Spengler Cup

Dieses Thema im Forum "Diverse" wurde erstellt von Blueliner, 26. Dezember 2018.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt den Spengler Cup?

  1. Team Canada

    7 Stimme(n)
    87,5%
  2. Metallurg Magnitogorsk

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Kuopio

    1 Stimme(n)
    12,5%
  4. Trinec

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Nürnberg Ice Tigers

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. dAFFos

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Blueliner

    Blueliner Active Member

    Viel Spass am Spengler Cup Dario Simion. Hoffentlich bleibst du verletzungsfrei.

    Ich von meiner Seite unterstütze wie jedes Jahr das Team Canada. Wenn sie diesen Titel holen, wären sie alleiniger Rekordsieger :) würde mir schon viel Genugtuung verschaffen :p:p

    C'mon Canada!
     
    HockeyBoy gefällt das.
  2. Shorthander

    Shorthander Member

    Ort:
    Auw
    Nun, die Daffoser sind also nicht im Final.Dafür aber die wichtigsten Spieler geschont und dafür die Verstärkungsspieler forciert.Super.Diese Intelligenzverweigerer haben also immer noch nicht begriffen, warum man sie und ihr Grümpi , als Fan anderer Teams, nicht mag.Profitieren wo's geht, anderen Teams nötigenfalls schaden, nur um als ruhmreicher Siegerclub dazustehen, selbst wenn nan verliert.Früher hat sie die Gesundheit der Gegenspieler nicht interessiert und heute nutzt man einfach die Leihspieler aus.Aber der Hc Daffos darf das, als beliebtester Club mit dem schönsten Grümpelturnier, dass im Übrigen nur noch vom Heimclub und vom Team Canada zu 100% ernst genommen wird.Die Finnen heuer sind da eine seltene Ausnahme.
     
    StalBerg, HockeyBoy, Kolin_1967 und 2 anderen gefällt das.
  3. Kolin_1967

    Kolin_1967 Active Member

    Genau das gleiche habe ich mir gestern auch gedacht!! Dan sagt der neue Bergaffengeneral in aller Ruhe, das seine „Schlüsselspieler“ z.B Ambühl (und zwei drei andere Affen) unbedingt eine Pause benötigen und Wohlgemerkt in einem Halbfinale des ach so wichtigen Spender Cups geschont werden! Aber alle anderen Verstärkungsspieler werden überforciert und tätigen in 5 Tagen 4 Spiele! Das ist ja ab ca. 22:15 am 30.12.2018 nicht mehr ihr Problem! Aber vor , während und nach dem Grümpi wird gross gejammert wie sehr es an die Substanz gehe, aber ja ich weiss das gilt nur die Affen. Bei den Verstärkungsspielern ist ja ab jetzt das Problem der Vereine bei denen diese Spieler unter Vertrag stehen wenn sie in der ersten Woche des neuen Jahres vielleicht nicht die gewohnte Leistung zeigen!
     
  4. StalBerg

    StalBerg Member

    Ich finde es gut, dass sich auch hier immer mehr Leute über dieses Turnier aufregen. Noch ein weiterer Punkt: Man hat seit ein paar Jahren noch den CH-Cup und die Champions Liga. Das sind nochmals mindestens 5 bis 10 Wettbewerbsspiele, die man irgendwo "reinquetschen" muss in den sowieso schon engen Spielplan. (Dass der EVZ diese Saison soviele Verletzte hat, hat sicher auch mit dieser übertriebenen Belastung zu tun.) Es ist deshalb erst recht nicht einzusehen, weshalb man zur besten Spielzeit die Meisterschaft für dieses sportlich wertlose Turnier unterbrechen muss.

    Darum tun wir doch den Daffosern den Gefallen und spielen die Meisterschaft durch.
     
  5. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Übertriebene Belastung? Dann dürfte in Nordamerika ja keiner mehr auf dem Eis stehen! Wenn man so argumentieren möchte, wäre ja eine Regenerationspause zur Saisonmitte höchst willkommen.

    Es wird kein Spieler gezwungen am Spenglercup auf dem Eis zu stehen. Es steht jedem frei bei einer Anfrage zu zu sagen oder nicht. Seit die finanzielle Entschädigung der anderen Clubs neu geregelt wurde sehe ich keinen Grund warum man den Unterbruch zwingend auf heben sollte. Ich glaube nicht, dass die Mehreinnahmen für die anderen Clubs wirklich gross wären im Vergleich zu jetzt mit der Entschädigung.

    Kommt hinzu auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen für das schweizer Eishockey ist der Spenglercup nun mal ganz einfach ein hervorragendes Schaufenster, wo viele Leute welche sonst kein Intresse haben in Kontakt kommen mit der Sportart und der eine oder andere bleibt dann auch hängen (nicht zwingend beim HCD).