PO 1/4 Final: EVZ - HCL

Dieses Thema im Forum "EVZ - Alles rund um den EVZ" wurde erstellt von TheHatefulOne, 4. März 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. ZG67

    ZG67 New Member

    Tolle Leistung der ganzen Mannschaft.Vorallem die Jungen Wilden haben heute wirklich überzeugt. Was Sven Leuenberger heute gezeigt hat war für sein Alter schlicht Weltklasse.

    Jetzt am Dienstag wieder vollen Kampfgeist und Siegeswillel dann kommt das gut.
     
    ice_lg und TheHatefulOne gefällt das.
  2. Blauwiiis

    Blauwiiis Member

    Morgen einen weiteren Tag heiser aber genau so soll es ja sein ;)
    Vamos Zug!!
    Mehrheitlich das Spiel gemacht und waren die besseren über die vollen 60 Minuten.
    Auslanderthema:
    Roe, Everberg und Flynn sollten meiner Meinung nach fix für das Gastspiel in Lugano sein, da alle drei klar regrlmässig gute Leistubgen abrufen und viele Chancen kreieren (welche heute oft leider nicht im tor landeten) Ob Klingberg oder Mc das weiss ich nicht. Klingberg im Moment bischen umglücklich aber trotzdem top Ensatz
     
  3. Goldmandli

    Goldmandli Well-Known Member

    Solides Spiel. Die Tessiner jetzt schon am giftelen. Mal sehen, ob sie bald noch Pulver übrig haben... Ein Sonderlob gibts noch für die Jungs und Mädels, die die Choreo organisiert haben. Gänsehaut!
     
    WW#37, Philosoph, EVZ82 und 3 anderen gefällt das.
  4. ++++ Choreo
    +++ Sieg
    ++ Simion und Leuenberger
    + Wahl der Ausländer
    (-) Stephan *

    * Einzelkritik mag unfair sein, ein Stephan im Topform hätte die beiden Lugano-Tore jedoch gehalten.

    Wiiter so!
     
  5. egemek

    egemek Active Member

    Ich finde die Kritik an Stephan etwas übertrieben. Klar, den Löffel kann man halten aber das 2:1 war ein Ablenker/Tip-in kurz vor ihm. Dazwischen zeigte er mehrere Glanzparaden. Seine Ausflüge erinnerten jedoch etwas an Jussi.

    Alles in allem eine Top- Mannschaftsleistung. Abgefallen ist keiner, positiv aufgefallen Simion, Leuenberger, Zehnder, Morant, Schnyder, Roe, ...
     
  6. Klar ist die Kritik an Stephan, u.a. meine, pingelig, aber das darf sie in den PO auch sein. Ja, er hatte 1-2 Big Saves, aber:

    Jede einzelne Linie betrieb das gleich konsequente Forechecking. Das Transition-Game war sehr beeindruckend. Sack starkes Bandenspiel; Backchecking musste wenig betrieben werden, da man fast immer den entscheidenden Schritt schneller war. Egal welche Linie auf dem Eis war, den "Gameplan" konnte man fast nahtlos durchziehen, sackstark!
     
    EVZ82 gefällt das.
  7. Brewi

    Brewi New Member

    --- Double Post Merged, 10. März 2019, Original Post Date: 10. März 2019 ---
    Bin genau deiner Meinung, Stephan muss sich noch steigern sonst einmal Aeschlimann bringen
     
  8. Weibel#41

    Weibel#41 Member

    Diese Leistung gestern war sehr gut für ein erstes Playoffspiel. Alle Linien konnten mit dem aggressivem Vorchecking Lugano in ihrer Zone einschnüren. Noch eine zwei Chance mehr ausnützen und es gibt ein klarer Sieg.

    Lino macht sein bester Playoffmatch beim EVZ und die Kritik an Stephan kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Spielt viel souveräner als noch in den letzten Qualispielen. Wer beim ersten Gegentreffer von einem haltbaren Treffer spricht sollte sich die Wiederholung nochmals anschauen. Hier tönt es manchmal so, als ob ein Henrik Lundquist (Aeschlimann) auf der Ersatzbank ist und trotzdem mit Stephan gespielt wird.

    Weiter so Jungs. Mit dieser allgemeinen Spielkontrolle und diesem Einsatz soll es weiter und weiter gehen.
     
    kroki und Seggi gefällt das.
  9. Ich würde an diesem Quartett vorerst nichts verändern. Klingberg konnte gestern mit seinem Tempo riesige Löcher in die Luganesi-Abwehr reissen, was zu guten Chancen führte (umgekehrt auch Everberg). Diese Linie harmoniert m.M.n. zu gut um sie jetzt zu trennen.
     
  10. Morant #74

    Morant #74 Active Member

    Was für ein Spiel gestern.
    Das gesamte Team war so etwas von Ready!!!
    Jeder hat alles gegeben und das Team hat super harmoniert.
    Bei den Chancen Auswertung haben wir noch Luft nach oben und bei den Gegentoren.
    Ich bin nicht gleicher Meinung bezüglich Stephan m.E. war er gut. Er konnte oft mit seinem Stock den Puck aus der Gefahrenzone entfernen half aktiv mit ohne zu viel Risiko einzugehen. Beim ersten Gegentor konnte er nichts dafür das war ein "lucky bounce" Ablenker. Beim zweiter Tor hätte er Ihn Blocken können aber Loeffel ist auch nicht der Spieler der gerade einen schlechten Schuss hat.
    Simion war der absolute Wahnsinn!!
    Lammer spielt weiter so wie gegen Fribourg echt klasse.
    Schnyder top!!!
    Leuenberger wird bestimmt mal ein ganz grosser.
    Morant war super, hatte sich unter Kontrolle zeigte Härte und hatte war defensiv Sackstark.
    Bravo auch an das Choreo Team das war der Hammer!!!
     
    kroki und Weibel#41 gefällt das.
  11. Goldmandli

    Goldmandli Well-Known Member

    Noch etwas pragmatischer: Die Statistiken sprechen auch für uns.

    Schussverhältnis 31 : 22

    Spielanteile 54.21 Corsi For %

    Bullystatistik 54% win

    Shot tracker (5vs5)
    Sogar die Qualität unserer Schüsse war deutlich besser als die Luganos. Viel mehr aus dem Slot.

    upload_2019-3-10_11-26-50.png
     
    Philosoph, TheHatefulOne und Morant #74 gefällt das.
  12. egemek

    egemek Active Member

    Ebenfalls erwähnenswert finde ich die 19 geblockten Schüsse. Allein Schlumpf hat 6 geblockt. Das zeigt eindrücklich, dass die Einstellung stimmt.
     
    Weibel#41 gefällt das.
  13. StalBerg

    StalBerg Member

    Geiles Spiel gestern. Auch wenn es am Schluss nochmal unnötig spannend wurde. Sieg ist Sieg.

    Grosses Kompliment vor allem an die Leute, die für die Choreo verantwortlich waren. Das war ganz grosses Kino.
     
    Snuffinski_Uri gefällt das.
  14. DonRyano

    DonRyano New Member

    Habe noch 2 Stehplatztickets für am Samstag, 16.3. in Lugano, Sektor Curva Sud (Gästesektor) abzugeben.
    Verkaufs sie zum normalen VVK Preis (28.00 CHF pro Ticket).

    ------ Tickets sind inzwischen weg ------
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2019
  15. Bürogummi

    Bürogummi New Member

    Lugano morgen ohne Klasen. Hat jemand gesehen, warum er sich verletzt hat?
     
  16. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    HSV und Kolin_1967 gefällt das.
  17. Kolin_1967

    Kolin_1967 Active Member

    Was ist da der Unterschied zwischen Roe und Lapiere? Ausser das dies von Lappi pure Absicht war und das ganze noch einiges von eindeutiger war? Ich glaube nicht mehr daran das da noch was kommt! Für mich ist das nur noch ein einziger Skandal! Willkür ist noch harmlos!!
     
    HSV gefällt das.
  18. BeastMode

    BeastMode Well-Known Member

    Das würde mich auch sehr gerne interessieren!! Man stelle sich vor ein Zuger hätte diesen Check gemacht... Das Verfahren wäre noch während der Partie eingeleitet worden...
    Ich bin dagegen, dass man in den Playoffs anfängt jede Szene zu durchleuchten, aber bei solchen absolut hinterhältigen Aktionen, besonders von einem Mehrfachtäter wie der unsägliche Grinsepeter aus dem Süden muss einfach gehandelt werden... Aber eben es wird absolut nicht mit gleichen Ellen gemessen... Dies betrifft die ganze Liga! Auch in der Swiss League wurde ein Spieler des HC Thurgau 2 Spiele gesperrt, hingegen Leblanc von Langenthal für einen brutaleren Check gar nicht... Wer soll da noch durchblicken? Absolute Alibiübung das Amt des derzeitigen Einzelrichters!!
     
  19. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Ist leider so, die Linie der Verbandsjustiz ähnelt eher dem gekritzel eines Kindergärtners als einer klaren, mit einem Lineal gezogenen Gerade! :mad:
     
    HSV gefällt das.
  20. egemek

    egemek Active Member

    Ich bin auch davon ausgegangen, dass der PSO hier von sich aus eingreift, vor allem nachdem in dieser Saison jeder Check gegen den Kopf geahndet wurde. Der Vergleich mit Roe ist ja eine Sache, wenn ich aber diesen Check mit dem von Diaz vergleiche, als er zwei Spielsperren kassierte gegen Lausanne, fände ich einen Freispruch noch viel fragwürdiger.

    Lapierre kann man Folgendes vorwerfen:
    - Trifft Klingberg mit voller Wucht (aber angelegtem Arm) am Kopf
    - Trifft mit hohem Speed auf Klingberg
    - Klingberg war in Zweikampf verwickelt und konnte daher nicht ausweichen/reagieren

    Diaz seinerseits musste sich zu Schulde lassen kommen, dass sein Ellbogen etwas hoch kam und er auch damit den Kopf des Gegenspielers traf, jedoch ohne mit vollem Tempo auf den Gegner loszufahren und in einem 1:1 Zweikampf. Das gab zwei Sperren...

    Ich finde, dass der EVZ hier aktiv werden sollte, auch zum Schutz der Spieler. Gut möglich, dass sie morgen mit Lino Gleiches versuchen werden, sie haben ja nichts zu befürchten.
     
    Wiedi gefällt das.