Die Nachwuchsarbeit trägt Früchte

Newsletter
Montag, 12.04.2021 // 18:00 Uhr

Der EVZ Nachwuchs lebt und sorgte auch in der Corona-Pandemie für einen Höhepunkt in der Klubgeschichte: Am Ostermontag wurden unsere U20-Elit Junioren zum vierten Mal nach 1994, 2003 und 2004 Schweizermeister – nur zwei Jahre, nachdem unsere U17-Elit Mannschaft den Titel feiern konnte!

Ein weiterer grossartiger Erfolg und Leistungsausweis für unsere Ausbildungsarbeit, in die wir seit Jahren viel Aufwand, viel Leidenschaft und Geld investieren. Umso schöner, wenn dieses Engagement auch in sportlichen Erfolgen zum Ausdruck kommt!

Von den einschneidenden behördlichen Massnahmen im Kampf gegen Corona blieb auch unsere Nachwuchsabteilung nicht verschont. Während die U20- und die U17-Elit das sportliche Programm unter Einhaltung der Schutzmassnahmen und ohne Zuschauer fast vollständig absolvieren konnten, wurde der Spielbetrieb in den unteren Altersklassen Ende Oktober eingestellt. Trotz Einschränkungen wurden die Trainingsmöglichkeiten aber weiterhin genutzt und die Ausbildungsarbeit fortgeführt. Coaches, Betreuer und Funktionäre leisteten dafür einen enormen Mehraufwand und die jungen Spieler haben ihre Begeisterung für den Eishockeysport auch in dieser Zeit nicht verloren. Der Hunger bei allen Beteiligten auf die kommende Saison, welche hoffentlich wieder mehr Normalität mit sich bringen wird, ist gross.

Konsequente Nachwuchsausbildung ist fester Teil unserer Vision und Strategie. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind. Rund ein Dutzend Spieler des heutigen National League-Teams sind beim EVZ ausgebildet worden. Auch in dieser Saison haben sechs Talente aus den eigenen Reihen in der ersten Mannschaft debütiert. Im letzten August sind wir von der Swiss Ice Hockey Federation zum dritten Mal als beste Nachwuchsorganisation ausgezeichnet worden – alles zusätzliche Motivation, die Ausbildungsarbeit auch in Zukunft weiterzuführen und zu intensivieren. Auch in der kommenden Saison werden rund 15 Mannschaften und 350 Nachwuchsspielerinnen und -Spieler die EVZ Farben in der Meisterschaft vertreten, 100 bis 150 Hockeyschülerinnen und -Schüler in der Young Bulls-Hockeyschule ihre ersten Erfahrungen auf Kufen sammeln und 30 bis 40 Athleten im Sportcampus OYM und im OYM College das einzigartige Ausbildungsprogramm „The Hockey Academy“ absolvieren, das die sportliche und berufliche Ausbildung verbindet.

Reto Kläy, General Manager Sport, betont immer wieder, wie wichtig die Ausbildung gerade auf den unteren Stufen ist: „Der Output oben ist der Input von unten. Wenn eine gut ausgebildete Mannschaft wie die U20-Elit eine Meisterschaft gewinnt oder ein junger Spieler den Durchbruch in die höchste Liga schafft, können sich alle, die an dieser Entwicklung beteiligt waren, ein Stück vom Erfolgskuchen abschneiden!“

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.