DIAZ

Dieses Thema im Forum "EVZ - Alles rund um den EVZ" wurde erstellt von timbo, 21. Dezember 2020.

  1. timbo

    timbo Well-Known Member

    ich denke, dieses "Thema" hat einen thread verdient....

    Hier meine Abschiedsrede an Raphael:

    Lieber Raffi,
    ich verfolge nun deine Karriere seit deiner Jugendzeit. Du warst für mich schon seit deinen Anfängen beim Fanionteam ein ganz "Grosser". Der logische Schritt in die NHL hat dies jedenfalls mehr als bestätigt. Deine Zeit in Montreal war grossartig - ich wurde zum "noch grösseren" Fan von dir. Dann kamst du zurück nach Zug und wurdest zum Eckpfeiler des stetig erfolgreicheren Teams.

    Deine Bodenständigkeit, deine Bescheidenheit und dein grosses Sportlerherz spürte ich bei jedem Gespräch mit dir. Ich dachte, der EVZ war für dich schon immer eine Herzensangelegenheit und in Dankbarkeit verbunden. Natürlich warst du dir zu jedem Zeitpunkt deiner Karriere auch deinem hohem Wert bzw. Preis bewusst und wurdest bestimmt auch immer dementsprechend entlöhnt. Einfach ein wahrlich grosser Sportsmann, so dachte ich.....

    Die Gerüchte (bzw. die einseitige Bestätigung) deines Abgangs hat mich nun sehr überrascht, ja sogar erschüttert...
    Mit bald 35 Jahren bist du nun im Schlussabschnitt deiner Karriere und strebst trotzdem nochmals eine Neuorientierung an. Dein Jungendverein wollte dir das Karrierenende in Zug ermöglichen, ging in dieser schweren Zeit wohl definitiv an die finanzielle Schmerzgrenze.

    Dir war das leider nicht genug...

    Geschätzter Raffi, ich kenne deinen Lebensplan als ehemaliger Hockeyprofi nicht wirklich, aber ich konnte mir bis vor ein paar Wochen nichts anderes vorstellen, als dass du deine Schlittschuhe in deiner Heimatstadt Zug "an den Nagel" hängst und auch neben dem Eis irgendwie der Organisation erhalten bleibst. Da lag ich leider FALSCH.

    Offenbar sehen deine Pläne anders aus, und du drehst kurz vor deinem rühmlichen Karrierenende "deiner Organisation" den Rücken zu - suchst lieber im Westen der Schweiz noch etwas "Vergoldung". Glaub mir, in Freiburg wird dir in vier Jahren bestimmt kein Denkmal errichtet. In der Westschweiz wirst du nie zum dem werden, was du in Zug für immer geblieben wärst... eine Intergrationsfigur!
    In Zug wird in 4 Jahren definitiv kein Schwein mehr nach dir pfeiffen.... du wirst im Zuger Umfeld für immer als "Fahnenflüchtiger" in Erinnerung bleiben. deine sportlichen Erfolge beim EVZ werden leider für lange Zeit in den Hintergrund geraten.

    Schade. Viel Spass in der Westschweiz.

    (D)ein ehemaliger Fan
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2020
    Tinu23, Rogerio, Gordie_Howe und 12 anderen gefällt das.
  2. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Sehr schön Timbo! Genau die Richtigen Worte gefunden...

    Hoffe "unsere" Nr.16 bekommt dies mal unter die Augen.. Gut, schon den Banner vor dem Stadion (Spiel gegen Lausanne) fand ich ein gutes Zeichen.. Einfach schade, dürfen wir derzeit nicht ins Stadion..:rolleyes:
     
    Brewi gefällt das.
  3. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Was war auf dem Banner zu sehen?
     
  4. dido

    dido Well-Known Member

    Das hier ...
     

    Anhänge:

    • 16.JPG
      16.JPG
      Dateigröße:
      181,8 KB
      Aufrufe:
      758
    HockeyBoy, Morant #74, URISTIER und 3 anderen gefällt das.
  5. Shorthander

    Shorthander Well-Known Member

    Ort:
    Auw
    Bisschen übertrieben, wie ihr auf Diaz herumhackt...Zumal man ja keine Details von den Vertragsverhandlungen kennt.
    Ausserdem ist das Geschäft nun mal so, dass ein Spieler die finanziell interessanteste Option wählt.Er muss ja mit 40 Quasi die Vermögensbildung abgeschlossen haben.Zumindest soweit, dass er nach der Karriere noch in die Zukunft investieren kann.Als gut ausgebildeter Angestellter oder als Selbstständiger.
     
    EVZ82 gefällt das.
  6. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Sooo mies wird er in Zug nicht verdient haben resp. das Angebot war sicher nicht so tief, dass er am Hungertuch nagen muss.. Plus kommt noch hinzu, dass er eine Option auf eine Weiterbeschäftigung bekam... Und wenn er ein bisschen mit dem Geld umgehen kann, hat er sicherlich in seiner Karriere genug auf seinem Konto für die Zukunft angespart...

    Ich werfe ihm nicht vor, dass er mehr verdienen möchte. Das ist sein gutes Recht! ABER er muss sich nicht wundern, wenn er in Zug nicht mehr gern gesehen ist, und negative Vibes zu spüren bekommt.. Ich kann die Reaktion der Fans (Banner) absolut verstehen... Er hat seinen Legendenstatus verkauft..

    Ich persönlich würde es mir sehr gut überlegen, für ein paar Fränkli mehr, wenn ich schon ordentlich Geld in meiner Karriere gemacht habe, alles aufzugeben...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2020
    Tinu23, timbo, Brewi und 3 anderen gefällt das.
  7. Hintho

    Hintho Active Member

    Vielleicht will man ja Platz machen für weitere Ausländer ;-)

    Ich denke genau für einen Spieler wie Diaz wird es zukünftig schwierig. Hohes Alter, Verletzungsgefahr, hoher Lohn.
    Dies sind sich die Spieler sicher auch bewusst und werden die Verträge bei den aktuellen Verhandlungen sicher entsprechend planen.

    Ich denke Diaz wird erst der Anfang sein. Es wird sich etwas bewegen in der Liga. In dieser Hinsicht muss der Stolz oder die Vereinsliebe einfach hinten anstehen.

    Wir Fans müssen dies akzeptieren. Am Ende ist es ein Job und man lebt ja nicht von der Vereinsliebe.
     
    Shorthander gefällt das.
  8. dido

    dido Well-Known Member

    Aber Mitleid müssen wir keines haben oder?
     
    HSV, Kolin_1967, BeastMode und 2 anderen gefällt das.
  9. Shorthander

    Shorthander Well-Known Member

    Ort:
    Auw
    Nein, aber begreifen, dass ein Eishockeyspieler nicht auf euch wartet, wenn er einen neuen Vertrag macht.
     
    VinceBlack gefällt das.
  10. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Eishockey ist ein Sport der Emotionen, ein bisschen Diaz an den Karren zu fahren ist schon gut. Im Vergleich zum Fussball sind sogar die grössten “Rumhacker” hier ganz lieb. Es ist auch nichts anderes zu erwarten und wäre Diaz ein 0815 Spieler der null Emotionen weckt sowie auf dem Eis nicht aufallen würde wäre er nicht zu seinem Status gekommen.

    Wir kennen jedoch die Hintergründe nicht.
    3 Jahre einem 35 Jährigen anzubieten ist auch nicht gerade an der Tagesordnung aber wer weiss was wirklich geschehen ist. Vielleicht würde es gar kein Diaz rumhacken geben sondern dafür gegen andere, würden wir die ganze Geschichte kennen.
    Eine Möglichkeit ist natürlich das ihm ein Zryd oder Bachofner Salär angeboten wurde, dann wären wir wohl auch beleidigt würden wir so spielen und den Status haben von ihm.
     
    Shorthander gefällt das.
  11. timbo

    timbo Well-Known Member

    die aussage von hp strebel im aktuellen magazin „eiszeit“ bekräftigt mich auf jeden fall in meiner meining zur sache.

    raffi scheint da wirklich einen unerwarteten weg zu gehen...
     
    Brewi gefällt das.
  12. DiazFan

    DiazFan New Member

    Nun denn, dann melde ich mich seit Jahren zum ersten mal auch wieder zu Wort. Nicht das es Jemanden interessieren würde, aber dem Raffi zuliebe möchte ich folgendes sagen.
    Wie Morant#74 schon richtigerweise sagte, wir kennen die Verhandlungsdetails nicht.
    Ausserdem könnte man doch für die vielen unglaublichen Jahre die uns Raffi beschert hat auch einfach dankbar sein? Ich empfinde seine Entscheidung auf jeden Fall nicht als Verrat! Natürlich, auch mein Herz blutet, auch ich bin traurig, aber letztendlich stehe ich zu "Deine Bodenständigkeit, deine Bescheidenheit und dein grosses Sportlerherz spürte ich bei jedem Gespräch mit dir" und werden jetzt nicht wegen dieser Entscheidung zu seinem Feind werden. Auch bezweifle ich, dass "In Zug wird in 4 Jahren definitiv kein Schwein mehr nach dir pfeiffen" ganz im Gegenteil, man wird genauso den roten Teppich ausfahren und ihn mit Handkuss zurücknehmen. Schon nur weil eben doch von Zug aus diese unglaubliche Karriere gestartet hat. Die Frage wird dabei einfach sein, ob Raffi das wollen wird? Vielleicht hat er auch ganz andere Pläne. Das ist allein sein Entscheidung.

    Auch ich kenne Raffi seit er bei den Piccolo's spielte, habe mit ihm den ersten Elite-Schweizermeistertitel gefeiert und vieles mehr, und ich bin mir sicher, dass er nicht einfach leichten Herzens geht.

    Deshalb; Danke Raffi für die vielen tollen Jahre, für alles was du für diesen Verein getan hast. Das kann dir/uns keiner mehr nehmen, das bleibt für immer in Zug! Was auch immer in den kommenden vier Jahre geschehen mag, für mich bleibst du einfach der Raffi der uns so oft hat träumen lassen, der sich immer von seiner bescheidensten Seit gezeigt hat und nie hast spüren lassen, dass du eigentlich ein ganz Grosser bist, ein Star!!
     
    tarom und Shorthander gefällt das.
  13. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Naja.. Eine Lobeshymne braucht es nun definitiv auch nicht...

    Diesen Text kannst du eigentlich nur für einen wahren Zuger nehmen.. Und zwar unsere #57!!

    "Deine Bodenständigkeit, deine Bescheidenheit und dein grosses Sportlerherz spürte ich bei jedem Gespräch mit dir"

    Ja Sportlerherz hat der Raphi, keine Frage, aber bei der Bodenständigkeit und Bescheidenheit lege ich ein riesengrosses Fragezeichen dahinter.. Hätte er diese Charakterzüge wirklich, wäre er in "seiner" Stadt bei "seinem" Verein geblieben, trotz gewissen Abzügen.. Hier hätte er seine ach so grosse Bescheidenheit an den Tag legen können...

    Ich kann seine "business decision" schon verstehen, aber somit erübrigen sich alle Lobgesänge, Legendenanhänge, und Huldigungen....

    Danke für deine Jahre bei uns aber mehr auch nicht......
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2020
    HSV, URISTIER, Kolin1422 und 11 anderen gefällt das.
  14. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Ich habe es noch nicht gelesen, sollten jedoch nicht vergessen dass dieses Magazin bestimmt nicht unparteiisch ist.

    Diaz ist bestimmt einer der grössten der EVZ Klubgeschichte. Bezüglich Bodenständigkeit und Bescheidenheit: jeder hat ja seine eigene Eindrücke und Erfahrungen, aber für mich waren und sind noch immer Lars Weibel, Patrick Fischer, Holden, Fazio diesbezüglich einfach ein paar Stufen höher einzusetzen. Die waren wirklich Bodenständig zumindest in Person, nahmen sich Zeit um mit Kindern, Erwachsenen usw. sich auszutauschen egal ob als Spieler oder nach der Spielerkarriere.
     
    Shorthander und Brewi gefällt das.
  15. dido

    dido Well-Known Member

    Uiiii, jetzt wird's gruselig ... ich bin 100% der Meinnug von BeastMode ... muss mir das jetzt Angst :confused: machen???
     
    Tinu23, Shorthander und BeastMode gefällt das.
  16. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Komm auf die dunkle Seite der Macht..!! Merkst du wie stark diese schon in dir ist?? Ich werde dich lehren...:D

    Ist doch toll, wenn wir mal einer Meinung sind...:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2020
  17. DIAZFAN hat schon recht: wir kennen die Hintergründe nicht! Aber, warum eigentlich nicht? wer verbietet, wenn der Blick schon so etwas unbestritten herausposaunt, uns die Gründe aufzuzeigen? DIAZ Fan, sei mir nicht Böse, ich habe mich aber schon im Stadion, in ein paar Jahren natürlich, gesehen, wie wir die "16" unter das Dach schrauben. Ich kenne Raffi sicher nicht so gut, wie viele andere hier, aber aus den paar Gesprächen, die ich mit ihm führen dürfte, wenn ich ihn z.B. rein zufällig nach dem Spiel in Höhe der Herti getroffen habe, haben mich immer wieder beeindruckt. Ich finde ihn einen Megatyp, deshalb tut es warscheinlich auch so weh, ihn zu verliere. Dies nicht nur als Spieler, sondern auch als die Person auf dem Sockel, auf die ich sie gesehen habe. Warum gab es keine Möglichkeit, ihn zu halten? Nach Schnitz verlieren wir das Gesicht, das für mich den EVZ repräsentiert und ich denke, das diese Lücke über Jahre nicht gefüllt werden kann. + Raffi ist scheinbar nicht bewusst, welche Tür er bei Fan's, Donatoren und Partner zuschlägt...
     
    HSV, URISTIER, Gordie_Howe und 2 anderen gefällt das.
  18. Bratensauce

    Bratensauce Active Member

    Diaz hätte 30% weniger Lohn akzeptiert um bei Zug zu bleiben. Wollte aber 4 Jahre oder 3 Jahre mit „Meistertitel Option“.
    Echt schade, dass es an so Kleinigkeiten gescheitert ist.
     
    VinceBlack gefällt das.
  19. Bürogummi

    Bürogummi Active Member

    Wenn das alles so stimmt, dann kann man nur sagen, schön verpokert. Macht mich ehrlich gesagt ziemlich sauer, dass es bei einem so verdienstvollen Spieler an solchen Kleinigkeiten scheitert...
     
    Morant #74 und VinceBlack gefällt das.
  20. dido

    dido Well-Known Member

    Tja, wenn es denn stimmt ... wird eher nicht die ganze Wahrheit sein.
    Zudem müssen wir dann halt schon mal wissen was wir wollen ... jedes Jahr Junioren einbauen und 35-Jährigen Mehrjahresverträge anbieten ist ein Spagat auf dünnem Eis, welchen unser Management nocht sooo schlecht macht.
    Würde der EVZ Raffi so am Herzen liegen wie er immer gepredigt hat, hätte er das Angebot angenommen. Nur ist - mitunter verständlicherweise - auch er sich selbst am nächsten...
     
    Brewi, SektorT, Kolin_1967 und 3 anderen gefällt das.