Game Preview 23.11.18: EVZ vs SC Bern

national league
Donnerstag, 22.11.2018 // 14:00 Uhr

Der EVZ will am Freitag in der BOSSARD Arena die Niederlagenserie gegen den SC Bern beenden.

Der EVZ hat keine Zeit, dem ebenso unglücklichen wie unnötigen Ausscheiden im Achtelfinal der Champions Hockey League nachzutrauern. In der Meisterschaft folgen an diesem Wochenende mit dem Heimspiel gegen Titelkandidat SC Bern (Freitag) und dem Auswärtsspiel gegen Tabellenführer Biel (Samstag) die nächsten Bewährungsproben!

„Es wird genauso hart wie gegen München“, glaubt EVZ Head Coach Dan Tangnes. Der Norweger hofft, dass seine Mannschaft aus dem Spiel vom Dienstag die richtigen Lehren zieht und sich auch in einem intensiven Spiel, in dem die Räume eng sind und der Gegner keinen Raum zum Atmen lässt, durchsetzen kann: „So wird auch in den Playoffs gespielt, und dafür müssen wir rechtzeitig bereit sein!“

Das Ziel gegen die Berner, die das erste Saisonduell gegen damals stark ersatzgeschwächte Zuger am 12. Oktober 3:0 gewonnen haben, ist klar: Nach sieben aufeinanderfolgenden Niederlagen soll endlich wieder einmal ein Sieg gegen den Liga-Krösus her. Der letzte Erfolg war der 3:2-Sieg nach Verlängerung im 6. Playoff-Finalspiel am 13. April 2017. An der Form sollte es nicht liegen. Die Zuger haben in den letzten 10 Spielen nach Lausanne (27) am meisten Punkte geholt (21). Nach dem 6-Punkte-Wochenende mit den Siegen in Genf (4:0) und zu Hause gegen die Lakers (7:2) sind sie Stand heute nach Verlustpunkten sogar das beste Team der Liga. In diesen beiden Spielen haben sie auch gezeigt, dass sie Tore schiessen können, sogar im Powerplay. Das ist auch im Duell mit dem zukünftigen Zuger Goalie Leonardo Genoni die Voraussetzung zum Erfolg.

Der SCB ist auch in dieser Saison neben den ZSC Lions der meistgenannte Titelkandidat. Dass die Mannschaft des Finnen Kari Jalonen nicht an der Tabellenspitze liegt, ist einer ungewohnten Auswärtsschwäche zuzuschreiben. Mit 10 Punkten aus 9 Spielen sind die Berner nur das neuntbeste Auswärtsteam, drei der vier letzten Auswärtsspiele haben sie verloren. Nach dem Nuller-Wochenende mit den Niederlagen zu Hause gegen Ambri (2:3 n.P.) und in Lausanne (1:4) ist in Zug eine Reaktion gefordert, zumal man am Dienstag wie der EVZ auch in der Champions Hockey League ausgeschieden ist. Dazu haben die Berner diese Woche einen zusätzlichen Ausländer verpflichtet: der 29-jährige Stürmer Zach Boychuk, zuletzt bei Cherepovets in der KHL, unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende.

Beim EVZ hofft man auf die Rückkehr von Captain Raphael Diaz. Verteidiger Johann Morant wird erst im Dezember wieder zum Einsatz kommen.

Matchpatronat

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.