Vorbereitung Saison 19/20 Testspiele u.s.w.

Dieses Thema im Forum "EVZ - Alles rund um den EVZ" wurde erstellt von Goldmandli, 8. August 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Powerplay

    Powerplay Member

    Nachdem heute Morgen die Italiener auch Geisterspiele verordnet haben, kann ich mir einen Playoff-Start in 10 Tagen nicht mehr vorstellen. Die Hysterie nimmt groteske Formen an. Unsere Regierung schränkt das Leben von 90% der Menschen massiv ein um die anderen 10% zu schützen. Wieso bleiben die 10% eigentlich nicht zuhause und die anderen 90% dürfen Hockeyspiele schauen?

    Das absolute Horrorszenario wäre, wenn die Playoffs vor leeren Rängen gespielt würden und der EVZ den Pokal holt - keine Zuschauer, keine Meisterfeier - zum Kotzen! Von daher wünsche ich mir ein Ende der Saison und der Pokal darf dann gerne für 12 Monate ins Bundeshaus gestellt werden.
     
    kutte55, Brewi und URISTIER gefällt das.
  2. URISTIER

    URISTIER Active Member

    Zu 99% wird das Verbot nicht aufgehoben dazu ist da die Tägliche Panikmache der Medien die noch immer viel zu hoch ist :mad:
    Ich persönlich wäre dann definitiv für einen Abbruch der Saison klar schade aber Spiele zu schauen ohne Stimmung das ist Himmeltrurig :oops:
    Hinzu was wenn sich ein Spieler an diesem Virus ansteckt dann wäre ein Abbruch der Playoffs dann unabdingbar...
    Aber eben die Verträge mit MySports sind da im Raum und wenn die Rothaarige wo von Eishockey keine Ahnung hat weiterhin darauf pocht das auch ohne Zuschauer gespielt werden müssen wird uns wohl oder übel doch dieses Trauerspiel anschauen!!!
    #GeldregiertdieWelt leider auch in solchen Zeiten...
     
    Brewi gefällt das.
  3. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Das Geld die Welt regiert sehe ich auch so.
    Aber die Klubs agieren ja genau nach diesem Motto, gar nicht zu spielen wegen den Opportunitätskosten und das Geld behalten von Sponsoren, Saisonkarten usw. ist nicht korrekt.
     
  4. HSV

    HSV Well-Known Member

    Die Rothaarige ist eigentlich das schlimmste am Ganzen, sollte es dann zu Geisterspielen kommen... brrr.... :S :)
    Ein Matchbericht zum Testspiel gegen den Z wäre dan cool! Merci!

    GReetz HSV
     
    Brewi gefällt das.
  5. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Nein agieren sie nicht, die Clubs agieren nach dem Motto "wir wollen am liebsten mit Publikum spielen und wenn das nicht geht werden wir weiter schauen!"

    PS: das Wort Opportunitätskosten gefällt dir oder? :cool:
     
  6. StalBerg

    StalBerg Member

    Warum sagt die denn das, hat das Virus Einfluss auf die Haarfarbe? :) Sie ist ja dort angestellt und bekommt ihren Lohn ja sowieso.

    Man hat doch bei den beiden Geisterspielen Ende Saison gesehen, dass solche Spiele Müll sind. Ich bin inzwischen klar dafür, dass entweder mindestens mit Zuschauern best-of-5 gespielt wird oder gar nicht. Dann gibts den Kübel halt erst nächstes Jahr.
     
    URISTIER gefällt das.
  7. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Ja und anderen gefällt es zu sagen es gäbe einen 6 Stelligen Verlust jedes mal obwohl das nicht stimmt :)
    Wir können ja unsere Steuererklärungen nach diesem Rezept ausfüllen dan würden wir wohl nie Steuern bezahlen jedoch würde es nie akzeptiert werden.
     
    Seggi gefällt das.
  8. Derzmä

    Derzmä Well-Known Member

    Man verliert mögliche Einnahmen, wie würdest du den das Bezeichnen wenn nicht Verlust? Natürlich ist es wahrscheinlich rein buchhalterisch nicht ein Verlust, aber das tut nichts zur Sache. Fakt ist man hat Einnahmen für diese Spiele budgetiert und diese Einnahmen fehlen schlussendlich in der Endabrechnung, ob es jetzt opportun ist diese als Verlust zu bezeichnen ändert nicht an der Tatsache.
     
    BillyMac und Tinu23 gefällt das.
  9. was wäre für dich korrekt? am abbruch der saison kaputtzugehen?
    du diskutierst hier über etwas von dem du a) keine ahnung hast und b) sind ja noch
    keine entscheidungen gefallen weder c) für alle gelder noch für sonst was.

    was meinst du wie es finanziel ausschaut? der evz hat in den vergangen jahren sehr gut
    gearbeitet, aber was denkst du was in der kasse fehlt wenn der gastro mehrere cateringaufträge
    von 200 - 3000 personen storniert werden (ist geschehen), von heute auf morgen, kommen noch alle cateringeinnahmen
    an den spielen. was denkst du wie gross das loch dadurch in der kasse wird?
     
    Derzmä und BillyMac gefällt das.
  10. Powerplay

    Powerplay Member

    Catering, Zuschauereinnahmen, usw. werden fehlen und möglicherweise auch TV-Gelder. Keine Ahnung wie viele Playoff-Heimspiele der EVZ budgetiert hat, aber man darf wohl davon ausgehen, dass 200-300'000 (netto) fehlen pro Heimspiel (Tickets, Food, Getränke). Dazu kommen mySports-Gelder die im schlimmsten Fall nicht fliessen. Jeder Klub bekommt 1,6 Mio. pro Jahr. Die Zahlung kommt vom Verband und im besten Fall übernimmt der Verband diese Kosten. Im schlechtesten Fall müsste jeder Klub auf einen Teil dieser Gelder verzichten.
    Das grösste Fragezeichen scheinen mir die Spielergehälter. Üblicherweise beinhalten die Verträge eine Playoff-Prämie, ob diese juristisch betrachtet auch geschuldet sind wenn die Playoffs abgesagt werden??? Keine Ahnung.

    In der Summe kostet die mögliche Absage der Playoffs den EVZ oder jeden anderen Klub sicher etwas zwischen 1,0 und 1,5 Mio. und allenfalls nochmals einen Millionenbetrag an fälligen Spielerprämien.
     
    Tinu23 und Brewi gefällt das.
  11. timbo

    timbo Well-Known Member

    übrigens: ich find das logo über dem haupteingang "huere geil"...
     
    kutte55, Morant #74, HockeyBoy und 2 anderen gefällt das.
  12. Morant #74

    Morant #74 Well-Known Member

    Also ich habe absolut keine Ahnung. Danke
    Werde nicht auf die persönliche schiene wechseln wie du es tust oder Punkte aufzählen da ich keinen Ahnung habe.
     
  13. du kannst auch eingeschnappt sein. ich habe dir lediglich aufgezeigt um was es geht. nähmlich ums überleben. ich (nicht nur ich) bin überzeugt für einige clubs wird es eng, sehr eng.
     
    Tinu23 gefällt das.
  14. Kommando Powerschnauz

    Kommando Powerschnauz Well-Known Member

    Für Morant #74 sind wir übrigen Zeitgenossen eh alles Vollidioten und Verschwörer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2020
  15. Wie wäre es, mal wieder von den persönlichen gegenseitigen Tritten und Provokationen abzusehen?
    Es ist einfach traurig, wie hier miteinander teilweise umgegangen wird.
    Ich bin dafür, hier das Wort "Entschuldigung " einzuführen, wenn man jemanden auf den Fuss getreten oder sich getäuscht hat. Hilft übrigens auch im Face to Face leben.

    ich denke, das nächste Woche eine Verlängerung der Zuschauersperre ausgesprochen wird und denke, dass im Hintergrund bereits nach einer Lösung gesucht wird, denn für einige Vereine wird es finanziell echt sehr eng, wenn keine Playoffs und Playouts gespielt werden.
     
    Morant #74 gefällt das.
  16. Kolin_1967

    Kolin_1967 Active Member

    Weil der Bund nicht mehr bei jedem Corona-Patienten nachvollziehen kann, wie sich dieser ansteckte, wird die Strategie geändert. Ab sofort konzentriert man sich auf die schweren Fälle. Für die meisten Schweizer bedeutet dies, dass die Massnahmen gelockert werden.
    Gestern so veröffentlicht vom Bund.

    Also haben sie gemerkt das die Hysterie, Panikmache und Bevormundung nix bringt. Darum sind die Chancen gestiegen das Veranstaltungen in einer Woche mind. unter gewissen Voraussetzungen und Kompromissen und sehr großer Eigenverantwortung der Bevölkerung erlaubt werden. Auch aus dem Aspekt das der Bund vor allem kleinere Vereine in den finanziellen Ruin führt!

    Sollte dies nicht so sein ist dies nach meiner Meinung nach dann nur noch Wilkür. Und den gestrigen Worten nicht mehr zu rechtfertigen. Auch der Wirtschaftliche Druck wird steigen und daher glaube ich nich das man einfach so noch einmal ein voll umfängliches Veranstalrungsverbot verhängen wird.
     
  17. Da habe ich gestern die Runde bei Arena etwas anders verstanden. Es war immerhin der Leiter der Behörde und der Verantwortliche Hygiene von Tremli etc dort. Vielleicht interpretiere ich ja auch nicht korrekt....
    Ich würde es einfach cool finden, wenn du das Wort Hysterie und Panikmache weglässt. Passt einfach nicht. Ok , die Medien machen echt zum Teil Panik, aber für die Verantwortlichen ist es echt nicht leicht, die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen. und
    Jeder Tote ist einer Zuviel!
     
    kutte55 gefällt das.
  18. dido

    dido Active Member

    Schön, dass Du das Budget der einzelnen Clubs besser zu kennen scheinst als diese selber. Opportunitätskosten ... wenn ich das nur schon lese ...
    Hast Du Dir schon mal überlegt, dass ALLE Clubs mit mind. 27, die ambitionierten und diejenigen die eher nicht mit Playoffs rechnen ihr Budget gar mit 28 - 30 Heimspielen planen? Nach der Quali ist ja schliesslich (im Regelfall) für keinen die Saison zu Ende. Diese geplanten Einnahmen, insbesondere natürlich auch diejenigen aus der letzten Quali-Runde beziffern sich je nach Club auf zwischen 800k bis 1,2 mio - und diese Zahlen sind nicht aus der Luft gegriffen - die Fehlen ausnahmslos für jeden Club.
    Erschwert wird das ganze dann im Falle eines Weiterkommens noch durch vertraglich geregelte Prämien... also eben doch VERLUST.
    Von Opportunitätskosten können wir dann ab den HF, je nach Organisation und Verlauf gar erst ab Final oder Ligaquali reden.
    --- Double Post Merged, 7. März 2020, Original Post Date: 7. März 2020 ---
    Eins vorneweg: Die aktuelle Situation gurkt mich brutal an und auch ich möchte einfach nur Playoffs schauen gehen...

    zum Thema... die angesprochene Lockerung bedeutet lediglich, dass im Falle eines Schülers mit Fieber nicht die ganze Klasse, oder im Falle hustenden Sachbearbeiters nicht die gesamte Abteilung nach hause geschickt wird... auch gibt es im Falle von bestätigten Erkrankungen keine Quarantäne für alle Kontaktpersonen mehr sondern nur für Verdachtsfälle. Es gilt aber nach wie vor, dass man sich weiter schützen muss und die Empfehlungen des BAG einzuhalten sind. M.E hat das ganze aber so oder so nicht wirklich etwas mit Panik oder Hysterie zu tun sondern ist lediglich eine kalkulierte Massnahmen, da die Schweiz (wie im Übrigen alle anderen europäischen Länder) schlicht und ergreifend nicht in der Lage wäre bei einem rasanten Anstieg der bestätigten Fälle die Unterbringung und versorgung der Patienten sicherzustellen.

    In Italien wurden mittlerweile die Massnahmen massiv verschärft (zu spät), in Frankreich werden Schulen geschlossen, in Deutschland haben sich die bestätigten Fälle innerhalb von 36 Stunden mehr als verdoppelt. Eine Frage der Zeit also, bis da ähnliche Massnahmen wie in der Schweiz eingeführt werden.

    Leider wird das Thema nach wie vor unglaublich indifferent beurteilt und der Grossteil derjenigen die die ganzen Massnahmen kritisieren sind sich der eigentlichen Problematik nicht bewusst: Das Ding ist keine einfache Grippe, es greift die Lunge an und und zwar ziemlich derb. Solange die Medizin weltweit im Dunkeln tappt wie diese Lungenkrankheit behandelt werden kann, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass im Bereich der 1'000er Regelung in der Schweiz eine Lockerung kommt. Eher glaube ich dass wir rückblickend feststellen werden, dass unser BAG mit den Massnahmen möglicherweise doch nicht komplett daneben lag.
     
    kutte55 und Goldmandli gefällt das.
  19. Goldmandli

    Goldmandli Well-Known Member

    Danke. Ich verstehe ja, dass man es scheisse findet, dass die Playoffs verschoben/ abgesagt werden, aber dieses ständige Eindreschen auf die Behörden finde ich etwas fehl am platz. Immerhin hat auch der Bund rein gar nichts davon, unnötige Verbote zu verhängen. Missgunst des Volkes/Wähler und schwächen der Wirtschaft sind keine Dinge, die die Entscheidungsträger wollen und toll finden. Daher plädiere ich für etwas weniger Stammtischaussagen, wenn es um dieses Thema geht.
     
    kutte55 und dido gefällt das.
  20. dido

    dido Active Member

    ... die NHL überlegt sich übrigens offenbar, allen Spielern die Teilnahme an der WM zu verbieten - sprich keine Freigabe zu erteilen .. so ganz nebenbei