Live Ticker

Donnerstag, 31.08.2017, 19.45 Uhr

3 : 2

0 : 0 / 2 : 2 / 0 : 0 / 1 : 0 n.P.

Zuschauerzahl: 3067
Schiedsrichter: Vladimír Pešina , Marc Wiegand
Linesmen: Stany Gnemmi , Simon Wust
BOSSARD Arena, 6303 Zug

Es tickert für Sie: Reto Rast

Torübersicht

  • Noch keine Tore

Strafenübersicht

    • Noch keine Strafen

EV Zug vs. HK Neman Grodno

  • 65' Nicht vergessen !! Ab Morgen startet die grosse EVZ Party auf dem Arenaplatz. Mit Musik von Bastian Baker, LöFönk, 7tCover, Dodo und HECHT, natürlich allen EVZ Stars von heute und ganz vielen EVZ Stars von gestern. See you there ! Guet Nacht mitenand.
  • 65' Was für eine Spiel, der EVZ kann wichtige zwei Punkte mitnehmen und kann am Samstag gegen JYP Jyväskylä um die Spitze der Gruppe C spielen.
  • 65' Best Player: #79 Vitali Trus (HK Neman Grodno) und #16 Raphael Diaz (EVZ)
  • 65' Der EVZ gewinnt dieses Spiel dank den Penaltytreffern von #9 Garrett Roe und #46 Lino Martschini !
  • 65' #19 Pavel Boyarchuk läuft an und Stephan hält!
  • 65' #19 Timothy Kast scheitert ebenfalls.
  • 65' #18 Grzegorz Pasuit scheitert ebenfalls an Stephan.
  • 65' #25 Viktor Stalberg trifft nicht.
  • 65' #28 Artyom Kisly läuft an, Stephan hält.
  • 65' #9 Garrett Roe läuft an und trifft ebenfalls. 2-1 EVZ!
  • 65' #90 Nikita Remezov läuft an und trifft ebenfalls.
  • 65' #46 Lino Martschini läuft an und trifft !!
  • 65' #74 Artyom Levsha läuft an und trifft nicht.
  • 65' #25 Viktor Stalberg schiesst, der Puck geht zwischen den Beinen des Torhüters durch. Millimeter am Tor vorbei. Penaltyschiessen!
  • 65' Es geht hin und her, doch keine der Chancen kann genutzt werden.
  • 65' Letzte Spielminute der Verlängerung.
  • 64' Gleich drei Topchancen für Grodno. Stephan zeigt sein ganzes Können.
  • 63' #9 Garrett Roe mit dem Hammer übers Tor.
  • 63' Es geht mit 3 gegen 3 Feldspielern weiter.
  • 63' HK Neman Grodno komplett.
  • 62' Ein Weissrusse zurück.
  • 61' #9 Garrett Roe mit dem Lattenknaller!
  • 60' "Spiel mir das Lied vom Tod" ertönt und die Spieler machen sich bereit für die 5 Minuten Sudden Death Overtime. Zug mit 5 Feldspielern, Grodno nur mit deren 3.
  • 60' Es reicht nicht zum Sieg nach 60 Minuten. Weiter geht es mit der Verlängerung.
  • 60' Die Zuger machen Druck. Doch die Zeit läuft unerbittlich.
  • 60' 2-Minuten Strafe gegen #9 Vyacheslav Lisichkin für hohen Stock. 5 gegen 3 die letzten 43 Sekunden. Time-Out HK Neman Grodno.
  • 60' #16 Raphael Diaz knapp am Tor vorbei. Und auch #7 David McIntyre verpasst sehr, sehr knapp.
  • 58' Noch 2 Minuten und 9 Sekunden zu spielen.
  • 58' 2+2-Minuten Strafe gegen #74 Artyom Levsha für hohen Stock.
  • 58' Beide Teams komplett.
  • 56' #25 Viktor Stalberg nutzt seine Grösse und sein Tempo aus und läuft durch die Verteidigung hindurch, jedoch ohne das nötige Glück im Abschluss.
  • 56' Nur 3 Sekunden später 2-Minuten Strafe gegen #9 Garrett Roe für Behinderung. Die Zuger Fans ausser sich.
  • 56' 2-Minuten Strafe gegen #55 Alexander Yernov für Haken. Kann der EVZ nun davon profitieren?
  • 55' #46 Lino Martschini bringt die Scheibe flach vors Tor. Doch der Schlussmann von Grodno kann seine abgelenkte Scheibe gerade noch vor der Linie unter sich begraben. Das war knapp.
  • 55' Die Chancen werden nun eher zu Mangelware. Keiner will nun einen Fehler machen.
  • 53' #61 Fabio Arnold am Tor vorbei.
  • 52' HK Neman Grodno komplett.
  • 51' #83 Alexander Malyavko mit einem Gegenstoss. Doch Diaz steht mit Stephan zusammen in der Schusslinie.
  • 50' Die Zuger konnten nun das Tor von #79 Vitali Trus unter Beschuss nehmen, machen dies aber mit zu wenig Präzision.
  • 49' 2-Minuten Strafe gegen #2 Sergei Dorofeyev wegen Haken. Powerbreak und Zeit für die Zuger um ihren Schlachtplan für dieses Powerplay zurechtzulegen.
  • 48' #7 David McIntyre zu hoch. Keine Gefahr für Grodno.
  • 46' #88 Sven Senteler kann den Puck im Slot übernehmen, kann aber zu wenig Druck hinter die Scheibe bringen.
  • 45' Das Tor wird definitiv nicht gegeben wegen einer Kickbewegung des Torschützen.
  • 45' #57 Fabian Schnyder gräbt den Puck vor dem Tor aus und versenkt diesen im Tor. Die Schiedsrichter winken ab. Pfiffe, Diskussionen und Videostudium.
  • 45' Grodno komplett.
  • 45' Wieder #9 Garrett Roe der verpasst.
  • 43' #10 Dominic Lammer im Slot, doch die Fanghand von Trus ist dran.
  • 43' #9 Garrett Roe einmal mehr knapp.
  • 43' 2-Minuten Strafe gegen #77 Nikita Kryskin für Behinderung.
  • 41' #9 Garrett Roe mit dem ersten gefährlichen Abschluss im letzten Drittel.
  • 41' Das Bully geht an den HK Neman Grodno. Weiter geht's.
  • 40' Das Stadionhorn ertönt, in 3 Minuten geht es weiter mit den dritten 20 Minuten EVZ gegen HK Neman Grodno.
  • 40' Wie ausgeglichen das zweite Drittel war, zeigt die Schussstatistik. Zug konnte ganze 11 Schüsse abfeuern. Der HK Neman Grodno hatte mit 13 Schüssen die Nase knapp vorn.
  • 40' Das zweite Drittel ist vorbei und die erwarteten Tore sind gekommen. Der HK Neman Grodno ist viel besser in dieses Drittel gestartet und konnte bereits in der 23. Minute in Führung gehen. Zug hatte viel Mühe mit dem Passspiel der Weissrussen, konnte jedoch dank #9 Garrett Roe ausgleichen. Doch Grodno steckte nicht auf und ging nur knapp 2 Minuten später, nach einem wunderbaren Solo von #9 Vyacheslav Lisichkin wieder in Führung. Es brauchte zwei blöde Strafen innerhalb kurzer Zeit gegen Grodno, damit die Zuger mit #16 Raphael Diaz wieder ausgleichen konnten. Es gilt nun Ruhe zu bewahren und sich auf seine Stärken zu konzentrieren und dann liegt der Sieg für unseren EVZ heute sicherlich drin.
  • 40' #77 Robin Grossmann schlägt am Puck vorbei und kann nicht mehr für Gefahr vor dem Weissrussischen Tor sorgen. Mit einem Unentschieden gehen die beiden Teams in die zweite Pause.
  • 39' #83 Alexander Malyavko mit einem Versuch für Grodno. Doch Stephan noch nicht in der Pause.
  • 38' #61 Fabio Arnold zu nahe auf dem Torhüter und kann darum den Puck nicht im Netz unterbringen.
  • 38' #9 Garrett Roe am Tor vorbei.
  • 37' Zug kann nicht profitieren. Grodno komplett.
  • 36' Noch 56 Sekunden Powerplay für den EVZ.
  • 36' Gleiche Position, anderer Schütze. #16 Raphael Diaz trifft im Powerplay zum Ausgleich. Assist: #19 Timothy Kast.
  • 36' #9 Garrett Roe verpasst knapp.
  • 36' Zug nun mit 5 gegen 3 Feldspieler.
  • 35' 2-Minuten Strafe für #18 Grzegorz Pasuit wegen Spielverzögerung.
  • 35' #7 David McIntyre will Trus zwischen den Beinen erwischen, klappt aber knapp nicht.
  • 34' 2-Minuten Strafe gegen #4 Alexei Badun für Halten. Chance im Powerplay für den EVZ.
  • 34' #19 Timothy Kast und #10 Dominic Lammer verpassen das Tornetz nur knapp.
  • 33' Zug wieder komplett.
  • 32' #18 Grzegorz Pasuit prüft Stephan.
  • 32' Die erste Minute des Powerplays von Grodno ist durch. Bisher die Zuger Defensive souverän.
  • 31' 2-Minuten Strafe gegen #61 Fabio Arnold für Behinderung.
  • 31' #88 Sven Senteler ist der nächste Zuger welcher Trus prüft.
  • 30' #9 Vyacheslav Lisichkin läuft solo auf Stephan zu und verwandelt zum 1-2.
  • 29' #23 Vitali Marchenko knapp am Tor vorbei. Das Spiel ist lanciert. Die Stimmung super.
  • 28' Und kaum ist der EVZ komplett kann dieser reagieren! #9 Garrett Roe trifft zum Ausgleich! Assist: #10 Dominic Lammer und #77 Robin Grossmann.
  • 28' #25 Viktor Stalberg mit einem Schuss in die Bauchgegend von Trus. Darum auch kein Problem für den Goalie von Grodno.
  • 28' Zug komplett.
  • 27' Zug nun kräftig unter Druck, die Pausenansprache von Sergei Pushkov scheint die Weissrussen wachgerüttelt zu haben.
  • 26' #77 Nikita Kryskin mit einem Hammer von der blauen Linie. Stephan hält.
  • 26' 2-Minuten Strafe gegen #9 Garrett Roe für Crosscheck.
  • 25' #18 Grzegorz Pasuit in letzter Sekunde vor einem sehr gefährlichen Abschluss gestoppt.
  • 24' #21 Andrei Korshunov will gleich nachlegen. Doch zumindest Stephan ist auf dem Posten.
  • 23' #74 Artyom Levsha trifft zum 0-1 für den HK Neman Grodno. Die Zuger wohl noch nicht ganz zurück aus der Pause.
  • 22' #46 Lino Martschini bleibt mit seinem Slapshot in den Beinen der Grodno Verteidiger hängen.
  • 21' #83 Alexander Malyavko mit einem Abschluss. Stephan im Zuger Tor hellwach.
  • 21' Die zweiten 20 Minuten Eishockey auf höchstem Niveau in der Saison 2017/18 sind gestartet. Weiter geht's.
  • 20' Die Schiedsrichter sind die ersten welche für die zweiten 20 Minuten das Eis der Bossard Arena betreten. Es kann sich also nur noch um Sekunden handeln bis auch die beiden Teams zurück sind.
  • 20' In der Zwischenzeit sind auch die Statistiken des ersten Drittels bekannt. Das Schussverhältnis mit 16:7 für den EVZ spricht eine klare Sprache, oder anders gesagt, der Schlussmann von Grodno #79 Vitali Trus hat einen hervorragenden Job gemacht.
  • 20' Die Eismaschinen kreisen, Zeit für ein erstes Fazit. Zu Beginn haben die Weissrussen aus Grodno versucht Druck aufzubauen, doch die Zuger waren Defensiv bereit. Anschliessend fanden die Zuger den Tritt und kamen mit ihren schnellen Gegenstössen aus dem eigenen Drittel zu sehr guten Chancen. Speziell auffällig war dabei die erste Strumlinie der Zuger mit Stalberg, Roe und Lammer, welche ab und an ihr technisches Können aufblitzen liessen. Alles offen für Drittel zwei, bis bald.
  • 20' #16 Raphael Diaz tankt sich durch die ganze Abwehr von Grodno, trifft aber auch nicht. Es bleibt beim 0 zu 0 nach 20 Minuten.
  • 19' HK Neman Grodno komplett.
  • 19' Wieder ist es #10 Dominic Lammer ganz alleine vor dem Tor von Trus. Der Weissrusse bleibt Sieger.
  • 18' Die Zuger zu kompliziert, immer ein Pass zu viel. Noch 35 Sekunden Powerplay.
  • 17' #16 Raphael Diaz mit einem ersten Abschluss in diesem Powerplay.
  • 17' 2-Minuten Strafe gegen #21 Andrei Korshunov für Beinstellen.
  • 16' #18 Dominik Schlumpf mit einem Schuss ab der blauen Linie. Doch zu wenig Verkehr vor dem Tor.
  • 16' #25 Vikor Stalberg mit einem krassen Fehlpass. Doch die Angreifer der Weissrussen scheitern an Stephan.
  • 15' #74 Johann Morant mit einem unerwarteten Schuss aus dem Handgelenk. Doch Trus ist weiter sicher.
  • 14' Die Zuger mit viel Tempo aus der eigenen Zone. Doch ein Pass zu viel verhindert den Abschluss.
  • 14' #10 Mikhail Stefanovic alleine vor dem Zuger Schlussmann. Der Abschluss jedoch zu nahe. Weiter 0 zu 0.
  • 14' #34 Gleb Klimenko zieht los und die Zuger lassen ihn gewähren. Doch der Abschluss dann zu harmlos.
  • 13' #77 Nikita Kryskin mit einem Abschluss, doch Stephan sicher.
  • 12' Zug komplett und #10 Dominic Lammer mit einer Topchance.
  • 11' #25 Vikor Stalberg und #9 Garrett Roe wollen zaubern, doch an der offensiven blauen Linie ist das Spektakel leider zu Ende.
  • 10' 2-Minuten Strafe gegen #91 Sandro Forrer für Beinstellen. Powerplay Grodno.
  • 10' #48 Carl Klingberg aus fast aussichtsloser Position, Vitali Trus ist ein weiteres Mal gefordert.
  • 9' Erste gute Parade von Tobias Stephan im Zuger Tor, dieser reagiert jedoch ruhig und die Verteidiger können befreien.
  • 8' Weiterer Abschluss der Zuger und sofort Druck auf Trus. Doch dieser begräbt den Puck unter sich.
  • 7' #77 Robin Grossmann mit freier Schussbahn, doch der Weissrussische Schlussmann hält.
  • 7' Powerbreak, kurz Zeit den Beginn der Partie zu analysieren. Beide Teams machen Tempo, der Schiedsrichter hat den Tarif durchgegeben. Also alles bereit für ein Hockeyspiel der Extraklasse.
  • 6' Harter Check von #48 Carl Klingberg. Zug will hier zeigen wer der Chef im Hause ist.
  • 6' Zug kann dies überstehen, es geht weiter mit 5 gegen 5 Feldspieler.
  • 5' Jetzt noch rund 30 Sekunden Powerplay für Grodno.
  • 5' Je eine Strafe gegen beide Teams. 2-Minuten Strafe gegen #34 Gleb Klimenko (Grodno) für Crosscheck und #7 David McIntyre (EVZ) für Beinstellen.
  • 4' #7 David McIntyre lässt die Weissrussen alt aussehen. Kann aber den Puck nicht unterbringen.
  • 3' Strafe gegen Zug. 2-Minuten Strafe gegen #77 Robin Grossmann für Behinderung.
  • 3' Erste Strafe. 2-Minuten Strafe gegen #4 Alexei Badun für Haken.
  • 3' Nächster Abschluss von #16 Raphael Diaz, doch kein Problem für Trus.
  • 2' Erster Abschluss der Zuger durch #48 Carl Klingberg
  • 2' Grodno kann sich kurz im Zuger Drittel festsetzen. Doch die Defensive der Zuger steht gut.
  • 1' Das erste Bully ist gespielt, der HC Neman Grodno gewinnt dieses und der Puck rollt. Die Champions Hockey League ist zurück in Zug.
  • 0' The Eye of the Tiger ertönt, die Schiedsrichter sind bereit, es ist Zeit für den Einmarsch der Gladiatoren.
  • 0' Die rund 20 mitgereisten Fans aus den tiefen Weissrussland machen bereits Stimmung und warten zusammen mit allen Zugern auf den Auftritt der beiden Mannschaften.
  • 0' 15 Minuten vor dem Spiel ist es Zeit für die Mannschaftsaufstellungen.
  • 0' Beide Teams verlassen so langsam das Eis und begeben sich nach dem Einlaufen zurück in die Katakomben. Der HC Neman Grodno muss heute schon fast punkten um weiter im Rennen um Platz zwei zu bleiben. Die Zuger könnten sich mit einem weiteren Sieg gegen den mehrfachen Weissrussischen Meister drei weitere wichtige Punkte sichern um am Leader der Gruppe C, JYP Jyväskylä dranzubleiben.
  • 0' Willkommen zurück im EVZ Liveticker. Wir starten heute mit dem ersten Champions Hockey League Heimspiel zwischen dem EVZ und dem HC Neman Grodno aus Weissrussland. In rund 45 Minuten kann es hier in der Bossard Arena losgehen.
  • 0' In den nächsten drei Tagen präsentieren sich zwei attraktive Gastmannschaften in der BOSSARD Arena. Neman Grodno, der Gegner im ersten CHL-Heimspiel von heute Abend (19.45 Uhr), ist sechsfacher weissrussischer Meister und hat in den ersten beiden Gruppenspielen gezeigt, dass es auch auf internationalem Parkett ein ernstzunehmender Gegner ist. Nach dem überraschenden 5:4-Sieg gegen den österreichischen Meister Vienna Capitals forderten die Weissrussen am vergangenen Sonntag auch dem EVZ alles ab und verloren nur knapp mit 2:3. JYP Jyväskylä, das am Samstag in die BOSSARD Arena kommt, gehört zu den finnischen Spitzenklubs und erreichte in der letzten Saison den Playoff-Halbfinal. Im ersten Gruppenspiel schlugen die Finnen den EVZ 3:2. Das Siegestor für die Finnen vier Minuten vor Schluss bereitete Jarkko Immonen vor, der in den letzten zwei Saisons noch das EVZ-Dress getragen hat. Das Spiel EVZ-Jyväskylä ist der sportliche Höhepunkt des EVZ-Jubiläumsvolksfests vom Wochenende und beginnt bereits um 17.00 Uhr.
refresh