CHL 2019 / 2020

Dieses Thema im Forum "CHL" wurde erstellt von HSV, 17. Mai 2019.

  1. spearing

    spearing Well-Known Member

    ich habe mich auch schon gefragt, was der beruflich macht. Sollte diese Massnahme auch nicht helfen, müsste Tangnes halt mal ein anderes System installieren. Wenn der Code entschlüsselt ist, dann ist es so...von einem sehr guten Coach erwarte ich dann, dass er Feinanpassungen am System vornimmt...aber ja, zuerst gehört der Defensivcoach gefeuert...und wenn der erste Pass nicht funktioniert, wieso dann nicht kanadisch spielen? Scheibe tief und hinterher jagen...?
    --- Double Post Merged, 11. Dezember 2019, Original Post Date: 11. Dezember 2019 ---
    AMEN
     
  2. kroki

    kroki Well-Known Member

    Ort:
    Ebikon
    Ja die hoche Erwartung kommt auch von der Teppich Etage! (auch die sollten mal über die Bücher)
    Und dann werden eben die Erwartung von den Fans automatisch auch höher!
    Wäre klüger zuerst lifere statt lafere!
    Und dann kann man weiter schauen!
    Und dann werden die Ansprüche der Fans auch gerechter!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2019
  3. Ich will uns Fans nicht über Gebühr in Schutz nehmen, glaube aber, dass die Kritik nur halb so bissig wäre, wenn unser Team im Cup und in der CHL mit wehenden Fahnen und vollem Einsatz untergegangen wäre. So wie Biel gestern. Ich weiss nicht, wie oft es diese Saison hier schon zu lesen gab "Man kann verlieren, aber nicht so." Und zwar zu recht. Gleichzeitig muss ich - einmal mehr - Herrn Kläy in Schutz nehmen: Er hat nicht als Saisonziel ausgegeben, alle drei Titel zu erringen. So blöd ist er bestimmt nicht. Sondern er hat gesagt, "wir wollen alle drei Titel gewinnen." Klingt jetzt vielleicht spitzfindig, ist aber ein Riesenunterschied.
     
    Philosoph gefällt das.
  4. kroki

    kroki Well-Known Member

    Ort:
    Ebikon
    Nein das meinte ich ja auch nicht! aber dann sollten sie ja auch wollen!
    Und wenn Sie nicht können sollte man die aussage anders formulieren!
    Natürlich hat man immer Saison Ziele vor Augen! aber die sollten so ausgegeben werden was die Mannschaft kann! (oder eben nicht kann)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2019
  5. Weibel#41

    Weibel#41 Guest

    Beim Cup-Out gebe ich dir 100% Recht mit dem fehlenden Einsatz & Willen. In meinen Augen war das gestern aber eine komplett anderer Auftritt, welcher nicht mit fehlendem Einsatz oder Wille betitelt werden darf.

    Wie ich schon vorher erwähnt habe, ich bin definitiv enttäuscht aber diesem Resultat und ich habe auch zwei drei mögliche Gründe dafür niedergeschrieben. Aber ich denke fehlender Einsatz oder Wille war da gestern nicht das Problem.
     
  6. BeastMode

    BeastMode Guest

    Das Problem an der ganzen Kommunikation seitens der Clubführung ist die unterschwellige Arroganz in den Aussagen.. Man spricht schon nicht direkt an, dass man 3 Titel gewinnen wird aber möchte... Lengweiler ist ja in der Branche nicht gerade bekannt dafür kleine Brötchen zu backen.. Daher kann man dieses "möchte" auch anders interpretieren..

    Wenn man die Ansprüche des Clubs betrachtet und die Leistungen bei wirklich wichtigen Partien (ausgenommen der Cupsieg letztes Jahr) ist dies überhaupt nicht deckungsgleich.. Und diese Problematik geht den Fans langsam aber sicher an die Substanz und verlieren die Geduld..

    Auch die ganze Geschichte mit den Tickets ist einfach eine absolute Farce..

    Die ganze Kommunikation, plus die dürftigen Leistungen ergeben langsam aber sicher eine explosive Mischung :D
     
    Kolin_1967 gefällt das.
  7. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Das stimmt bezüglich der Aussage zu den Zielen.

    Meine Fragen sind aber:
    Welche Mannschaft möchte nicht alle drei Titel gewinnen? Sicherlich keine.
    Wer ist bereit alles zu geben um Drei Titel zu gewinnen? Da zähle ich den EVZ nicht dazu.
    Mit wem ist "Wir" in der Aussage gemeint? Da sehe ich weder unser Coaching Staff noch die Mehrheit der Spieler falls man betrachtet was auf dem Eis geboten wurde.

    Das Defensiv System funktioniert einfach nicht bei uns. Die Hintergründe mögen viele sein aber Fakt ist das es nicht funktioniert.

    Es dürfen Fehler passieren, ohne zu probieren kann auch nicht erreicht werden jedoch bin ich mehr und mehr überzeugt das einfach vieles falsch gemacht wurde letzten Sommer bis auf die Ausnahmen: Hofmann, Kovar und Genoni.

    Wir hatten einen Mental Coach der extrem geholfen hatte. Dies war z.B. klar bei Martschini zu sehen der Playoffs spielen konnte sowie riesen Fortschritte bei anderen Spielern.
    Aber es wurde entschieden auf einen Mental Coach zu verzichten.

    Lindberg sehe ich als einen "Impuls Einkauf" von Kläy. So wie Einkäufe an Blackfridays, evtl. einen guten Preis aber nicht die Zeit genommen um zu schauen was man bereits "zuhause" hat, was benötigt wird, sowie was die eigentlichen Eigenschaften des Spielers sind. Den Fehler sehe ich auch nicht bei Lindberg. Auch falls er in den Playoffs der absolute Wahnsinn sein würde dürfen wir nicht die Quali, den Cup sowie die CHL vergessen.

    Bachofner musste unbedingt geholt werden als er Topscorer ohne abzuwarten.

    Unseren Defense Coach zähle ich auch dazu. Entweder oder ein bisschen von allem, ist das System schlecht, die Spieler können es nicht umsetzten, usw. Aber da braucht es Veränderungen. Nach so vielen Partien muss ein System funktionieren oder ein anderes her. Oder Personelle Änderungen müssen her.

    Auf das Thema Academy möchte ich nicht eingehen aber was da bezüglich Ausländern unternommen wurde ist einfach Sackschwach.
     
    Dangler90 gefällt das.
  8. ... Glaube ich ja auch nicht. Aber dass da im Mentalen ein Problem ist, dass die Mannschaft in entscheidenden Spielen versagt und sich nach einem Gegentreffer selbst zusammenfaltet, ist für mich offensichtlich. Es war kein Zufall, dass gestern dem ersten Treffer gleich weitere folgten.
     
  9. Shorthander

    Shorthander Guest


    Lengwiler musste ja sagen, man wolle alles gewinnen, wegen der Glaubwürdigkeit.Also der seinen natürlich...Schliesslich hat die Presse den EVZ zum Meisterkandidaten Nr 1 erkoren, da muss der grosse Chef mitziehen.
    Ja, mir kommts msmchmal so vor, als sollte tatsächlich der Zuschauer mit dem Rüebli vor der Nase gelockt werden, ohne es jemals zu erwischen.Spektakel ( offensiv) ohne eine wirkliche Chance auf den Titel ( defensiv).
    Allerdings muss man realistisch sein: Der EVZ hat kaum das Geld, auch noch die besten Defensiv - Kräfte zu engagieren.Zumindest solang das neue Trainingszentrum keinen Profit bringt und unser Apotheker eben doch nur den Nachwuchs unterstützt.
    Ausserdem ist auch immer die Frage, wad ist auf dem Spielermarkt zu haben ? Zu einem vernünftigen Preis ? Antwort: Meistens wenig, wenn Züri, Lausanne und vor allem Bern mitbieten.
    Um Hofmann und Genoni zu bekommen, musste man an anderer Stelle sparen.Wir sehen das Ergebnis heute.
    An dieser Stelle wundert es auch nicht, wenn das Team nicht zusammen passen will: Zuviele Chefs und solche, die sich dafür halten, aber nicht wirklich überzeugen können.Dazu junge Spieler, welche auf einem gewissen Niveau stehen bleiben, da sie meist in einer Linie unter sich sind und so wenig lernen können.
     
    rocky9481 und Brewi gefällt das.
  10. kutte55

    kutte55 Member

    Den weiteren Verlauf seh ich so, dass die Playoffs relativ locker erreicht werden und in den Playoffs dann eine neue Saison beginnt. Es ist meiner Meinung nach völlig unmöglich, den Verlauf der PO's anhand der Spiele vom September-Dezrmber zu prognostizieren. Es kann ein Meistertitel sein, es kann ein VF - Out sein. Und wenn man sich vor Augen hält, wie in den letzten Jahren einige grosse die POs verpasst haben und Bern dieses Jahr darum kämpft, muss man schon sagen, dass Zug da sehr stabil ist in der Quali.

    Betreffend Spielern: In der Offensive sind halt zu viele verletzt, um Mc rauszunehnen. In der Defensive hat man auch keine grosse Wahl. Kannst ja schlecht nur mit 6 durchspielen...
     
    Brewi und Shorthander gefällt das.
  11. zum Glück konnte ich das Spiel gestern nicht sehen, aber nach dem Spiel in Ambri war das für mich gestern Abend nur deine logische Konsequenz

    Diese Manschaft kann nicht Schweizer Meister werden!
    Warum ?

    1.Suri wurde nicht ersetzt! Es gibt sicher bessere Spieler - aber wir alle kennen seine besonderen Qualitäten.
    2. Defensiv Coach, unsere Verteiliger und Genonni passen nicht zusammen - da stimmt etwas nicht!... und die EVZ Führung schaut zu!
    3. Schnyder kann (noch) nienmand ersetzten. Er wäre nun ohne Suri besonders wichtig.
    4. Senteler wird eh immer unteschätzt!
    5. unsere 7 ist "durch" - warum auch immer...
    6. was Roe kann, müssen wir jede Woche im TV ertragen...
    7. Everberg ist um klassen besser als sein neuer Landsmann
    8. Unser neuer 3. Coach hat bis auf Diaz alle verunsichert! und nichts (sichtbares) passiert. Santari Alatalo ist nur noch ein Schatten der letzten Saison. über die zukünftigen Berner müssen wir wohl nicht mehr reden.
    9. Lino war auch viel stärker letztes Jahr.

    und das Schlimmste:

    der , sorry wärte Mitstreiter "Jugendwahn" in Zug: meine Frage dazu: Wollen wir Meister werden oder immer um jeden Preis junge Spieler einbauen? zu Schnyder, Casutt und Steinmanns Zeiten mussten sich die Jungen noch durchsetzten. Heute bekommen sie aus meiner Sicht alles "geschenkt". Wenn sie durchhängen , spielen sie trotzden, weil mann keinen Druck von unten hat. Nichts gegen den Nachwuchs, er ist unsere Zukunft, aber dies bitte leistungsbezogen.

    und gestern noch drei Lien, wobei auch die dritte nur bedingt aus gestandenen Profis bestand

    so, jetzt könnt ihr mich auseineander nehmen
     
    Kolin_1967, HSV und Shorthander gefällt das.
  12. dacrazy1

    dacrazy1 Guest

    Der aktuellen Mannschaft fehlt der Killerinstinkt, die Winnermentalität, der Leitwolf, der das Zepter in die Hand nimmt. Diese Rolle kann keiner der Ausländer, am ehesten war das Suri oder Schnyder und natürlich Roe.

    Wir werden ohne Probleme die Playoffs erreichen, danach schnell auf dem Boden der Realität landen und, wie immer, die Lehre daraus ziehen .... uff ... ich höre es jetzt schon. So viel Talent hatten wir noch nie. Der Trainer kann ja nicht selber aufs Eis. Der Goalie hat gehalten was zu halten war. Die Verteidiger können nicht mehr und 3 werden uns verlassen. Die, notabene, letztes Jahr sehr gut zusammen harmoniert haben. Leistungskultur! Einzelgespräche mit allen führen. Vor allem mit Östman: Videostudium der Spiele der letzten Saison! Hollenstein wieder spielen lassen. Das funktioniert besser als mit dem anderen. Defense first! Spektakel von mir aus danach. Die offensive Ausrichtung hat uns jetzt bereits 2 Ziele gekostet. Können sie nicht.
     
  13. dido

    dido Guest

    Kurz und knapp: Übergangssaison die 22-te ;)

    sorry, der musste jetzt einfach sein ...
     
    dacrazy1 gefällt das.
  14. Shorthander

    Shorthander Guest


    Letztes Jahr waren ja auch alle froh, dass Kreis weg war...Da haben alle etwa eine Klasse besser gespielt.Dann waren da noch Roe, Everberg und natürlich Suri, der Leader.Nein, die Realität hat uns eingeholt und Genoni ist halt nicht soviel besser als Stephan.Er macht nur die grösseren Sprüche...
     
  15. kutte55

    kutte55 Member

    DAS ist sowieso der grösste Schwachsinn!! Wieso soll eine Saison, in der man nicht Meister wird, eine Übergangssaison sein? Das Managemant hat so ziemlich alles für den Erfolg unternommen! Das zeigt ja nur schon die Erwartungshaltung und die Jubelstürme nach der Verpflichtung von Genoni und Hofmann.

    Wenns nicht klappt, dann klappts nicht...aber eine Übergangssaison ist es definitiv nicht!

    (ja, evtl. hast DU es nicht ernst gemeint...aber viele reden hier auch nach einem verlorenen Final von einer Übergangssaison...)
     
    Shorthander gefällt das.
  16. Derzmä

    Derzmä Guest

    und hier beginnt die Schizophrenie von manchen Usern (meine damit nicht Dido). Spricht die Vereinsleitung von Titel die man erreichen will verurteilt man sie dafür. Holt die Mannschaft aber „nur“ den zweiten Platz oder den Cupsieg freut man sich nicht über das erreichte, sondern spricht abschätzig von Übergangssaison etc.
     
    EVZ82 gefällt das.
  17. dacrazy1

    dacrazy1 Guest

    Wo hat das wer nach der letzten Saison geschrieben? Allgemein-Rundumschläge liebe ich.
     
  18. Zimt

    Zimt Member

    Wir können uns verbiegen, drehen und wenden wie wir wollen, wir werden die nächsten 20 Jahre bestimmt nicht Meister. Nicht mit offensivem Spektakel und lausiger Abwehr. Ich denke die Vereinsführung weiss das insgeheim, also bleibt nix anderes übrig als die Leute mit offensivem Spektakel Jahr für Jahr weiter ins Stadion zu locken, bleibt ja sonst nix.

    Im Netz hab ich mal einen schreiben sehen: Einer der 3 Favoriten auf den Titel (Bern, ZSC, Davos) ist IMMER fit und deshalb wirds nie was mit Meistertitel für die meisten anderen. Jaja Zug war mal, EINMAL und wie ich das einschätze auch nur per reinem Zufall, so nach dem Motto, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.

    Aber egal, ich tue mir das weiterhin an. So und jetzt sargt mich ein!!
     
    Kolin_1967 gefällt das.
  19. Shorthander

    Shorthander Guest

    Zug war nicht per Zufall Meister, sondern nach mehreren Niederlagen im Final und einem Wechsel von den meisten Ausländern.Vor allem hat man den Offensivwahnsinn des Ken Yaremchuk mit dem Defensiven Gewissen des Wes Walz ausgewechselt der dann doch auch spektakuläre, offensive Einlagen brachte.Und man hat im McDougall zur Seite gestellt, der einnetzte, was Walz an Pässen brachte.
    Ausserdem hatte man damals fast die ganze Nationalverteidigung unter Vertrag: Kessler, A.Küenzi, T. Küenzi, Sutter..
    Dazu einige der besten und erfahrensten schweizer Stürmer dieser Zeit mit Rötheli, Eberle oder dem besten Defensivcenter Steffen, vor dem sogar Bykov respekt hatte.Sowie natürlich den Legenden Antisin/Muller.
    Also solide Aufgebaut und Schweinteuer.Aber man hatte ja Marc Rich, der die Kohle brachte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Dezember 2019
    Morant #74 gefällt das.
  20. Derzmä

    Derzmä Guest

    Allegmein-Rundumschlag? Ich schreibe ganz klar von MANCHEN usern. Es ist mir zu mühsam jetzt zu suchen, aber es gab User die auch nach einem Vizemeistertitel von Übergangssaison geschrieben haben.
     
    Shorthander und kutte55 gefällt das.