Game Preview 15.02.2021 EVZ - HC Lugano

national league
Montag, 15.02.2021 // 08:00 Uhr

Der EVZ empfängt am Montagabend den Tabellenvierten HC Lugano in der BOSSARD Arena.

Es ist das dritte Spiel innerhalb von vier Tagen für den EVZ. Doch mit müden Beinen beim Heimklub können die Gäste aus Lugano nicht rechnen. Die Zuger sind nach den beiden unnötigen Heimniederlagen gegen die ZSC Lions und den EHC Biel wieder in Fahrt gekommen, haben die Tabellenführung mit dem 26. Saisonsieg am Sonntag wieder auf 12 Punkte ausgebaut und sind nach den zwei erfolgreich erledigten Pflichtaufgaben gegen die SCL Tigers wieder voller Selbstvertrauen.

Gerne hätten die Zentralschweizer heute Abend die beeindruckende Erfolgsserie der Luganesi beendet, doch in dieser Hinsicht sind ihnen die Lakers zuvorgekommen. Nach acht Siegen in Serie mussten die Tessiner gestern Sonntag im Heimspiel gegen die Ostschweizer erstmals wieder als Verlierer vom Eis. Es war ein enges Spiel, das erst durch den Emptynetter von Steve Moses 67 Sekunden vor Schluss entschieden wurde. Dennoch gehört der HC Lugano zu den Teams der Stunde: In den letzten 10 Spielen haben sie zusammen mit dem EVZ am meisten Punkte in der Liga geholt (22). Zum Aufschwung beigetragen haben auch die ehemaligen Zuger Sandro Zangger und Timo Haussener. Seit sie vom Farmteam Ticino Rockets zurückgeholt worden sind, läuft es der ersten Mannschaft wieder rund.

Die drei ersten Saisonduelle fanden noch vor dem „Tessiner Frühlingserwachen“ statt. Deshalb spricht die Zwischenbilanz klar für den EVZ, der alle drei Partien gewonnen hat, und das mit dem Gesamtscore von 13:5. Völlig missraten ist Lugano vor allem die letzte Begegnung am 15. Januar: Damals lagen sie gegen den EVZ bereits nach 18 Minuten 0:4 im Rückstand und verloren am Ende 1:5. Im Spiel von heute rechnet EVZ Sportchef Reto Kläy mit ganz anderer Gegenwehr: „Ich erwarte ein intensives und ausgeglichenes Spiel. Lugano ist in Form und für uns in der Regel immer ein starker und unbequemer Gegner!“

Fast ebenso sehr wie über den 4:2-Sieg in Langnau freuten sich die Zuger Spieler am Sonntag über das zweite Saisontor von Lino Martschini, der mit seinem 167. Treffer für den EVZ nach 20 Spielen seine Torflaute beenden konnte. Bereits seinen 17. Saisontreffer erzielte Topscorer Grégory Hofmann, der wegen einer Oberkörperverletzung heute nicht einsatzfähig ist und länger ausfallen könnte. Den Goldhelm des Topscorers trägt deshalb weiterhin Jan Kovar, der wie sein Sturmpartner 38 Scorerpunkte auf dem Konto hat. Der erfolgreichste Punktesammler beim HC Lugano ist Mark Arcobello (32), der erfolgreichste Torschütze Dario Bürgler (12).

Official Gameday Presenter

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.