CHL-Auslosung erst im Juni

Newsletter
Mittwoch, 20.05.2020 // 13:08 Uhr

Am 6. Oktober beginnen die 1/16-Finals mit dem EVZ und insgesamt 32 Mannschaften aus 13 Ländern.

Heute, am 20. Mai, hätte wie immer im Rahmen der A-Weltmeisterschaft die Gruppeneinteilung für die Champions Hockey League 2020/21 ausgelost werden sollen. Nach der Absage der WM ist dieses Prozedere auf Anfang Juni verschoben worden.

Wegen der Corona-Krise ist auch der Start zur nächsten CHL-Kampagne vorsorglich nach hinten verschoben worden. Der erste Spieltag findet statt am 3. September neu am 6. Oktober statt. Wegen der damit verbundenen Kürzung um vier Spieltage wurde bekanntlich auch der Modus angepasst: Der Wettbewerb wird nun im K.o.-System ausgetragen und beginnt direkt mit den 1/16-Finals. Bis und mit Halbfinal werden Hin- und Rückspiele ausgetragen, das Finale am 9. Februar 2021 wird wie bisher in einem Spiel entschieden.

Die Teilnehmer des CHL-Wettbewerbs 2020/21:
Schweden (5 Mannschaften): Färjestad, Frölunda Göteborg (Titelverteidiger), Lulea Hockey, Rögle Ängelholm, Skelleftea.
Schweiz (5): Biel, Davos, Genf-Servette, EVZ, ZSC Lions.
Finnland (4): Lukko Rauma, Tappara Tampere, Ilves Tampere, Kärpät Oulu.
Deutschland (4): Red Bull München, Adler Mannheim, Eisbären Berlin, Straubing Tigers.
Tschechien (3): Sparta Prag, Liberec, Trinec.
Österreich (2): Red Bull Salzburg, Vienna Capitals.
Dänemark (2): Aalborg Pirates, SonderjyskE Vojens.
Weissrussland (2): Yunost Minsk, Neman Grodno.
Norwegen (1): Stavanger Oilers.
Italien (1): HC Bolzano.
Frankreich (1): Grenoble.
Polen (1): GKS Tychy.
United Kingdom (1): Cardiff Devils.

Mit dem CHL-Newsletter (in Deutsch) bleiben Sie über alle Entwicklungen im Bezug auf die Champions Hockey League auf dem Laufenden.

CHL Newsletter abonnieren

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.