Coronazertifikat aka. Privilegien für Einige...

Dieses Thema im Forum "Dies und Das" wurde erstellt von HSV, 24. Juni 2021.

?

Das Covid Zertifikat

  1. Cool cool cool....!

  2. Unfair, unnötig....!

  3. Oke verständlich aber nicht ausgereift und durchdacht...

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Explorer

    Explorer Well-Known Member

    Liebe Jammeris. Es gibt sehr viele die schon seit Jahren auf eine Saisonkarte warten. Jetzt wäre es doch eine gute Möglichkeite eure abzugeben damit einige aus der Warteliste profitieren können. Und um auch noch etwas zum Thema zu sagen. Es steht dem EVZ frei in seinem Hausrecht aufzuführen wer mit was in die Arena darf. Ist wie in den Clubs. Weisse Schuhe sind heute nicht ok. Heute nur in Begleitung einer Lady. Heute nicht mit T-Shirt.
    Dies nennt sich Hausrecht. Der Bund gibt nur vor, wie sich der Veranstalter verhalten muss ab einer gewissen Teilnehmerzahl.
    Und jetzt stellt endlich euer trauriges Gejammere ein ist ja schlimmer als wenn man einem 6 Jährigen den Loli weg nimmt und freut euch auf den 7.September.
     
    Habakuk, oldfan69, DarthVader und 4 anderen gefällt das.
  2. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Wie sinnvoll ist es eigentlich, Jugendliche unter 16 Jahren ohne Test und Impfung ins Stadion zu lassen? In Kombination mit der mühsamen Schüleraktion kann dies im Fiasko enden......:rolleyes:

    Ab 16 Jahren macht man einen mega Aufriss und alle darunter haben trotz gleicher "Gefahr" einen Freipass....

    Denke zum Beispiel nicht, dass mancher 15 Jähriger Teenager die Vernunft hat, bei Symptomen zu Hause zu bleiben...

    Es würde mich extrem wundern, wenn dieses Setup nicht total in die Hosen geht...
     
    HSV, timbo, URISTIER und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Explorer

    Explorer Well-Known Member

    In vielen Schulen werden die Jugendlichen 2mal pro Woche getestet
     
  4. StalBerg

    StalBerg Well-Known Member

    Natülich ist es das. Genauso wie dein Coiffeurbesuch, dein täglicher Einkauf oder dein Feierabend-Bier etc.ein verfassungsmässiges Recht sind.

    Auch wenn Miskos Argumentation als Nicht-Jurist machmal etwas unbeholfen ist, als Rechtsanwalt kann ich dir sagen, dass er im Ergebnis grundsätzlich Recht hat. Nochmals: Grundrechte sind Abwehrrechte von Privaten gegen den Staat bzw. seine Eingriffe ins Wirtschaftsleben (würde man die Grundrechte so verstehen und formulieren wie du und andere hier das fordern, wäre die Verfassung heute noch nicht fertig geschrieben bzw. irgendwer könnte immer sagen, Herr X hat ja nicht das Recht an Versammlung Y teilzunehmen...).

    Mich erschreckt eigentlich hier in diesem Forum, wie leichtfertig die meisten bereit sind, ihre Grundreche für etwas kurzfristigen Spass wegzuwerfen. Leute, auch wenn ihr euch jetzt auf der "sicheren Seite" und bei den "Guten" wähnt, ihr müsst auch mal damit rechnen, dass sich der "politische Wind" betreffend "Imfpung" oder sonst dreht, und dass ihr dann in der Minderheit seid. Wollt ihr dann wie willenlose Verfügungsmasse von Politiker/Beamten bzw. wie eine Laborratte-Ratte behandelt werden?
     
    URISTIER, HSV, Misko#11 und 2 anderen gefällt das.
  5. Explorer

    Explorer Well-Known Member

    Ich werfe meine Grundrechte nicht für etwas Spass weg. Sondern ich bin solidarisch für meine Mitmenschen. Hört auf mit dem Paragraphen scheiss und denkt endlich etwas mit. Wer mit Menschen zusammen leben will und sich nicht auf irgend einer Alm alleine abschottet hat Rücksicht zu nehmen auf sein gegenüber. Dies gilt auch beim Thema Gesundheit. Ich übernehme auch Verantwortung für mein Gegenüber. Wieso darf ich im Restaurant nicht mehr rauchen? Warum darf ich nicht mit 100kmh durch die Stadt brettern. Weil ich Rücksicht nehme auf meine Mitmenschen. Wenn jeder nur für sich schauen würde na dann gute Nacht.
     
  6. StalBerg

    StalBerg Well-Known Member

    "Paragraphen-Scheiss", ernsthaft? Tschuldigung, dass ich noch an die Gesetze und die Verfassung denke und finde, diese sollten nicht einfach so über den Haufen geworfen werden.

    Es wäre viel ehrlicher, wenn du und die anderen Heuchler hier endlich mal mit dem Solidaritäs-Scheiss aufhören würdet.
     
    WesWalz, URISTIER, HSV und 2 anderen gefällt das.
  7. Explorer

    Explorer Well-Known Member

    Dann ist es dir also egal wenn ich im Einkaufsgeschäft keine Maske anhabe und dich anhuste beim anstehen an der Kasse? Ein gemeinschaftliches Zusammenleben ohne dass man Rücksicht auf den anderen nimmt funktioniert nicht. Und jetzt mach was du willst damit. Werde mich nicht mehr äussern.
     
    Kleiner Ritter gefällt das.
  8. StalBerg

    StalBerg Well-Known Member

    Du könntest, anstelle diktatorischer Anwandlungen und Ausdrücken wie "Paragraphen-Scheiss" (!), mit gutem Beispiel vorangehen und etwas Achtung und Rücksicht gegenüber meinen Grundrechten zeigen.
     
  9. bike

    bike Member

    Hey Leute, bleibt sachlich und übertreibt es nicht...
    Zum Glück geht das Hockey bald los, so gibt es wieder anderes zu diskutieren.
    Alle sind mit der Situation unglücklich, ob geimpft oder nicht. Also bleibt cool und Freunde...
     
    Habakuk gefällt das.
  10. Fan-Moderator

    Fan-Moderator Moderator Moderator

    Wen der Diskussionston VON BEIDEN SEITEN nicht sofort weniger aggressiv wird, werde ich hier wieder schliessen. Respekt und Anstand sind zu hohe Güter als dass wir sie der Pandemie opfern sollten! Leute ich möchte euch nicht verbieten hier über das Thema zu diskutieren was uns leider im Moment am meisten beschäftigt, aber es soll ein miteinander diskutieren sein und nicht ein gegeneinander!
     
    Kleiner Ritter, URISTIER, HSV und 8 anderen gefällt das.
  11. timbo

    timbo Well-Known Member

    ich bin schlicht und einfach enttäuscht darüber, wie gleichgültig und böse hier drin über menschen geurteilt wird - nur weil sie sich nicht "impfen" lassen können oder möchten.
    -> nach dem prinzip: ihr seid mir egal, dann kommen eben andere ins stadion...

    dies noch zum schluss:
    diese gentechnische "impfung" als solidarischen akt zu verkaufen ist für mich definiftiv der falsche ansatz und sehr scheinheilig - die covid-"impfung" ist purer egoismus - wenn ich mich piksen lasse, dann darf ICH wieder in die clubs, ins stadion, in die ferien, in den vergnügungspark etc. - die test werden spätestens ab oktober keine alternative mehr sein - seid wenigstens ehrlich!

    so! keine angst! leute, dies war mein letzter post zu dieser corona-scheisse hier drin. sachliche diskussionen finden woanders statt....

    ich habe fertig!
     
    Kolin_1967 gefällt das.
  12. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Ach komm Timbo, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen...

    Das ist doch ganz normal, wenn extreme Ansichten aufeinanderprallen.. Wichtig ist, dass man immer schön sachlich bleibt.. Es ist absolut unangebracht jene Personen die die Impfung ablehnen an den Pranger zu stellen, wie auch die Impfung als Werk des Teufels zu bezeichnen..

    Ich persönlich finde die Impfung voll ok, aber die Ausweitung des Zertifikates, in Anbetracht der kostenpflichtigen Tests, schon sehr grenzwertig....

    Beide Lager dürfen und sollen ihre Meinung haben, aber der Respekt darf nicht verloren gehen... Jene Personen die in einer Diskussion gleich laut und aggressiv auftreten, na da ist mehr warme Luft vorhanden als sachliche Argumente... Und ja man bedenke.. Jede Person kommt mal in eine Situation, in der man in die Ecke gedrängt wird. Ob jene Personen auch so relaxt reagieren, wenn sie dann plötzlich in der "Defensive" sind, bezweifle ich sehr...

    Aus einer gesicherten Defensive lässt es sich immer einfacher spielen, wenn wir mal einen Link zum Hockey machen...

    Am Besten ein Beispiel an Wilson von Hör mal wer da Hämmert nehmen und Grunzen...:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2021
    Kleiner Ritter und timbo gefällt das.
  13. Misko#11

    Misko#11 Well-Known Member

    Leider nicht ganz richtig. Ich bin durchgeimpft, finde aber trotzdem dass der Staat Grenzen übertritt, wenn er unbescholtene Bürger gängelt , deren einziges 'Verbrechen' ist, sich nicht impfen lassen zu wollen.

    Ausserdem ist es meiner Erfahrung nach eher so, dass die Leute deren Rechte beschnitten werden, sich beklagen, als die Leute, die keine Abstriche machen müssen. Liegt nun mal in der Natur der Sache.
    --- Double Post Merged, 26. August 2021, Original Post Date: 26. August 2021 ---
    Interessant. Die Gesetze, welche Deinen Ansichten zuwiderlaufen, sind 'Paragraphenscheiss' aber die Gesetze, welche Du gut findest, sind der wahre Jakob.
     
    Kolin_1967 und BeastMode gefällt das.
  14. egemek

    egemek Well-Known Member

    Ich denke, ein Grund dafür, dass diese Diskussion immer so schnell überhitzt, ist schlicht der, dass es uns ALLE ankackt und jeder von uns will, dass die aktuelle Situation schnellstmöglich ein Ende nimmt. Weil aber unsere Ideen, wie wir zu diesem Punkt gelangen teilweise sehr weit auseinander liegen, macht es die ganze Diskussion nicht einfacher. Eine andere Feststellung ist, dass sobald sich gewisse User an der Diskussion beteiligen, die Diskussion tot ist und es nur noch gegenseitige Schuldzuweisungen gibt, mit haufenweise Zitaten, die man verdreht. ;)

    Wie gesagt, das Zertifikat würden wohl alle von uns gerne so schnell wie möglich wieder abschaffen. Back to 2019 sozusagen. Aber wie sieht der Weg dorthin aus? Vielleicht habe ich es überlesen in all den Posts hier drin, aber wie sähe denn dein Weg zurück zur Normalität aus, Timbo? Wie willst du möglichst schnell wieder die Stadien füllen ohne Zertifikat? Tür auf, Leute rein, fertig? Freedom Day wie in GB und dabei annehmen/hoffen, dass die Spitäler allfällige Neuansteckungen schon tragen können? Auf die Eigenverantwortung jedes einzelnen appellieren, da ja jeder mündig ist und selber entscheiden darf, welches Risiko er trägt? Entsprechend ist jeder selber schuld, wenn er sich im Stadion ansteckt. Was ja auch jetzt definitiv der Fall ist, egal ob geimpft, getestet, genesen oder nichts von alledem.
     
    Kleiner Ritter, Habakuk und Kartoffel07 gefällt das.
  15. Hintho

    Hintho Well-Known Member

    Sind wir doch mal mal ehrlich.

    Die Geimpften haben das Gefühl die Ungeimpften verlängern diese scheiss Situation.

    Die Ungeimpften wollen aus diversen Gründen keine Impfung und sich diese auch nicht vorschreiben lassen.

    Eine Lösung gibt es aktuell nicht. Ändern können wir es auch nicht.

    Ich habe mich geimpft weil ich die Impfung gut finde und für mich sinn macht.hört auf mit Solidarität oder unsolidarisch wenn man sich nicht impft.

    Man muss halt eine Lösung finden welche für beide passt. Mit dem Konzept 3G hat man dies versucht.

    Ich persönlich sehe auch keinen Grund weshalb die Tests für ein Luxusgut wie Urlaub, Ausgang oder Hockey bezahlt sein sollen. Wie der Name es sagt. Es ist ein Luxusgut.

    Die Grenze sehe ich bei Themen wie Zwang am Arbeitsplatz, in der Schule, also da wo man nicht von Luxus sprechen kann.

    Es darf keinen Impfzwang geben, aber einen Weg der für beide passt wird es ebenfalls nicht geben.

    Für mich persönlich ist es unverständlich das sich Leute nicht impfen aber ich akzeptiere es!
     
  16. Bürogummi

    Bürogummi Active Member

    Danke Hintho, ich denke genau gleich. Ich für meinen Teil wollte die Imfpung einfach so lange es geht hinauszögern...bis Ende Oktober bin ich noch genesen, dann werde ich die Impfung wohl auch machen müssen. Ob ich nun will oder nicht, wenn ich mich nicht ganz aus dem sozialen Leben verabschieden will...und genau hier sehe ich die Problematik.

    Verstehen tue ich beide Seiten. Schuldzuweisungen bringen überhaupt nichts. Und die Spaltung der Gesellschaft dürfte vermutlich das grösste Problem der ganzen Sache sein. Da verstehe ich auch durchaus den Vergleich von HSV mit dem Film "Die Welle".
     
    Derzmä und BeastMode gefällt das.
  17. Hintho

    Hintho Well-Known Member

    Ich empfehle dir dich genau über die Impfung und Impfnebenwirkungen zu informieren. Wenn man sich damit auseinandersetzt (und zwar nicht über die Medien) kann man eine für sich passende Entscheidung treffen.
    Bei Themen wie der Gesundheit dürfen die Sozialen Aspekte wie Ausgang oder Hockey nicht im Vordergrund stehen.

    Es gibt Studien bis zum umfallen, es gibt auch kritische Themen zur Impfung.

    Für mich waren folgende Punkte die Ausschlaggebenden dass ich der Impfung vertraue:
    - Gemäss Aussagen von Impfstoffexperten sind Langzeitschäden von Impfungen in der Regel (>95%) nach 6 Monaten ersichtlich. Das bedeutet, dass bei der Impfstoffentwicklung nach 6 Monaten erkannt wird ob ein Impfstoff gravierende Langzeitfolgen haben kann.
    --> Die Aktuellen Impfstatistiken weltweit zeigen kein grösseres Risiko als bei jedem andern Impfstoff.
    - Die Zusammensetzung des Impfstoffes hat eine wesentlich geringere Anzahl verschiedener Substanzen als herkömmliche Impfstoffe. Es wird auch keine DNA oder so verändert.
    --> Nach einer Allergischen Reaktion auf den Impfstoff für Zecken und einer Anaphylaxie auf ein Medikament bin ich extrem vorsichtig bei den Substanzen. Ich habe den Moderna bekommen und hatte keine Nebenwirkungen ausser Müdigkeit.
    - Ich hatte Corona und meine Frau ebenfalls. Ich will das nicht nochmals durchmachen!! Sorry, jede Grippe war ein Zuckerschlecken dagegen. Erstaunlicherweise Schmecke ich seit der 2. Impfung auch wieder besser. Also wirkt die Impfung bei mir.
    Was mich persönlich erstaunt hat, dass ein Antikörpertest bei mir und bei meiner Frau nach wenigen Monaten keine Antikörper angezeigt hat. Dies finde ich bedenklich. Leider ist dies anscheinend bei einem Grossteil der Betroffenen so.
    --> Die Wirksamkeit von >90% und die erhebliche Reduktion eines Notfalls durch Atemnot oder ähnlichem sind für mich ein wichtiger Punkt.

    Ich will dich nicht überzeugen :) Aber dir Raten dich genau zu informieren und dich nicht beeinflussen zu lassen.
     
  18. Bürogummi

    Bürogummi Active Member

    Danke Hintho für deine Punkte. Klar, ich werde mich genau darüber informieren und dann einen Entscheid treffen.
    Allerdings ist die Motivation momentan ziemlich klein, da mir die ganze Corona-Thematik so ziemlich auf den Sack geht. Jede Meldung die man darüber liest, ist gefühlt eine zu viel...

    Aber ja, da es um die Gesundheit geht, werde ich das natürlich schon genau anschauen...
     
    Hintho gefällt das.
  19. Fandelegierter EV Zug

    Fandelegierter EV Zug Well-Known Member

    Das mit den Antikörper kenne ich auch aus meinem privaten Umfeld.
     
  20. Janne_the_pimp

    Janne_the_pimp Well-Known Member

    Doch. Richtig. Denn ich habe “fast ausschliesslich” geschrieben