Game Preview 21.12.2019 SCRJ Lakers - EVZ

national league
Samstag, 21.12.2019 // 10:00 Uhr

Der EVZ gastiert am Samstagabend bei den Rapperswil-Jona Lakers.

Im letzten Auswärtsspiel des Jahres spricht vieles für den EVZ: Die Zuger haben in der Meisterschaft sieben der letzten zehn Spiele gewonnen. Nach dem verdienten 4:2-Heimsieg am Freitag gegen Davos sind sie in der Tabelle auf Platz 3 vorgerückt und stehen nach Verlustpunkten sogar besser da als die vor ihnen platzierten Genf und ZSC Lions. Und auf fremdem Eis haben sie fünf der letzten sechs Spiele gewonnen und sind mit zwei gewonnen Punkten pro Spiel schon jetzt die Nummer 1 der Liga.

Und die Rapperswil-Jona Lakers? Die Konkurrenz meinte es in den letzten Wochen nicht gut mit dem Team vom oberen Zürichsee. Die Mannschaft von Jeff Tomlinson musste in den letzten zehn Spielen sieben Mal als Verlierer vom Eis, obwohl sie mit dem Gegner in den meisten Fällen auf Augenhöhe war. Die letzten fünf Spiele gingen alle nur mit einem Tor Unterschied verloren – wie auch am Freitag in der Valascia gegen Ambri (1:2), das die St. Galler inzwischen mit vier Siegen in Serie überholt und auf den letzten Platz der Tabelle verdrängt hat. Am Schlechtesten von allen Teams stehen die Lakers auch in Sachen Gegentore da, obwohl Torhüter Melvin Nyffeler regelmässig Topleistungen abliefert. Die Tordifferenz der beiden heutigen Widersacher sagt alles aus: EVZ plus 17, Lakers minus 17.

Wenn etwas für den Heimklub spricht, sind es ausgerechnet die letzten Spiele gegen den EVZ. In der laufenden Meisterschaft gewannen die Lakers zu Hause 4:3 nach Verlängerung und in der BOSSARD Arena 3:2. Und im Viertelfinal des Schweizer Cups setzten sie sich in der St. Galler Kantonalbank Arena gegen das wie immer favorisierte Team von der anderen Seite des Hirzels glatt mit 4:0 durch. Bei allen drei Niederlagen hatten die Zuger – wie schon bei der letzten Auswärtsniederlage in Ambri - Mühe mit dem aggressiven und körperbetonten Spiel des Gegners.

Die letzte Niederlage gegen die Lakers liegt knapp vier Wochen zurück und inzwischen zeigt der EVZ ein anderes Gesicht. Das Team von Dan Tangnes hat die defensive Stabilität gefunden, ohne in der Offensive an Gefährlichkeit zu verlieren. Torhüter Genoni ist in Form und hat in den letzten zwei Spielen nur zwei Gegentreffer kassiert. Die Rückkehr von Erik Thorell und Sven Senteler ist gelungen und hat die Zuger stärker und unberechenbarer gemacht. Der EVZ hat es definitiv selbst in der Hand, die negative Serie gegen die Lakers zu beenden!

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.