CHL 2019 / 2020

Dieses Thema im Forum "CHL" wurde erstellt von HSV, 17. Mai 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.
    Ein verlieren im Final ist bestimmt keine Übergangssaison jedoch wurde damals als wir ein richtig schlechtes Team hatten mit Spielern wie Pascal Müller, Patrick Fischer II, Joel Savage usw. von der Klubführung kommuniziert das wir in den nächsten 2-3 Jahren um den Titel Spielen würden...
     
    Shorthander gefällt das.
  2. HSV

    HSV Well-Known Member

    ...innerhalb 3 Jahre nach Stadionbau Meister, um genau zu sein....

    GReetz HSV
     
  3. Philosoph

    Philosoph Active Member

    Wenn man es nüchtern betrachtet, ist es eigentlich eine relativ simple Sache:
    • Goalie: Genoni ist momentan schlechter als Stephan, kann (und wird) sich aber noch steigern;
    • Verteidigung: Ausser Diaz und Zgraggen spielen alle Verteidiger unter Wert. Zudem kommen noch Verletzungen (Morant, Stadler) und ein neuer Coach hinzu;
    • Offensive: Hofmann liefert seine Punkte, ist aber kein Reisser im Sinne von Suri / Roe. Kovar liefert ebenfalls und könnte meiner Meinung nach ein solcher Reisser sein. Zu viele Spieler sind momentan noch nicht auf ihrem gewohnten Level (Martschini, Lindberg, McIntyre, etc.). Viele Verletzungen (Thorell, Senteler, Schnyder, Bachofner, Leuenberger, etc.) helfen da natürlich nicht.

    Kläy hat reagiert und wird wohl nochmals aktiv werden:
    • Mit Geisser wurde ein - meiner Meinung nach - guter Transfer getätigt, vor allem auch langfristig gesehen (gemessen an den Alternativen auf dem Transfermarkt);
    • McIntyre ist wohl so gut wie weg, hoffen wir dass wir mit dem 5. Ausländer (evtl. ein Verteidiger?) ein besseres Händchen haben;
    • Ich könnte mir vorstellen, dass evtl. Östman dann früher oder später zum Thema wird.

    Ich persönlich sehe bei folgenden Punkten Nachholbedarf:
    • Defensive Stabilität (Goalie / Verteidigung) - Östman?
    • Winnermentalität / Killerinstinkt - Mentalcoach?
    • Spielertyp "Krieger" der momentan fehlt (letztes Jahr z.B. Everberg oder Roe) - McIntyre Ersatz?

    Mal schauen wie man reagieren wird.
     
  4. kutte55

    kutte55 Member

    Ich denke, mal dies wurde als Ziel formuliert. Dass man davon nicht meilenweit entfernt ist, zeigen die beiden Finalniederlagen.

    Das ein Titel nicht planbar ist, dürfte auch dir klar sein...
     
  5. Shorthander

    Shorthander Active Member

    Ort:
    Auw
    Ja eben die Ansprüche...In der Schweiz war es noch immer besser, wenig zu erwarten.Wir haben nicht die mentale Art, zu offensiv zu sein und ein, an Arroganz grenzendes, Selbstvertrauen zu haben.Und wenn, dann ist es gleich echte Arroganz und lässt uns tief fallen.
    Fakt ist, unsere Zuger zeigen Nerven, ob mit zittrigen Händen oder Ausbrüchen von übertriebener Härte.Es läuft also entgegen den eigenen Erwartungen.
    Nun weiss ich nicht genau, ob jetzt der Kopf einiger Spieler zu hoch oben ist/war, oder ob einige genau wissen, dass man zu viel von ihnen erwartet und man deshalb nervös und unsicher ist.
    Auf jeden Fall hilft da nur eins: Wir Fans stehen hinter unserem EVZ und geben den Jungs so den Rückhalt den sie brauchen.Punkt.
     
    Weibel#41 gefällt das.
  6. kutte55

    kutte55 Member

    Mountfield wohl doch nicht so Kanonenfutter wie einige hier behauptet/gemeint haben...mit 6:1 Gesamtskore weiter.

    ... oder sollen jetzt bei Djugardens alle Ausländer, Trainer und Sportchef entlassen werden? ;)
     
  7. SektorT

    SektorT Active Member

    Ach kutte, ich mag ja sonst deine positive Sichtweise, aber gegen Mountfield habens die Jungs dieses Jahr wirklich selber verkackt. Genau wie beim Cup auch, das muss man nicht schönreden. Bei beiden Wettbewerben wären die Gegner absolut schlagbar gewesen..
     
    Kolin_1967 gefällt das.
  8. Kolin_1967

    Kolin_1967 Active Member

    Da sieht man wie "einfach" es gewesen wäre, einmal die CL zu gewinnen! Die Tschechen wären zu schlagen gewesen und wir haben es wieder einmal verkackt! Wie so häufig in der Vergangenheit! Wieso muss man auch das wieder schönreden! Verstehe ich nicht!
     
    riedle14 und HSV gefällt das.
  9. HSV

    HSV Well-Known Member

    Habe genau das selbe gedacht! So einfach wie dieses Jahr wäre es wohl nie gewesen!!! Bin absolut bei dir!
    Aber ja, wirklich gewollt hat man ja einmal mehr nicht, RIESENCHANCE verpasst!!!

    GReetz HSV
     
    Kolin_1967 gefällt das.
  10. kutte55

    kutte55 Member

    Klar wären sie schlagbar gewesen, keine Frage. Aber einfach so Kanonenfutter waren sie auch wieder nicht. Weil eben 6:1 gegen die Schweden auch nicht jeder Gewinnt...

    Aber lassen wir die Diskussion. Im Gegensatz zu den meisten hier vertrete ich halt einfach die Meinung, dass man in einzelnen Spielen auch mal gegen schlechtere Teams verlieren kann, wenns unglücklich läuft (wie im Rückspiel). Das ist Sport und kann passieren. Auf lange Sicht (Quali) setzt sich Qualität dann aber meistens durch, Playoffs liegen dazwischen...
     
    Blauwiiis gefällt das.