EVZ:GSHC

Dieses Thema im Forum "EVZ - Alles rund um den EVZ" wurde erstellt von Morant #74, 1. Mai 2021.

  1. URISTIER

    URISTIER Well-Known Member

  2. Sektor.B

    Sektor.B Well-Known Member

    Ich denke, die Zeit ist reif für den Meistertitel.
    Das was Servette stark macht, kann Zug in meinen Augen schon lange. Dazu hat Servette ein Spielsystem, Zug kann mit diversen Waffen angreifen.
    Plötzlich hat Servette auch etwas zu verlieren. Wir haben uns jedes Jahr mehr in Richtung Titel gearbeitet, gelitten... die Zeit ist gekommen.

    1995 Final verloren, 1997 Final verloren, 1998 Meister
    2017 Final verloren, 2019 Final verloren, 2021 :cool:

    Ich hoffe auf ein 3-1 und den längst fälligen Titel für uns, heute dafür schon zu Hause die erste Duftmarke setzen.
    Hopp Zug, Eier zeigen und noch 3 Spiele gewinnen, egal wie!

    PS. Gibt Carl den Vertrag!
     
    Oby, rocky9481, BeastMode und 2 anderen gefällt das.
  3. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Ein Sieg heute Abend ist in einer Best of 5 Serie absolut elementar.. Ich traue zwar unseren Jungs auch zu in Genf einen Sieg einzufahren aber man nimmt in einer ersten Phase dieser Serie mit einem 1:0 schon ziemlich viel Druck weg..

    Was mich besonders optimistisch stimmt ist die Tatsache, dass unser Team noch Luft nach oben hat und Genf schon an ihrem Limit spielt..

    Gerade von einem Spieler wie Hofmann erwarte ich jetzt im Final schon noch einmal mehr als das bisher Gezeigte..

    Zusätzlich sind wir auf jeder Position besser besetzt.. Ausnahme ist da der Törmenes der einfach Weltklasse spielt..

    In einer Best of 5 Serie kann alles passieren..!!

    Auf geht's Zuger, krönt eure tolle Saison und beschert dem Diaz einen Abschied, den er am Schluss seiner EVZ Tage trotzdem verdient hat...
     
    rocky9481, egemek, QPR und 2 anderen gefällt das.
  4. king_of_fools

    king_of_fools Well-Known Member

    Ort:
    AG
    Hoffen wir mal, dass uns schlussendlich zu Gute kommt, auf alles und immer eine Antwort zu haben bzw. reagieren zu können!

    Stelle mal noch ein paar "fanbrillerische" Prognosen auf:

    - Manzato kann seine überragende Quote von rund 97% nicht halten
    - wenn wir bis zu 3 Strafen nehmen haben wir sehr gute Möglichkeiten auf einen Sieg, alles darüber wird heikel bei diesem Genfer PP
    - hoffe gewisse Guys bei uns steigern sich jetzt rechtzeitig und spielen das Zünglein an der Waage
    - Defensive wird entscheiden, nicht die Offensive.
    - heutiger Resultat-Tipp: 3-1
     
    rocky9481, BeastMode und Papabueb gefällt das.
  5. egemek

    egemek Well-Known Member

    Ich bin sehr gespannt auf heute Abend, vor dem Spiel ist es extrem schwierig abzuschätzen, wie das Finale enden könnte, und das ist doch schön so.

    Genf hat den Final extrem souverän erreicht und zuletzt 7 Spiele hintereinander gewonnen. Ob das nun an der überaus starken Genfer Mannschaft lag, oder einfach mit Fribourger Unvermögen und vielen verletzten Zürchern zusammenhing, wissen wir schlicht nicht. Ebenso der Weg von Zug, der über 2 Teams führte, welche in einer normalen Saison nicht einmal in den Playoffs wären. Es tönt jetzt nicht wirklich nach einer Herausforderung, wenn man sich gegen den 3.-&4.-Letzten durchsetzen muss. Aber es war eben der SCB, eine typische Playoff-Mannschaft, die schon oft ein ganz anderes Gesicht gezeigt hat, wenn es denn endlich zählte, und dann war da Rappi, die sich in einen Rausch spielten und auf einer Erfolgswelle ritten.

    Wie stark die beiden Teams sind, wird sich heute Abend zeigen. Genf hat Zug in der Quali schon mal 4:0 bezwungen, das war eines der wenigen Spiele, wo Zug schlicht keine Chance hatte. Möglich, dass das auch heute Abend eintrifft. Die anderen 3 Spiele hat aber alle Zug gewonnen, man hat also definitiv eine Lösung gefunden gegen das Genfer Bollwerk.

    Es ist für mich eine ganz andere Ausgangslage als in den beiden bisherigen Serien. Da war Zug der haushohe Favorit und konnte eigentlich nur verlieren, stellt euch mal vor, sie wären gegen Rappi rausgeflogen, das würden wir in 20 Jahren noch zu hören bekommen und zwar von allen, nicht nur von den Rappi-Fans. Und beim SCB wäre das SCB-Trauma eben noch grösser geworden. Zug wurde bereits zweimal mental stark gefordert, bei Genf hatte ich dieses Gefühl bisher nicht. Da wissen wir wirklich nicht, wie die Mannschaft mit dem Druck umgeht. Manzato spielt z.B. seinen ersten Final, da sind schon wesentlich bessere Torhüter wie unser lieber Tobi regelmässig gescheitert.

    Ich freue mich auf eine spannende Serie mit gutem und fairem Hockey und hoffentlich dem richtigen Sieger. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2021
    rocky9481, BeastMode, Tinu23 und 2 anderen gefällt das.
  6. Hintho

    Hintho Well-Known Member

    Es ist egal wer unser Gegner ist. Zug hat das Potential allen Gegnern das Spiel aufzuzwingen und die Spielführung zu diktieren.
    Wenn der Einsatz stimmt und die Mannschaft nicht zu nervös ist, dann wird es heute ein gutes 4:2 für Zug. Wenn man so spielt wie gegen Bern zu beginn, mit der Nervosität, dann wird es ein 1:3.

    Meine Einschätzung zu Genf:
    Alle reden vom sehr starken Genf und der Ungewissheit bei Zug. Man muss aber folgendes Bedenken:
    - Bern war und ist eine absolute Playoff-Mannschaft
    - Rappi war zu 200% Motiviert und hatte einen Lauf
    - ZSC hatte 7 Verletzte Stammspieler und konnte trotzdem mitspielen
    - Zug hat 3 von 4 Direktbegegnungen gewonnen
    - Die Spielsysteme Bern, Rappi, Genf sind komplett unterschiedlich. Bern versuchte es mit Härte, Rappi mit Leidenschaft und Genf will das Spiel mitbestimmen. Dies ergibt eine andere Dynamik sowie mehr Freiräume aber auch mehr Druck nach hintern

    Trotz allem muss man sagen: Alles ausser ein Meistertitel für Zug wäre eine Enttäuschung!!
     
    king_of_fools gefällt das.
  7. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Schlussendlich werden wir es auf dem Eis sehen.
    Aber bezüglich mit Druck umgehen behaupte ich mal Genf ist Mental sackstark. Aber das ist nicht schlecht, die Zuger wissen ja auch dass Genf immer bis zu letzten Sekunde alles geben und nie aufgeben. In anderen Worten, ist das eine klare Ansage an den EVZ nicht einen Teil des Spiels Passiv zu werden.
    --- Double Post Merged, 3. Mai 2021, Original Post Date: 3. Mai 2021 ---
    Dieser ZSC Ausrede würde ich nicht zu viel Achtung geben. Unter den "Verletzten" stand ein gewisser Pettersen der sowieso seit Jahren immer ein Teil der Meisterschaft wegen Verletzungen verpasst, sowie Krueger der Gurke ist aber der beste Kumpel des Trainers ist. Sie spielten nicht mit 5 sondern "nur" mit 4 Ausländern (wie jeder andere). Sie haben Ryan Lasch der Seit Jahren in der besten Europäischen Liga mehr als 1 Scorer Punkt pro Partie erzielt. Roe, einer der besten Ausländern der Liga, Noreau auch sackstark, Geering, Andrighetto, Bodemann, Hollenstein usw.
     
    Brewi, rocky9481 und BeastMode gefällt das.
  8. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Spiel eins haben verletzt gefeht: 10 (Blindenbacher, C. Balthisberger, Krüger, Suter, Noreau, Pettersson, Rautialainen, Morant, Pedretti und Holenstein)
    Spiel zwei: 7 Spieler (Blindenbacher, C. Baltisberger, Krüger, Pettersson, Rautiainen, Morant, Pedretti.)
    Spiel drei: 7 Spieler (Blindenbacher, C. Baltisberger, Krüger, Suter, Pettersson, Morant, Pedretti.)

    Auch mit breitem Kader verkraftet man eine solche Anzahl ausfälle nicht ganz so einfach würd ich mal behaupten. Da kommts nicht drauf an ob alles Topspieler sind oder nicht. Eine deutliche Schwächung ists auf jedenfall.
     
    Tinu23 und rocky9481 gefällt das.
  9. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Auf jedenfall sind es Schwächungen, jedoch ist es dann ein Team Management Problem.

    Wer einen Spot für einen Blindenbacher im Kader vorsieht der seit Jahren einen grossen Teil der Meisterschaft verpasst, sowie Petterson der auch immer wieder fehlt kann dies nicht als Ausreden nutzten. Insbesondere falls noch 5 Ausländer eingesetzt werden können.
     
    Brewi gefällt das.
  10. Hamlet

    Hamlet Member

    Die allgemeine Lehrmeinung ist, gilt fast schon als Gesetz, dass in den Playoffs alles wieder bei Null losgeht und das Regular Season (RS) und Playoff (PO) zwei völlig verschiedene Sachen sind. Soweit so gut. Lässt sich das aber auch messen? Tun wir es. Zug/Bern RS 5-1 PO 4-2 und Zug/Lakers RS 4-0 PO 3-1. Genève/Fribourg RS 4-2 PO 4-1 und Genève/ZSC Lions RS 3-1 PO 3-0. Wir sehen, 4 mal der genau gleiche Sieger in RS und PO, kein Unterschied. Als Statistiker würde man jetzt noch anfügen, dass nur 4 Proben statistisch irrelevant sind. Wie war den die RS Zug/Genève? 3-1 Siege für Zug. Mehr ab heute Abend.
    --- Double Post Merged, 3. Mai 2021, Original Post Date: 3. Mai 2021 ---
    Die National League sieht sich ja gerne als Alpen-NHL. Zweifel and dieser Aussage? Dann vergleiche den Namen und das auf den ersten Blick gleich aussehende Liga Logo. Von den vielen Zitaten die auf die NHL Bezug nehmen möchte ich gar nicht sprechen. Aber wieder einmal nimmt man die nicht als Vorbild wenn es nötig gewesen wäre: den Final hätte man locker Best-of-7 spielen können, es wäre nur ein back-to-back Spiel nötig gewesen. Das machte die NHL im Finale 2020 zwischen Tampa/Dallas und wird an jeder WM mehrmals gemacht. Wieder eine Chance verpasst. Schade im diese herrliche Affiche ZG/GE.
    --- Double Post Merged, 3. Mai 2021 ---
    Zug hatte im Playoff 1997 auch 7 Siege hintereinander gelandet, darunter der Sieg im ersten Finalspiel in Bern (4-1). Was dann folgte waren 3 Niederlagen (2-5, 2-3, 0-4). Genève wird heute Abend auf einen anderen Gegner treffen.
     
  11. Goldmandli

    Goldmandli Well-Known Member

    Genf wird zurecht für ihren Starken Auftritt gegen Zürich gelobt, aber auch ein bisschen zu sehr. Die Advanced Stats zeigen eine Zürcher Überlegenheit. Warum der Z das nicht in Tore hat ummünzen können, keine Ahnung. Manzato sicher mit einer sehr starken Fangquote, die hoffentlich nicht so nachhaltig ist. Lange Rede, kurzer Sinn: Genf ist schlagbar. Dafür muss man jedoch die Löcher in der Verteidigung stopfen. Denn im eigenen Drittel sprechen die Advanced Stats nicht gerade für uns.

    upload_2021-5-3_14-35-41.png
     
    rocky9481 gefällt das.
  12. Retsiemsuah

    Retsiemsuah Member

    Ich habe am Rande mal aufgeschnappt, das Genf ihre Top-Linien wesentlich mehr forciert als wir in Zug, bzw ebenfalls wie Rappi.

    Mal die Statistik etwas überflogen, Stürmer:
    Nach Anzahl Einsätze (Shifts) pro Spiel befindet sich in den Top 10 fünf Genfer wie Zuger. Nur Abdelkader (#2) und Shore (#5) können sich noch zwischen die Genfer drängeln. Kovar, Simion und Martschini sind auf den Plätzen 8 bis 10.
    Logischerweise haben unsere mehr Spiele in den Beinen (nicht zu vergessen).

    Interessanterweise, liegt die durchschnittliche Eiszeit pro Shift für einen Zuger 7 Sekunden höher als die der Genfer. Unsere vierte Linie hat aber doppelte so viele Shifts wie das Genfer Pandant pro Spiel (durchschnittlich).
    Unsere vierte Linie hat zudem in beiden Entscheidungsspielen die wegweisenden Tore erzielt, während die Genfer noch ohne Punkte dastehen.


    Fehr und Winnik werden sowohl im PP, PK wie auch Total an Einsatzzeit (Minuten) am meisten eingesetzt.
    Unser Power- und Box-Play verteilt sich in den Spitzen auf unterschiedliche Stürmer.
    Die Durchschnittliche Eiszeiten Tabelle führen 5 Genfer an und schliessen 3 Genfer ab. Also unsere Verteilung ist sicherlich ausgewogener.


    Bei den Verteidiger sieht die Verteilung bei den Zuger auch ausgeglichener aus. Tömmernes wird 4 Minuten mehr gefordert als Diaz oder Alatalo pro Spiel, die Eiszeit fehlt dann beim dritten Genfer Verteidigungspärchen.



    Das Best-of-5 könnte Genf also eher in die Händen spielen und daher wäre ein Sieg heute um so wichtiger.
     
    king_of_fools gefällt das.
  13. 1967

    1967 Well-Known Member

    Sehr wichtiges Spiel heute. Glaube wäre von grosser Wichtigkeit gleich mit einem Sieg zu starten und ein klares Statement an Genf und alle Zug Nörgeler zu senden. Wie gewinnen wir heute:
    - Leo spielt wie immer in den wichtigen Spielen
    - wenig Strafen
    - wir lassen uns nicht von Härte einschüchtern
    - und wir ziehen kaltblütig unser Spiel durch

    HOPP EVZ! eooo eoooooo
     
    rocky9481 und king_of_fools gefällt das.
  14. Oana

    Oana Well-Known Member

    Genf wird heute aus der Halle gefegt!
     
  15. Misko#11

    Misko#11 Well-Known Member

    Kennt noch jemand das Lied von Nöggi? Quasi eine Ballade an den EVZ? 'Zug isch besser'... Das ist meine Überzeugung wenn ich mir Senf Crevette angucke... das heisst aber nicht, dass diese Serie ein Selbstläufer wird, Genf wird alles geben und das erwarte ich auch von den Blau-Weissen... Hopp Zug
     

  16. ich habe mich auch gewundert, wie einige hier die Serie ZSC gegen Genf gesehen haben. Genf hat sehr stark gespielt, aber die Ausfälle des ZSC sind wohl kaum zu unterschätzen! W würden wir in den PO stehen, wenn 7 bis 10 Spieler fehlen? Jetzt kommt wieder das Argument, dass wir das in der Saison hatte, ja saison aber nicht PO!
    Zudem bin ich endtäuscht, dass der weltmeistertrainer die Taktik nicht wechseln konnte. Das erinnerte mich doch an Sheddon Zeiten bei uns. Der ZSC ist im Vollbestand ist saustark, aber mit einem ausser Form Flüehler und einem ohne grosse PO Praxis Waeber und, sorry Morant, mit teilweise drei Ausländern, bei denen noch einer angeblich angeschlagen war, ist wohl trotz Megakader, nicht Finalfähig!
     
    rocky9481 gefällt das.
  17. Goldmandli

    Goldmandli Well-Known Member

    Hier die wahrscheinlich rationalste Final Preview im Schweizer Internet. Die Offensive und Defensive wird genaustens analysiert. Wie die Tore zustande kommen, wie viele gefährliche Pässe ankommen bzw. unterbunden werden u.s.w. Für alle die nicht mehr Phrasen wie "Genf besticht durch Härte, Zug durch Klasse" hören kann, empfehle ich diese Vorschau:
    (Da von unseren frankophonen Freunden geschrieben, nur auf französisch und englisch verfügbar.)

    Zug vs Geneva Series Preview - NL Ice Data Newsletter (substack.com)
     
  18. Oana

    Oana Well-Known Member

    Dieser Song war genau so doof wie der aktuelle Tor Song
     
  19. ZG67

    ZG67 Member

    Linus Omark heute nicht dabei...hoffe das wirft die Genfer noch mehr aus dem Konzept. Obwohl unser Auftritt wird sie schon überaschen...
    Hopp EVZ
     
  20. Blauwiiis

    Blauwiiis Active Member

    Chömmed etzt Zuger! Doppel PP