Cup 2020/2021

Dieses Thema im Forum "Swiss Ice Hockey Cup" wurde erstellt von ONEUP, 25. Juni 2020.

Schlagworte:
  1. spearing

    spearing Active Member

    ich sehe das Cup-Aus positiv. Aus Sicht der Gesundheit eine Belastung weniger. Tut mir leid, ich konnte mit diesem Cup noch nie etwas anfangen...und die Mannschaft ja auch nicht (bis auf 1x) ;-)
     
    Brewi gefällt das.
  2. EVZ82

    EVZ82 Member

    Wänn die Saison unterbrochen werden sollte, glaube ich wird der Cup nicht zu Ende gespielt.
     
    Brewi gefällt das.
  3. Hintho

    Hintho Active Member

    Ein Cup der niemand ernst nimmt wurde wieder abgeschafft. Das ist richtig so. Das Verhalten einzelner Mannschaften/Spieler/Vereine ist einfach lächerlich.
    So hätte es den Cup nie geben müssen/sollen.

    Ich bin froh ist der EVZ nicht mehr bei diesem Alibi-Grümpi dabei.
     
  4. Brewi

    Brewi Active Member

    Habe gemeint der EVZ (inkl. Spieler) brauchen Geld?? Fünf Siege und man wäre Cupsieger!!
     
  5. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Ich würde mal behaupten, dass der Cup in den letzten Ausführungen von den meisten Club viel ernster genommen wurde als zu Beginn. Natürlich hatte und hat die Meisterschaft immer noch deutlich priorität, aber so wie ich das mitbekommen habe war kaum noch ein Team mit einer B-Auswahl am Start wie zu delCurtos Zeiten.
     
  6. Mr.Blue

    Mr.Blue Member

    Ich sehe nichts positives an dieser Niederlage! Der SC Langenthal wurde wahrscheinlich unterschätzt was nicht passieren darf! Reto Kläy scheint ziemlich angepisst zu sein was ich verstehen kann. Was der EVZ gestern abgeliefert hat zeugt von einer gewissen Arroganz. Gratulation an den SC Langenthal.
     
    Kolin_1967 gefällt das.
  7. Hintho

    Hintho Active Member

    Entweder hat der EVZ keine Winner-Mentalität oder man hat es nicht ernst genommen. Ich hoffe auf das zweite, oder wie soll die Leistung sonst erklärt werden. Unterschätzen eines Gegners hat für mich damit zu tun, dass man es nicht genug ernst nimmt.

    Manchmal wäre eine B-Mannschaft motivierter und daher stärker als eine A-Mannschaft die nicht 100%ig dabei ist.

    Sollte wirklich die Winner-Mentalität fehlen, wird es sehr schwierig den Titel zu holen!
     
    Brewi gefällt das.
  8. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Dir ist aber schon auch aufgefallen, dass unser Team das dritte Spiel in nicht mal ganz 4 Tagen bestritten hat, während die Langenthaler nur am Freitag gespielt haben. Dies macht schon einen ziemlichen Unterschied im Energiehaushalt und kann dann schon den Vorteil des ansonsten stärkeren Teams zunichte machen.
     
  9. Hintho

    Hintho Active Member

    Ja, aber es handelt sich um einen Gegner der eine Klasse tiefer spielt.
    Die Aussage mit den Anzahl spielen finde ich langsam lächerlich weil:
    - Viele Spieler wollen in die NHL, da ist dies normal!! Wenn sie das hier nicht schaffen dann schaffen sie es auch nicht in der NHL
    - In den PO haben wir auch viele Spiele in kurzer Zeit auf höherem Niveau.
    - An einer WM haben wir die identische Voraussetzung wie in einer PO

    Soll nicht heissen, dass dies ein Kraftakt ist, aber so früh in der Saison und mit einer Klasse unterschied zum Gegner sowie bei unserem Kader muss die Verkraftbar sein.

    Egal, der Cup ist weg und wir können uns dem widmen wo die Motivation noch da ist ;-)
     
    kroki, Brewi und Kolin_1967 gefällt das.
  10. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Ja Langenthal spielt eine Klasse tiefer, aber ich denke die Differenz zu einem hinteren NL Team ist nicht wahnsinnig hoch und wir wissen ja, dass auch Spiele gegen die Schwanzteams keine Selbstläufer sind.
    Nein auch in der NHL ist es kaum normal, innerhalb von knapp 4 Tagen 3 Spiele zu bestreiten, der menschnliche Körper braucht ganz einfach eine gewisse Regenerationszeit. Sportmediziner sind schon von den Doppelrunden am Wochenende nicht sehr begeistert.
    Dein Vergleich mit den Playoffs/WM hinkt auch ein wenig. In der Regel haben da die Teams ungefähr die gleichen Bedingungen was die Spielbelastung angeht. Ok in den Playoffs gibt es auch unterschiede, aber da gibts immer mindestens einen Spieltag zur Regeneration.
     
  11. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Die Ausrede bezüglich zu vielen Spielen in wenigen Tage lasse ich auch nicht gelten.
    Der HCD hat es Jahrelang gezeigt wie National League und Spengler Cup erfolgreich gespielt werden kann. In der NHL spielen sie viel mehr Spiele und dazu kommen noch sehr lange Reisen dazu. Auch in der tieferen Ligen sind die Fahrten extrem Lang und die Zeit weg von zuhause lang. Klar braucht der Körper Erholung aber die NLA Spieler sind in einer Wohlfühloase. So viel ich weiss erhält der Gewinner des Cups ein Preisgeld von 350,000.- Wäre doch nicht so schlecht für die Vereinskasse oder? Die Fans verzichten auf Geld um dem Klub zu helfen aber die Spieler die Mehr verdienen als die meisten Fans scheinen sich um die 350,000.- nicht gross mühe zu machen.

    Dies soll aber nicht heissen das Langenthal es nicht verdient hätte. Auch der Wechsel in der OT war ein kluger move. Wer weiss vielleicht gewinnt ein anderes Team den Cup und zufälligerweise eins dass das Geld mehr braucht. Oder hald ein anderes Team das mit dem Geld ein bisschen Löhne bezahlen kann.
     
    kroki, Seggi und Brewi gefällt das.
  12. dacrazy1

    dacrazy1 Well-Known Member

    War das ein sack-schwacher Match respektive ZSC. Gratulation nach Bern für den Cup Sieg. Hätte ich nicht gedacht.
     
    Brewi gefällt das.
  13. egemek

    egemek Well-Known Member

    Frei nach Klaus: Löwen, geführt von Eseln... Da wollten die Berner den Sieg definitiv mehr als die Zürcher, daher ist der Sieg auch absolut verdient. Wenn sich da der ZSC nur nicht ins eigene Fleisch schneidet, wenn man unnötig einen am Boden liegenden Gegner aufbaut.

    Aber auch nach diesem Final Pest gegen Cholera muss ich sagen, dass ich es sehr schade finde, dass es den Cup nicht mehr geben wird. Aber da war wohl auch die Ausländer-Regelungs-CEO-Fraktion am Werk. So ein Geschiss wegen 5 zusätzlichen Spielen, unter anderem Sportfeste in der Provinz. Aber gleichzeitig 2 Solidaritätsrunden und Pre-Playoffs einführen. Juhui, spielen wir doch noch ein siebtes Mal gegen Langnau... Ich verstehe schon lange nicht mehr, was in den Köpfen gewisser Entscheidungsträger vorgeht. :confused:
     
    Tinu23, fischlimeister, StalBerg und 4 anderen gefällt das.
  14. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Money.. Money... Money...
    Das nostalgische Eishockeyerlebnis mit kalten Füssen, Käseschnitte etc. ist LEIDER vorbei... Es lebe das Entertainment und Profitneurose.. Leider gehört dies in der heutigen Zeit, wenn man konkurrenzfähig bleiben möchte, dazu...

    Ach wie ich die guten, alten Zeiten in der Herti vermisse.....
     
    Tinu23 und Brewi gefällt das.
  15. Kommando Powerschnauz

    Kommando Powerschnauz Well-Known Member

    Ich finds auch schade, wundere mich aber über die vorherrschende Melancholie. Erinnere ich mich falsch, oder wurde bei der Wiedereinführung des Cups auch hier drin gelästert über unnötige Spiele ohne Relevanz? Und dass Infront/Ringier mit dem Cup bloss Kohle machen wolle?
     
    Kolin_1967, tarom und BeastMode gefällt das.
  16. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Es gibt hald immer Leute die finden es wären zu viele Spiele, aber Körperlich würde ja noch einiges mehr drin liege (siehe NA). Ein paar Teams spielen ja auch SRF HCD Cup und finden genügend Energie.

    Das mit Infront/ Ringier ist eine anderes Thema was sicherlich auch wahr ist. Aber es ist ja deren Aufgabe damit Geld zu machen...
    Was nur ein bisschen seltsam sein könnte is dass jemand im Infront Management ist und gleichzeitig auch Management ist in Verbänden...
     
    Brewi gefällt das.
  17. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Zum einen müssen ja nicht zwingend die selben gelästert haben bei der Einführung, die jetzt dem Cup nachtrauern. Zum anderen ist es ja auch nicht verboten "schläuer" zu werden und zu merken, dass man mit seiner Meinung falsch lag und sie zu korrigieren.
     
  18. egemek

    egemek Well-Known Member

    Ich gehe davon aus, dass der Cup nicht bei allen Fans beliebt war. Gelästert haben die einen, nachtrauern machen nun die andern. Ach wie gerne hätte ich mal ein Cup-Heimspiel miterlebt... :rolleyes:
    Ich mache mal einen auf Polemik-Klaus: Lengwiler wollte den Cup abschaffen, damit er den Abobesitzern nicht erklären muss, dass die Cup-Tickets nicht im Abo enthalten sind. :cool: *duckundweg*
     
  19. SektorT

    SektorT Well-Known Member

    Ha, du würdest dich gar nicht schlecht machen als Hauptberuflicher Polemiker!:)
     
  20. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Jemand hat mir erzählt dass es für die Polizei jeweils ein Dorn im Auge ist so lange im Mc Drive zu warten nach den Spielen. Deshalb sei es von Vorteil so wenig Spiele in Zug zu haben wie möglich. Dank den Geisterspielen sowie der Abschaffung der Cup Spiele in Zukunft bleibt auch umso mehr Zeit um sich bei der Arbeit mit Jerusalema Tänzen zu beschäftigen....