Sechs EVZ Spieler im Nati-Aufgebot

EVZ
Sonntag, 09.05.2021 // 19:29 Uhr

Nationalcoach Patrick Fischer hat am Sonntag 32 Spieler für die nächste Phase der Vorbereitung auf die A-Weltmeisterschaft in Riga (21. Mai bis 6. Juni) aufgeboten, darunter Torhüter Leonardo Genoni, drei Verteidiger und zwei Stürmer vom neuen Meister EVZ.

Vom Zuger Meisterteam stossen in der kommenden Woche sechs Spieler zur Schweizer Nationalmannschaft: Torhüter Leonardo Genoni, die Verteidiger Santeri Alatalo, Raphael Diaz und Tobias Geisser und die Stürmer Grégory Hofmann und Dario Simion. Für Santeri Alatalo, der neben dem finnischen auch den Schweizer Pass besitzt, ist es das erste Aufgebot für das Team von Patrick Fischer. Mit dabei ist auch Stürmer Fabrice Herzog, der die kommende Saison mit dem EVZ bestreiten wird.

Zurzeit befinden sich sämtliche Spieler und Staff-Mitglieder zuhause in Quarantäne und lassen sich am Montag erneut auf Covid-19 testen. Am Dienstag, 11. Mai, rückt die Schweizer Nationalmannschaft wieder in den Sportcampus OYM in Cham ein, wo bis und mit Donnerstag weitere Trainings auf dem Programm stehen. Am Donnerstagnachmittag, 13. Mai, reist das Team dann Richtung Riga ab und bestreitet am Freitag und Samstag zwei Testspiele gegen WM-Gastgeber Lettland. Die EVZ Spieler werden nach drei individuellen Covid-Tests am Montag, Dienstag und Mittwoch erst am Donnerstag zur Nationalmannschaft stossen.
 

Das Aufgebot für die 3. WM-Vorbereitungswoche (11. - 15. Mai)

Torhüter (3): Reto Berra (Fribourg), Leonardo Genoni (EVZ), Melvin Nyffeler (Rapperswil-Jona Lakers).

Verteidiger (12): Santeri Alatalo (EVZ), Raphael Diaz (EVZ), Dominik Egli (Rapperswil-Jona Lakers), Michael Fora (Ambrì-Piotta), Lukas Frick (Lausanne), Tobias Geisser (EVZ), Fabian Heldner (Lausanne), Romain Loeffel (Lugano), Janis Jérôme Moser (Biel), Mirco Müller (Leksands IF/SWE), Jonas Siegenthaler (New Jersey Devils/NHL), Ramon Untersander (Bern).

Stürmer (17): Andres Ambühl (Davos), Sven Andrighetto (ZSC Lions), Alessio Bertaggia (Lugano), Christoph Bertschy (Lausanne), Enzo Corvi (Davos), Fabrice Herzog (Davos), Nico Hischier (New Jersey Devils/NHL), Grégory Hofmann (EVZ), Philipp Kurashev (Chicago Blackhawks/NHL), Timo Meier (San Jose Sharks/NHL), Killian Mottet (Fribourg), Vincent Praplan (Bern), Noah Rod (Genf), Tristan Scherwey (Bern), Dario Simion (EVZ), Joël Vermin (Genf), Samuel Walser (Fribourg).

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.