NL Saison 2019/20

Dieses Thema im Forum "EVZ - Alles rund um den EVZ" wurde erstellt von Shorthander, 13. September 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. failmau5

    failmau5 Active Member

    Ort:
    Zug
    Schawinski bisch es du? :rolleyes:
    #ischminiideegsi
     
  2. timbo

    timbo Active Member

    tja ;)
     
  3. scout

    scout New Member

    das ewige gejammere hier ist ja fast unerträglich. die quali gewinnen bringt weder ruhm, ehre noch einen pokal. was zählt ist ein platz in den playoffs. dann ist alles möglich.
     
    Shorthander gefällt das.
  4. Kolin_1967

    Kolin_1967 Active Member

    Und das ewige Schöngerede und der ewige Zweckoptimismus ist in meinen Augen auch unerträglich. Also sind wir wieder genau gleich weit. Darum wäre ich dafür man akzeptiert andere Meinungen :cool:
     
    Tinu23 gefällt das.
  5. scout

    scout New Member

    ich habe nichts schöngeredet.
    ich akzeptiere andere meinungen.
    unsere liga ist derart ausgeglichen das es auch mit unserem topkader kein selbstläufer ist.
    gegen ende saison wird es sicher noch ein paar verschiebungen in der tabelle geben. es verbleiben noch 36 partien.
     
  6. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Es geht um die Art und Weise wie man Spiele angeht, verliert etc.
    Und sorry, da klebt im Moment nicht viel am Berg oben, dass wie eine Lawine über die Gegner hinwegrollen könnte.... Es sieht im Moment eher mehr wie Herbst statt Hochwinter aus.. Kein Schnee in Sicht der den Gegner zermürbt...;)
     


  7. es muss doch zu klären sein, warum man nach dem Abgang von Coach 3 hinten so unsicher ist. Die jungen Verteidiger wirken so, als wenn sie das Selbstvertrauen absolut verloren habem. Schlumpf spielt auch nur noch so "lala" - Alatalo hat immer mindestens 1-2 Böcke pro Spiel drinn und Diaz spielt völlig ohne Körper. Ich habe je länger je mehr das Gefühl, dass zur Zeit der "Fisch vom Kopf stingt" also im Trainerstaff irgendetwas nicht funktioniert und sich das auf die Manschaft überträgt. und ihr mögt mich jetzt auslachen: Schnytz und Suri fehlen halt doch, zwei die immer alles geben!!!
     
  8. Kolin_1967

    Kolin_1967 Active Member

    Sehe ich alles ähnlich. Ich weis ja nicht wie sehr Dan Einfluss nimmt auf die Defensive aber sollte er da in der Vergangenheit die Leine nicht so straff angezogen haben, sollte er da aber schnellstens mehr Einfluss nehmen! Was da für Fehler produziert werden in der Defensive aber auch die Nachlässigkeiten in der Offensive, machen mir einfach sorgen. Man ist so schnell in einer Negativ Spirale und wie das ausgeht haben wir in den letzten zwei Jahren beim Z gesehen!

    Ich hoffe sehr die Mannschaft kriegt das bald gebacken und die Resultate werden wieder mehrheitlich positiver und dass kann man ja nach meiner Meinung mit diese Kader trotz einigen Verletzen erwarten.
     
  9. scout

    scout New Member

    ich sehe alles halb so schlimm. es wird viel zu viel dramatisiert. das team inkl. trainerstaff ist total intakt. wenn es halt einmal nicht so gut läuft kann das zu gewissen unsicherheiten führen. da kann man den coaching staff kritisieren wie man will, die fehler auf dem feld machen die spieler und nicht die trainer.

    schnitz ist sicher ein guter typ und vielleicht nocht wichtig in der kabine. sein einfluss aufs spiel wird aber immer kleiner. suri hatte letztes jahr ein gutes jahr. aber vorher war er auch lange zeit absolut unsichtbar und spielte sehr schwach. der ganze hype um ihn habe ich nie verstanden.
     

  10. na ja, wir haben jetzt sehr viele "Schönspieler" aber bis auf Schnytz, Morant und Klingberg fehlen mir die richtigen Kramper, die dann auch gehen, wenn es mal nicht läuft. OK, McIntyre ist auch noch so ein Spielrtyp aber der hat zur Zeit wohl sehr viel mit sich selber zu tun...
     
    Morant #74 und Shorthander gefällt das.
  11. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Nein ich zieh heute die rosa Brille nicht an und lass euch schimpfen...
     
  12. Zuwin

    Zuwin Member

  13. Hi Derzmä, wieso schimpfen...? ich frage mich einfach, was los ist! Ich denke nach wie vor, dass die Aussage: "wir wollen Miester werden!" die logische Konsequenz aus den vergangenen Jahren des sehr positven Ausbaus ist. Aber die momentane Situation bringt einem doch zum Nachdenken. Dich etwa nicht...?
     
  14. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Zum Nachdenken vielleicht, aber mich lässt sie nicht in Panik ausbrechen und die Flinte ins Korn werfen wie dies bereits einige dies tun. Ich würde mir sorgen machen, wenn die Mannschaft absolut desolat und lustlos auftreten würde. Dies tut sie aber nicht und ich bin immer noch guten Mutes, dass wenn die Feinjustierungen angebracht sind wir wieder rocken werden. Wie wir schon öfters gesehen haben, ist es nicht wichtig traumwandlerisch durch die Saison zu tanzen sondern die Leistung vorallem im Frühling aufs Eis zu bringen.
    Klar wären mir auch 50 begeisternde Qualispiele und danach hervorragende Playoffs lieber, aber realistisch ist dies noch mal einfach nicht.
     
    Shorthander und scout gefällt das.
  15. Shorthander

    Shorthander Active Member

    Ort:
    Auw
    Lasst sie doch so-la-la spielen, solange eine Playoffquali nicht gefährdet ist.
    Ich möchte ja auch mehr sehen, aber wenn ( im Moment) eben nicht mehr geht, so ist das zu akzeptieren.
    Als Erinnerung: Wir zahlen, um Spiele zusehen und nicht für garantierte Siege.
     
    kutte55 und EVZ82 gefällt das.
  16. dido

    dido Active Member

    Und genau da liegt das Problem. Das Erreichen dee Playoffs ist längst kein Selbstläufer mehr, sollte eigentlich spätestens seit letzter Saison dem hintersten und letzten klar sein.
    Zürich und Davos werden heuer die PO locker erreichen, dass Bern eine Schippe darauflegen kann wenns darauf ankommt, mussten wir schon schmerzlich erleben.
    Einen „Grossen“ wird’s wohl auch heuer erwischen und auf Grund des bisher gezeigten und der für mich nicht wirklich erkennbaren Weiterentwicklung des Teams würde es mir nicht erstaunen wenn‘s dann am Ende den meistgenannten Titelkandidaten erwischt.
     
  17. SektorT

    SektorT Active Member

    Natürlich ist es kein Selbstläufer. Aber nach nicht einmal einem Drittel der Quali sind solche Aussagen einfach völlig haltlos. Wir haben die letzten paar Spiele verloren ja, aber es kann genauso wieder in die andere Richtung gehen. Ich denke Talent für die Quali sollten wir genug haben.

    Fakt ist wir werden wohl nicht so eine ruhige Quali wie letztes Jahr erleben. Und ja, natürlich sind die Ergebnisse momentan nicht rosig. Aber eben, es gibt noch viele Punkte zu verteilen, den Teufel an die Wand malen können wir dann vielleicht ab Runde 40.
     
    Shorthander gefällt das.
  18. Shorthander

    Shorthander Active Member

    Ort:
    Auw
    Ich denke weiterhin positiv und erwarte ab etwa Dezember eine Formsteigerung.
    Unsere Jungs machen das schon.
    Schwieriger wirds dann im Frühling, wenn das physische Element nicht noch gfunden wird...
     
  19. dido

    dido Active Member

    aha, haltlos also ... was denn genau?
    - dass es wohl auch diese Saison einen "Grossen" erwischen wird?
    - dass (nicht nur ich) keine Weiterentwicklung dieses Teams seit Anfang Saison feststellen kann?
    - dass ich mich nicht wundern würden, wenn's dieses Jahr den EVZ erwischen würde
    - oder was?

    niemand sagt, dass das Talent nicht vorhanden wäre. Das war jedoch letzte Saison sowohl in Zürich wie auch in Davos nicht weniger der Fall. Alle reden von den Playoff und wenn's einer nicht tut oder zumindest nach einem mehr als dürftigen drittel der Saison - nicht die Resultate, sondern wie sie zustande gekommen sind - in Fage stellt ist es haltlos ... na denn
     
  20. SektorT

    SektorT Active Member

    Das sollte kein Angriff sein, entschuldige.
    Ich finde nur, momentan eine Prognose zu stellen, nachdem knapp ein Drittel der Quali gespielt ist, entbehrt halt schon einer gewissen Grundlage. Die bisherigen Spiele liefern dafür einfach noch zu wenig Erkenntnisse. Ich kann mir auch viele Szenarien vorstellen, vom Verpassen der Playoffs bis zum Qualisieg ist meiner Meinung nach wie vor alles drin.
    Und ich finde schon, dass man eine Weiterentwicklung gesehen hat. Nach den ersten paar wirklich schlechten Spielen ging es bergauf, leider dann halt auch wieder bergab:)

    Wie gesagt, ich denke es ist einfach noch zu früh um den Teufel an die Wand zu malen. Lassen wir die Jungs mal die Hälfte der Quali spielen
     
    Tinu23, Shorthander und kroki gefällt das.