war viel Pech dabei und würde der Match 10x wiederholt werden, der EVZ würde 10x gewinnen. Lausanne war schwache Leistung, heute hat sich das Ganze wiederholt. Die Saison ist noch jung, der Coach und seine Spielvorstellung sind neu. Das braucht Zeit und vor Dezember sollte man die Tabelle nicht so genau betrachten. Kommt alles gut!
     
    HSV gefällt das.
  7. HSV

    HSV Active Member

    Finde das ganze auch (noch) nicht so tragisch, erstens braucht es Zeit junge einzubauen, zweitens haben wir bereits wieder Pech mit den Verletzten. Gestern hätte man noch ewig weiter spielen können, man hätte kein Tor gemacht.

    In meinen Augen aber auch klar, gegen die nächsten 2 Gegner MUSS ein 6 Punkte Wochenende her, ansonsten müsste man dann doch die eine oder andere Frage zur Club Strategie stellen. Man kann schon sagen es zählen nur die Playoff, Rang 8 egal etc. nur wäre es dann doch sehr suboptimal wenn es nicht mal für diesen reichen würde.

    GReetz HSV
     
    Tinu23 gefällt das.
  8. timbo

    timbo Active Member

    es kann nur noch besser werden... ;)
     
    Snuffinski_Uri und Tinu23 gefällt das.
  9. Kommando Powerschnauz

    Kommando Powerschnauz Active Member

    Sieht momentan aus wie bei Freestylern im Training: Die Idee ist erkennbar, aber man landet noch Mal für Mal aufm Arsch. Mangelnden Einsatz kann man der Mannschaft nicht vorwerfen, doch fehlt das Vertrauen in sich und das System. Ein, zwei aufeinanderfolgende Siege könnten da Wunder wirken, aber das wird mit der sich laufend verschlechternden Personalsituation nicht einfacher. Vielleicht muss man es so sehen: Nun haben Spieler aus der zweiten Reihe die Möglichkeit, sich für den weiteren Verlauf der Saison nach vorne zu spielen. Gute Besserung an die Verletzten.
     
    Shorthander und Tinu23 gefällt das.
  10. ich kann Eure Kommentare nicht so ganz nachvollziehen. Wie sieht es aus: Roe ist verletzt, warten wir mal ab, wie schwer, Stalberg fällt wohl noch am Wochenende aus und Mcintyre war auch nicht mal bei 75%. Der Widerström ist ein Ärgernis. Wenn Suri, Schnyder und Klingberg nicht kämpfen, sind nur noch Schönspieler da.... Ich vermissse Diem, der war sicherlich technisch und spielerisch nicht der Beste, ist aber immer ein Kämpfer und Krampfer gewesen. Was will ich damit sagen: Die Mischung stimmt nicht! Und wenn man noch einen Coveri und / oder Hoffmann holt dann sage ich gute Nacht EVZ! Wer Maschaftssport gemacht hat, weiss das die Mischung stimmen muss. Fazit: Vertrag mit Widerström auflösen, zwei Ausländer holen, die die Lücke nun füllen und anschliessend den anderen 4 Ausländern Druck machen. Die etabliereten wie Lammer, Schnyder etc. die die Leistung nicht bringen, die Wolldecke reichen, bis sie sich wieder zerreissen.
     
    Sachs502 gefällt das.
  11. Weibel#41

    Weibel#41 Member

    Ich hoffe dieser Post hat dir emotional geholfen und du bist wieder geerdet ;)

    Wenn ja, Ziel erreicht.
    Wenn Nein, das könnte eine sehr frustrierende Saison für dich geben ;)
     
  12. vielen

    Vielen dank für Dein Einfühlungsvermögen :cool:
     
    Weibel#41 gefällt das.
  13. Fergus#9

    Fergus#9 Member

    Ort:
    Stonehome
    Es war von Anfang an klar, dass der EVZ die erste Saisonhälfte zu kämpfen haben wird. Man hat während den letzten rund 15 Saisons ein Hockey der alten Art gespielt, da man mit Simpson, Shedden und Kreis alles Trainer aus der alten Generation hatte.

    Nun plötzlich haben wir revolutionäres Eishockey in der Bosshard Arena mit einem Trainer, welcher enormen Wert auf Details legt und jeden Spieler einzeln anschaut. Entsprechend muss auch jeder Spieler auch im Training 100% geben, da wir mehr Coaches am Start haben und alles gesehen wird, wie es auch gefilmt wird. Sprich das Anspruchsniveau ist regelrecht in die Höhe gestiegen und nicht alle kommen gleich damit klar (Umsetzung von vielen Details). Somit entsteht auch ein Hühnerhaufen hinten, bis das System und Detailtreue sitzt. Aber wenn das System sitzt (Auslösung, aggressives Forechecking, wie auch Backchecking), dann werden wir die Liga rocken.
    Seien wir ehrlich. Unser neues System beruht auf einem schnellen Transmission Game (Habe ich das richtig geschrieben?:rolleyes:) und aggresivem Forechecking. Dies war unter Kreis ein absolutes NoGo. Also kann man auch nicht erwarten, dass es gleich funktioniert. Was aber schnell besser werden muss, ist der Hühnerhaufen hinten aber daran wird gearbeitet.

    Zu den Ausländern: Auch diese müssen sich zuerst daran gewöhnen, wie man auch die Linien mit der neuen Spielart zuerst finden muss. Warten wir die Rückkehr von Stalberg und McIntyre ab, wie auch Roe und danach können wir mehr sagen. Aber allenfalls wäre ein 5ter Ausländern nach den NHL-Camps nicht das Falsche.
     
    Dagobert und HSV gefällt das.
  14. Agregia

    Agregia New Member

    Klar haben wir Verletzte, zurzeit aber nur im Angriff. In der Defense waren wir mit 8 Spielern komplett. Leider stimmt die Abstimmung in den ersten 6 Spielen überhaupt nicht. Auch bei den ersten 3 Siegen hat die Mannschaft in der Verteidigung überhaupt nicht überzeugt. Da schoss man immerhin noch die Tore. Ich hoffe der Coaching Staff schafft in den nächsten Wochen das Spielsystem (welches im Ansatz der hammer wäre) den Spielern so richtig ein zu impfen und die Defense zu stabilisieren. Wenn es klappt, mache ich mir überhaupt keine Sorgen um die Playoffs.
    Aber malt nicht immer gleich den schwarzen Peter an die Wand, wenn nicht auf Anhieb alles rund läuft.
     
    Shorthander, HSV und Weibel#41 gefällt das.
  15. Sachs502

    Sachs502 Member

    Was gestern wieder schön zu sehen war, ohne unsere "Super-Ausländer" geht bei uns gar nichts mehr.
    • Angriffauslösung hat praktisch nicht mehr stattgefunden. Puck wurde einfach mal ins Gegnerische-Drittel hineingeschossen. Dort sollten dann unsere "Schwergewichte" den Puck ausgraben.
    • Ich glaube es gab 1 oder 2 zwingende Tor-Chancen.
    • Power-Play unterirdisch schwach
     
    Tinu23 gefällt das.
  16. Iceman2

    Iceman2 Active Member

    Ach Du lieber Schwan..... .brennt hier drin schon wieder der Baum?

    ein paar Fakten:

    - neuer Coach
    - neues Spielsystem
    - viele neue Spieler
    - Einbau der jungen Spieler wird umgesetzt
    - mehrere Ausländer angeschlagen oder ausgefallen

    so, und jetzt denkt mal kurz nach.... rechnet ihr in diesem Moment wirklich mit einem Traumsaisonstart vom EVZ? ich fand das gestern auch nicht berauschend und grossartig. Es fehlt die Sicherheit und die Abstimmung. Man hat den Start verpennt und gegen defensiv stabile Zürcher kein Mittel gefunden. So what.... im Moment müssen wir gegen die kleinen fleissig punkten. Ich vertraue dem EVZ, stellen wir uns hinter das Team und holen wir am kommenden Weekend die 6 sehr wichtigen Punkte. Dann kehrt auch hier drin wieder ein wenig Ruhe ein.

    Saisonziel ist wohl ca. Rang 6, wollen wir realistisch bleiben.
    --- Double Post Merged, 3. Oktober 2018, Original Post Date: 3. Oktober 2018 ---
    Ach Du lieber Schwan..... .brennt hier drin schon wieder der Baum?

    ein paar Fakten:

    - neuer Coach
    - neues Spielsystem
    - viele neue Spieler
    - Einbau der jungen Spieler wird umgesetzt
    - mehrere Ausländer angeschlagen oder ausgefallen

    so, und jetzt denkt mal kurz nach.... rechnet ihr in diesem Moment wirklich mit einem Traumsaisonstart vom EVZ? ich fand das gestern auch nicht berauschend und grossartig. Es fehlt die Sicherheit und die Abstimmung. Man hat den Start verpennt und gegen defensiv stabile Zürcher kein Mittel gefunden. So what.... im Moment müssen wir gegen die kleinen fleissig punkten. Ich vertraue dem EVZ, stellen wir uns hinter das Team und holen wir am kommenden Weekend die 6 sehr wichtigen Punkte. Dann kehrt auch hier drin wieder ein wenig Ruhe ein.

    Saisonziel ist wohl ca. Rang 6, wollen wir realistisch bleiben.
     
    Shorthander und HSV gefällt das.
  17. Dagobert

    Dagobert New Member

    Soviel zur vielbeschworenen Geduld beim Aufbau der neuen Mannschaft und des neuen Systems. Hat wirklich jemand geglaubt, dieser System- und Konzeptwechsel würde einfach so reibungslos über die Bühne gehen? Dass wir Sieg an Sieg reihen? Naja, dann wünsch ich euch fröhliches Erwachen. Ich bin bereit, dem neuen Trainer und dem System genügend Zeit zu geben. Kann ja nicht sein, dass man wegen ein paar Niederlagen gleich alles wieder auf den Haufen wirft...!

    Greez
     
    goepf, HockeyBoy, Weibel#41 und 4 anderen gefällt das.
  18. timbo

    timbo Active Member

    meine worte!
     
  19. Nette Erklärungen zur gestrigen Pleite sibd hier zu lesen von Möchtegern-Hockeyexperten... Auch ich zähle mich nicht zu den Experten.

    Fakt ist Jedoch:
    - Nach 6 Runden wurde noch keine Mannschaft Meister oder ins Playout verbannt.

    - Der ZSC ist aktuell wohl das mit Abstand talentierteste Team in der Schweiz. Eine Niederlage kann da somit durchaus passieren.

    - Das Spielsystem ist irrelevant und es gibt nur zwei davon: Das erfolgreiche und das nicht erfolgreiche.

    Wie weiter also: Ganz einfach, nur an die nächste Shift denken und das einfache richtig machen. Hard work always pays off!! Über Niederlagen zum Erfolg!

    #isitoctoberyet #letsdothathockey
     
    r3fl3xor und HSV gefällt das.
  20. ach ja, stimmt ja ich vergass: Wir haben ja (wieder mal) eine Übergangssaison.....:)

    ich kann fast alles Unterschreiben, was hier so argumentiert wird, aber die Saison mit 4.5 Ausländern (über die Kommastelle für Widerström kann man diskutieren ...) finde ich mal sehr mutig. In der Academy wäre doch auch noch Platz für 2 mit einem Skandinavischen oder Kanadischen Pass.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2018