Nord Stream 2

Dieses Thema im Forum "EVZ - Alles rund um den EVZ" wurde erstellt von Globi, 24. Februar 2022.

  1. Globi

    Globi New Member

    Gibt es von Seiten EVZ zu den aktuellen Geschehnissen ein Statement wenn man mit Nordstream als Sponsor aufläuft? Ich finde der EVZ sollte nicht mit einem schlechten Ruf belegt werden durch diese schrecklichen Geschehnisse. Oder wäre dies aufgrund der grossen Russischen Community in Zug ein zu hoher Preis?
     
    Shorthander, Kobra, egemek und 7 anderen gefällt das.
  2. Lb_helveticus

    Lb_helveticus Well-Known Member

    Danke fürs aufgreifen der Thematik, ich persönlich finde diese Diskussion wichtig und sie MUSS geführt werden!

    https://amp.sport1.de/article/6043601

    FC Schalke streicht Sponsor „Gazprom“ vom Trikot…

    ein Statement setzen wäre eine Möglichkeit...
     
    Kobra, Jeff Scout, Kartoffel07 und 2 anderen gefällt das.
  3. Goldmandli

    Goldmandli Well-Known Member

    Schalke hats vorgemacht. Gibt imo keine Ausrede, nicht nachzuziehen.
     
  4. Oana

    Oana Well-Known Member

    Keine Sanktionen wie die Schweiz auch. Neutral bleiben!
    --- Double Post Merged, 24. Februar 2022, Original Post Date: 24. Februar 2022 ---
    nicht nachziehen meiner Meinung
     
    king_of_fools gefällt das.
  5. Globi

    Globi New Member

    ich finde eine Streichung des Sponsors schon ziemlich drastisch (wie Schalke es gemacht hat). Der Sponsor in Zug fokussiert sich ja sehr auf den Nachwuchs und hat meiner Meinung nach da viel positives gebracht und man sollte seinem Partner in schlechten Zeiten deshalb nicht sofort den Rücken kehren. Die Firma hätte diese Aktion in der Ukraine wohl auch nicht gemacht.
    Deshalb fände ich ein gemeinsames Statement von Sponsor und EVZ ein guter Weg. Und wie man allenfalls sicherstellt dass man nichts zu dem elend beiträgt
     
    Oana und Brewi gefällt das.
  6. Kartoffel07

    Kartoffel07 Member

    Wir reden hier nicht einfach von einer Firma aus Russland.
    Nordstream, bzw. Gazprom gehört zu 50% dem Russischen Staat. Daher finde ich ist da definitiv ein fader Beigeschmack dabei und muss seitens EVZ etwas kommen.
     
    Tinu23, Shorthander, Kobra und 6 anderen gefällt das.
  7. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Eine ganz heikle, delikate und schwierige Situation...Vergesst nicht.. Es gibt absolut keine heiligen Lämmer in dieser Klausa...

    Was Putin hier treibt ist unentschuldbar aber die Nato hat doch auch einen schönen Teil dazu beigetragen, warum jetzt die Situation eskaliert....

    Jetzt alles verteufeln, was mit Russland zu tun hat, und irgendwelche Schnellschüsse zu machen ist definitiv auch der falsche Weg!!!

    Gruess Beastmode
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2022
    Oana, HockeyBoy, Brewi und 2 anderen gefällt das.
  8. Maddog

    Maddog Member

    Ich weiss nicht, ob Neutralität noch 1. Priorität hat, wenn man weiss, woher diese Sponsorengelder stammen…
    Eishockey-Nachwuchs hin oder her, in der Ukraine fürchten Kinder gerade um ihr Leben!
    Es ist ausserordentlich wichtig, diese Diskussion nun zu führen.
     
    Tinu23, Shorthander, OneTimer und 5 anderen gefällt das.
  9. Powerplay

    Powerplay Well-Known Member

    In dieser Frage gibt es kaum Spielraum. Ich rechne damit, dass sich der EVZ von Nordstream/Gazprom distanzieren wird. Ein gemeinsames Statement und geschickte Kommunikation kann eine spätere Rückkehr zu einer Zusammenarbeit ermöglichen, aber für den Moment gibt es meines Erachtens nur die Konsequenz wie sie bei anderen Klubs auch schon umgesetzt wurde.
     
    Tinu23, Shorthander, OneTimer und 6 anderen gefällt das.
  10. egemek

    egemek Well-Known Member

    Ich finde auch, dass man zumindest ein Statement vom EVZ erwarten dürfte. Nord Stream 2 ist immerhin ein Bestandteil der u.a. deutschen Sanktionen auf Putins Angriffe, es ist also durchaus ein Thema mit Brisanz. Die Werbung auf den Trikots ist im Moment ziemlich schlechte PR.

    Natürlich muss man jetzt nicht päpstlicher tun als der Papst, aber an diesem Geld klebt momentan doch sehr viel Blut... :(
     
    OneTimer, Kobra und Kleiner Ritter gefällt das.
  11. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Für mich ganz klar, die Werbung muss weg.
    Meinetwegen mit einem Statement oder auch nicht, aber Werbung damit machen geht für mich gar nicht.

    Zur CH Politik:

    Man muss sich schon überlegen ob die "Neutralität" Ausrede aufgeht. Jahrzentlang in Brüssel kuschen aber bei den Sanktionen ein Hintertürchen zu öffnen um zu profitieren.
     
    Tinu23, Shorthander, Holden27 und 4 anderen gefällt das.
  12. SektorT

    SektorT Well-Known Member

    Ich bin mir schon bewusst, dass viel Geld, welches in den Sport investiert wird, nicht ganz sauber ist. So war ich froh, dass der Buser Sponsor des HCDs ist und nicht unser... Ich konnte den HCD aber durchaus verstehen, dass man das Geld wollte und die Person Buser nicht als moralisch untragbar einstufte.

    Natürlich brauchen wir Geld und natürlich sollte man Politik und Sport trennen. Das ist aber nur blabla. Die Werbung und der Sponsor muss weg und zwar sofort.
     
  13. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Dan backen wir halt mit kleineren Brötchen. Oder vielleicht wird's kompensiert dadurch dass es möglicherweise viele Alternativen geben könnte aus der KHL zu günstigeren Konditionen.

    Mir ist schon klar dass vieles möglicherweise unsauber ist. Wer sich auch ein bisschen Zeit nimmt und mal über diverse Sponsoren in unserem CH Hockey recherchiert wird da schnell fündig. Jedoch mit was momentan abläuft und der Kriegsrhetorik sehe ich da kein Wunsch dass unser Klub damit in Verbindung ist.
     
    Tinu23, OneTimer, ryro90 und 6 anderen gefällt das.
  14. Kleiner Ritter

    Kleiner Ritter Well-Known Member

    Ich warte immer noch auf die Erklärung des EVZ was weiter geht mit dem Sponsor Nord Stream 2 ?
    Solange Krieg herrscht möchte ich kein blutbeschmierten Sponsor auf den Zuger Trikots sehen.
    Hab auch von ein paar Leuten gehört das sie diesen Samstag nicht an den Match gehen werden solange dieser Sponsor auf den Trikots ist. Man muss sich bewusst sein das dieser Sponsor zu 50 Prozent dem Russischen Staat gehört…..
    Hoffe also bald auf eine Antwort seitens EVZ….
    Unten noch angehängt wie Europark reagiert:


    Shitstorm wegen russischem Sponsor – Europa-Park benennt Achterbahn um
    Die beliebte Achterbahn «Blue Fire powered by Nord Stream 2» bekommt einen neuen Namen. Wie es mit dem Sponsoring der Gasfirma weitergeht, ist noch offen.
     
    OneTimer und Kobra gefällt das.
  15. Hintho

    Hintho Well-Known Member

    Das ganze geht ja noch viel weiter.
    Darf Russland an der Hockey WM Teilnehmen?
    Darf Russland die WM 2023 durchführen?
    Die UEFA hat es vorgemacht. Solche Events dürfen aus meiner Sicht nur durch Länder in Frieden und in Länder in Frieden besucht und ausgetragen werden.
    Das Sponsoring ist dann ein anderes Thema, wenn sich der Sponsor klar gegen den Krieg ausspricht sehe ich darin kein Problem. Es benötigt einfach ein klares Statement
     
    ryro90, Kolin_1967 und BeastMode gefällt das.
  16. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Danke Hintho! Absolut meine Meinung...

    Ich hoffe ja schon, dass bevor unsere Jungs in Lugano auflaufen noch was in diese Richtung zu hören ist... Sonst hat man dann das Image..
     
  17. KingKeiser

    KingKeiser Member

    Nord Stream 2 muss sofort von unseren Trickots verschwinden, war im vorhinein peinlich und nach dem feigen Angrif von Putin nicht mehr haltbar.

    Jokerit wird nicht an den Playoffs der KHL teilnehmen, Schalke 04 bricht nach 15 Jahren Sponsoring mit Gazprom (jährlich 10'000'000 Euro), die Formel 1 wird diese Saison mit grosser wahrscheinlichkeit nicht in Sochi fahren und sogar die UEFA hat den Championsleague Final in St. Petersburg gestrichen.

    Vieleicht währe es in Zukunft ratsam die Sponsoren mehr zu hinterfragen bevor man einen Vertrag unterzeichnet, über Glencore gäbe es ja auch so einiges negatives zu sagen.

    Was BeastMode mal wieder von sich gibt aber da lohnt sich das ärgern nicht.
     
    Blueliner gefällt das.
  18. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Jaja.. Du bist auch nicht über alle Zweifel erhaben "King Keiser"

    Was gebe ich dann so Schlimmes von mir?

    Passt es dir nicht, dass ich nicht ins gleiche Horn blase wie du, trotzdem das Ganze in keinster Art und Weise gutheisse, aber dennoch noch ein bisschen aus einer anderen Richtung betrachte?

    Erzähl mal, wenn du mich schon so feige von der Seite anmachst!
     
    Mr.Homer und Kolin_1967 gefällt das.
  19. egemek

    egemek Well-Known Member

    Grundsätzlich absolut einverstanden, das Problem ist halt nur, dass der Sponsor ein staatlicher Konzern ist und deshalb alles andere als unabhängig. Wenn der CEO von Gazprom nun sagen würde, dass er sich vom Krieg distanziert, würde das wohl höchstens seinen Job kosten...

    Der EVZ hat ja diverse Sponsoren, die nicht immer bei allen den besten Ruf besitzen (Glencore, Holcim, Novartis, ...) aber das hier ist eine komplett neue Dimension, hier muss etwas geschehen, selbst wenn Nord Stream 2 vermutlich ein sinnvolles Projekt wäre, von dem viele Europäer profitieren würden. Das HAAS F1-Team hat z.B. sämtliche entsprechenden Sponsorenlogos entfernt, und das sind praktisch alle. Das Auto ist nun fast komplett weiss.

    Wenn dadurch Geld verloren geht, ist das dann halt so, der PR Schaden würde meiner Meinung nach schwerer wiegen.
     
    Tinu23, OneTimer, ryro90 und 4 anderen gefällt das.
  20. Aschi

    Aschi Active Member

    da gibts eigentlich nur ein ganz klares nein!!!! und das wird auch kommen.