NL Saison 21/22

Dieses Thema im Forum "EVZ - Alles rund um den EVZ" wurde erstellt von Janne_the_pimp, 18. Juni 2021.

  1. Janne_the_pimp

    Janne_the_pimp Well-Known Member

    Zeit den Fokus in diesem Forum wieder mehr auf das sportliche zu legen. Und ich wollte schon immer mal wieder ein neues Thema erstellen ;-) Hab dann ganz erstaunt festgestellt, dass es noch keinen "NL Saison 21/22 - Thread" gibt. Et voilà... hier ist er. Musste nur etwa 3 Minuten suchen, bis ich herausgefunden habe, wie ein neues Thema erstellt wird :)

    Möchte die Diskussion mit zwei Fragen beginnen.

    1) Sind wir auch in der kommenden Saison der Topfavorit auf den Titel. Weshalb? Zur Beantwortung dieser Frage müsst ihr eure Fanbrille abziehen :)

    2) Wer von den übrigen 12 (...) Teams gehört für euch ebenfalls zum engeren Kreis. Weshalb?
     
    HSV und king_of_fools gefällt das.
  2. spearing

    spearing Well-Known Member

    Also ich sehe uns bei den Favoriten um den Meistertitel, jedoch nicht als Topfavorit. Grund: Mannschaften wie Davos, Bern, Zsc und Lugano haben sich meiner Meinung nach gut verstärkt. Besonders Davos erwarte ich brandgefährlich, da diese vermutlich wenige Fans auf dem Schirm haben. Sie haben meiner Meinung nach top Ausländer auf die neue Saison geholt. Auch Lugano gehört bisher zu den Transfersiegern. Die ZSC Lions und Bern wissen wie man Meister wird, daher wird die neue Saison sehr ausgeglichen und damit sehr spannend. Ich sehe uns in der Quali in den top 4. Rest we'll see. Eure Meinungen dazu?
     
    Brewi und EVZug67 gefällt das.
  3. Philosoph

    Philosoph Well-Known Member

    Meine Einschätzung vor der Saison, wobei die Kader noch nicht überall komplett sind:

    Top 4: Zug / Zürich / Lausanne / HCD
    Mittelfeld: Biel / Genf / Fribourg / Lugano / Bern
    Bottom 4: Ambri / Rappi / Ajoie / Langnau

    Auf dem Papier sehr gut verstärkt haben sich meiner Meinung nach Zug (Schweden Trio, Suri, Herzog, Kreis), Davos (Ausländer, Egli, Prassl, Simic, Schmutz), Ambri (Pestoni, Heim, Bürgler), Lausanne (Fuchs, Glauser) und Lugano (Müller, Alatalo).

    Zug gehört definitiv zu den Titelanwärtern, auch wenn die Abgänge schwer wiegen. Die Zuzüge sind alle auf dem Papier sehr gut und haben noch Potential nach oben, dass wir durch Dan / OYM hoffentlich auch abrufen können :cool:
     
    Brewi gefällt das.
  4. king_of_fools

    king_of_fools Active Member

    Ort:
    AG
    Danke Janne, coole Sache!

    1. & 2. beantworte ich in einem.
    Ja, einer der Topfavoriten neben den ZSC Lions, die auch wieder geklotzt haben, als gäbe es kein Morgen. Grund: Sie wissen wie's geht, hatten letzte Saison einen frühen Ausfall von Baltisberger, welcher normalerweise für "Dreck" verantwortlich ist. Zudem verfügen sie über die gewisse Breite. Die Goalieposition in Zürich für mich jedoch ein Fragezeichen. An wem hält man fest?
    Lugano kann ein Mitfavorit sein, je nachdem wie der Struktur- bzw. Kulturwandel mit CMS vorankommt bzw. angenommen wird. Sie verfügen über mehr Breite als auch schon, aber keine meisterliche. Und auch in Lugano ist der Torhüter nicht über alle Zweifel erhaben.

    Im Gegensatz zu spearing sehe ich - trotz ausgezogener (Anti-)Fanbrille - die Davoser überhaupt nicht stärker. Es gab einige Abgänge, einige Zugänge. In meinen Augen fehlte den Davosern in den letzten Jahren, aktuell und auch mind. in den kommenden 2-3 Saison einen überdurchschnittlichen Kern, welcher das ganze Team vorwärts treibt. Dazu ist Ambühl ein Jahr älter, Aeschlimann & Senn eher "naja - gut" anstatt "sehr gut - top".
    Hinzu kommt noch die Trainerfrage. Es wirkte bisweilen so, als seien die Davoser mit ihrem Coach etwas beschränkt unterwegs. (meine ich für einmal nicht abwertend, sondern eher a la "sie fanden nicht immer eine Lösung auf ihre Probleme, bspw. blieb die Defensive die ganze Saison lang eine massive Baustelle).
    Die Ausländer sind OK, für mich aber keine Toptransfers.

    Nochmals zurück zu uns:

    Wir sind nur ein Top- bwz. Mitfavorit, wenn die Hierarchie, die ganze Team-Chemie sowie der Spirit wieder stimmig ist. Durch die rund 10 Abgänge (und Zugänge) wurde das wohl ziemlich durcheinander gewirbelt und ist nicht zu unterschätzen. Hierbei gilt es sicher den Zuzug von Suri zu erwähnen, welcher aus dieser Perspektive absolut nachvollziehbar und wichtig ist. Ich bin äusserst gespannt, wie dieser Spirit und Zusammenhalt weitergetragen bzw. -entwickelt wird.

    Um die ganze Liga mit den Worten von Philosoph abschliessend etwas einzuordnen:

    Top 4: Zug / Zürich / Lausanne / Lugano
    Mittelfeld: Biel / Genf / Fribourg / HCD/ Bern
    Bottom 4: Ambri / Rappi / Ajoie / Langnau
     
    BeastMode gefällt das.
  5. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Wir zählen auch in der nächsten Saison zu den absoluten Topfavoriten...

    Grund: Unser Kader ist auf dem Papier nicht wirklich schlechter.. Ob es gleichwertig oder sogar besser ist sehen wir dann... Aber mit Spielern wie Genoni, Hansson, Djoos, Kovar, Lander, Klingberg, Martschini, Simion, Herzog, Suri und wie sie alle heissen muss der Titel wieder das absolute Ziel sein....

    Von der Qualität her sind die Lions ebenbürtig wenn nicht sogar ein wenig besser besetzt.... Wenn alles "normal" läuft, wird der Titel über einen "Z" Verein gehen...Aber was ist schon normal...:rolleyes:

    *****
    EV Zug, ZSC Lions
    ****
    Lugano, Lausanne, Fribourg
    ***
    Davos, Rapperswil, Bern, Biel, Servette
    **
    Ambri, Langnau
    *
    Ajoie
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2021
    egemek und king_of_fools gefällt das.
  6. egemek

    egemek Well-Known Member

    Zug gehört für mich nach wie vor in die Spitzengruppe. Wir haben das beste Torhüterduo, den besten Ausländer und daneben ein nach wie vor hungriges Team mit einer gesunden Mischung aus aufstrebenden Talenten und Routiniers. Natürlich müssen sich die Ausländer zuerst bewähren.

    Zürich schätze ich gleichwertig ein, mit Fragezeichen zwischen den Pfosten.

    Lugano hat ordentlich geklotzt, aber das gabs in der Vergangenheit auch schon immer wieder. Defensiv hört sich's auf dem Matchblatt aber sicher nicht schlecht an. Nach wie vor eine Stimmungsmannschaft, ob die Chemie mit McSorley geigt, werden wir sehen.

    Fribourg hat einen weiteren alten Spieler geholt, auch Gunderson und Sprunger werden nicht jünger. Berra zu unkonstant.

    Genf traue ich eine weitere Überraschung zu, aber sollte Omark gehen, werden sie das auch spüren.

    Bei Lausanne habe ich das Gefühl, dass irgendetwas im Teamgefüge/Umfeld nicht stimmt. Letzte Saison warfen sie eine Möglichkeit zum Titel leichtfertig weg mit dem Transfer von Vermin und Moy zu Genf. Bertschy scheint ja auch nicht so glücklich zu sein.

    Davos halte ich nicht für so stark wie andere hier. Senn spielte zurecht nie in der NHL, die Ausländer müssen zuerst liefern. Die Wiesers werden auch immer anfälliger für Verletzungen.

    Biel sollte es in die Playoffs schaffen, dort wird aber wohl schnell Lichterlöschen sein. Haas kann die eher schwachen Torhüter nicht alleine kompensieren.

    Bern und Ambri kämpfen um die Playoffs. Bern muss nun auf Junge setzen, bin gespannt wie das klappt. Ambri hat sich geschickt verstärkt und hat den Dorfkönig, der anderswo nur ein Bettler war, zurück.

    Rappi wird wohl von der Realität wieder eingeholt. Lenny ist sicher eine Verstärkung, glaube aber nicht, dass das reicht für die (Pre-)Playoffs.

    Langnau und Ajoie kämpfen darum, die rote Laterne dem jeweils andern abzugeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2021
    BeastMode gefällt das.
  7. Ich bin echt überrascht, wie stark ihr und einschätzt:

    Top:
    ZSC
    Dann:
    Genf, Lugano, Biel
    Mittelfeld:
    Lausanne, Fribourg, Rapperswil, Davos
    Dahinter:
    Bern, Ambri
    Zum Schluss:
    Ajoie und Langenau

    Zug : wenn die Chemie stimmt, dann können wir für eine Überraschung sorgen (Halbfinale ggf. Finale) der Substanzverlust ist gewaltig! Selbst Zgraggen hat in den Playoffs überzeugt. Geisser war für sein Alter überragend. Hofmann kam nicht gleichwertig ersetzt werden und Genoni muss sich erst die neuen Verteidiger und Häuptlinge gewöhnen.
     
  8. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    "Der Substanzverlust ist gewaltig..."

    Mhmmm wird sich zeigen...

    Djoos ... Diaz
    Hansson ... Alatalo
    Kreis ... Zgraggen

    Geisser bis jetzt nicht ersetzt....

    Fazit: Leichtes Downgrade, weil man Geisser bisher noch nicht kompensieren konnte....

    Klingberg ... Hofmann
    Lander ... Albrecht
    Suri ... Shore
    Herzog ... Abdelkader

    Thorell ist kein Faktor...:D

    Fazit: Leichtes Downgrade, da man die Scorerpunkte von Gregory und Shore eher mit Kampfkraft (Suri und Herzog) kompensiert hat...

    Am Ende des Tages sind wir auf dem Papier minim schwächer besetzt.... Das "Zünglein an der Waage" wird der Substanzverlust in der Defensive sein... Besonders Stadler muss jetzt definitiv eine tragende Rolle in unserer Verteidigung übernehmen.. Die Lehrjahre unter Diaz sind endgültig vorbei...

    Schauen wir mal...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2021
  9. dacrazy1

    dacrazy1 Well-Known Member

    Wenn Martschini wieder seine alte Form erlangt, sind wir zuvorderst dabei. Und ich gehe davon aus, dass dies eintreffen wird. Zug in der Quali 1. oder 2. mit etwas über 100 Punkte.
     
  10. Brewi

    Brewi Active Member

    Ob Klingberg bleiben kann, wird sich erst noch weisen, habe gelesen, dass noch ein Skorer gesucht wird.
     
    Tinu23 gefällt das.
  11. Oana

    Oana Active Member

    Klingberg wird eventuell rotieren müssen und dieser Punkt fliesst in seine Überlegungen mit ein. Steht wohl 50 zu 50 ob er bleibt oder geht.
     
  12. HockeyBoy

    HockeyBoy Well-Known Member

    Wenn wir schon diesen Thread haben lohnt es m.M.n. ich nicht einen weiteren zum Saisonstart zu eröffnen.

    So, heute gehts los. Genau 4 Monate nach dem Meistertitel biginnt nun die Mission Titelverteidigung. Am meisten bin ich gespannt auf die Stimmung und Anzahl Besucher heute gegen Davos. Tippe auf ein 4:3 für uns.
     
  13. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    5:3 für Blau und Wiis....

    Egal, einfach ein Sieg gegen die Moralapostel Sekte aus dem Landwassertal....
     
    Brewi gefällt das.
  14. dacrazy1

    dacrazy1 Well-Known Member

    Wenn ich mich nicht getäuscht habe: 12 & 44 waren nicht beim warmup auf dem Eis
     
    Brewi gefällt das.
  15. Fandelegierter EV Zug

    Fandelegierter EV Zug Well-Known Member

    Ich wünsche allen EVZ Fans eine gute und “gfreuti“ Saison. Viel spass mit dem EVZ der Saison 21/22. Hopp Zug.
     
    Tinu23, Brewi, ryro90 und 7 anderen gefällt das.
  16. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Was mich wirklich optimistisch stimmt, dass auch die neuen Jungs im Team gerne mit einem klaren Vorsprung umechügeled.. Der Meister-Spirit der letzten Saison ist noch da.....:D:D:D

    Die Reaktion auf das 2:3 war aber ziemlich nice....
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2021
    Tinu23, Brewi, ryro90 und 4 anderen gefällt das.
  17. HSV

    HSV Well-Known Member

    Ambühl hat Artenschutz, ok... aber er ist zu Alt für die Scheisse. Guter Start! Weiter so! Diese Woche bedeutet viel für eine erste Einschätzung!

    GReetz HSV
     
  18. egemek

    egemek Well-Known Member

    Toller Start in die Saison. Suri ist bereits wieder on fire, die neuen Schweden machen auch Spass (natürlich auch unser alter Schwede).

    Zug hätte höher führen müssen, hat aber sicher auch vom schwachen Davoser PP profitiert. Boxplay war aber auch toll vom EVZ. Nichts zu spüren von Meisterblues, jeder reisst sich den Arsch auf.

    Gegentore sicherlich unnötig und auch eher glückhaft zu Stande gekommen. Davos kämpft wohl eher um die Playoffs, nicht um den Heimvorteil.
     
    king_of_fools, oldfan69, Brewi und 4 anderen gefällt das.
  19. Janne_the_pimp

    Janne_the_pimp Well-Known Member

    Die ersten 20’ haben wir den Gegner dominiert. Auch 3:0 wäre völlig ok gewesen. Im zweiten Drittel zu viele Strafen genommen, obwohl mindestens eine definitiv keine Strafe war. Weil aber das PP von Davos noch schlechter war als unseres ist nix passiert.

    Reife Leistung für Spiel 1. Man hat gesehen wer der Meister ist. Mal schauen was am Freitag Bern zu bieten hat. Wäre doch toll die Bären mit 0 Punkten nach 2 Spielen zu sehen… ;-)

    War einfach geil heute wieder im Stadion zu sein.
     
  20. Fergus#9

    Fergus#9 Well-Known Member

    Ort:
    Stonehome
    Mein Fazit: War geil, wieder mal einen Ernstkampf im Stadion zu sehen. :) Danke EVZ!

    Zum Spiel: Gutes, kontrolliertes Spiel mit einem 2-minütigem Aussetzer. Bei 5 gegen 5 hatte Davos mehr oder weniger nichts zu melden und Zug hingegegen müsste ganz klar höher führen.

    Positiv:
    Die Linie Suri, Senti und Klingi macht enorm Druck, vorallem auf den gegnerischen Goalie und so konnte man den Davosern bereits in der ersten Minute unter die Haut fahren. :) Einfach geil.

    Verbesserungspotenzial:
    Einige Spieler standen teilweise im Nirgendwo und zudem muss bei mehreren Spielern die Fehlpassquote doch um einige %-Punkte gesenkt werden. Weil es das erste Ligaspiel war, verzichte ich bewusst auf Namen, da man einfach auch Zeit braucht und die Maschinerie muss noch abgestimmt und geölt werden im Ernstkampf.
    Powerplay war echt mies, wurde nur noch vom Davoser PP getopt. :)
     
    Brewi, EVZ82 und BeastMode gefällt das.