Live Ticker

Freitag, 13.10.2017, 19.45 Uhr

3 : 2

0 : 0 / 1 : 0 / 1 : 2 / 1 : 0

Zuschauerzahl: 7046
Schiedsrichter: Thomas Urban (42) , Marcus Vinnerborg (25)
Linesmen: Stany Gnemmi (81) , Simon Wüst (44)
BOSSARD Arena, 6303 Zug

Es tickert für Sie: Reto Rast

Torübersicht

  • 62:04 Robin Grossmann
    David McIntyre
  • 56:08 Fabian Lüthi
    Philipp Wetzel
  • 53:47 Mathieu Tschantré
    Marc-Antoine Pouliot
  • 48:11 Carl Klingberg
    Garrett Roe, Viktor Stalberg
  • 26:54 Yannick Zehnder
    Robin Grossmann

Strafenübersicht

  • 60:51 Marc-Antoine Pouliot
    (Crosscheck - 2 min)
  • 60:51 Marc-Antoine Pouliot
    (Unsportliches Verhalten 10' - 10 min)
  • 50:25 Fabian Lüthi
    (Haken - 2 min)
  • 38:58 Robbie Earl
    (Crosscheck - 2 min)
  • 28:12 Beat Forster
    (Penaltyschuss - 0 min)
  • 18:25 Robbie Earl
    (Behinderung - 2 min)
  • 17:49 Julian Schmutz
    (Übertriebene Härte - 2 min)
  • 17:49 Robin Grossmann
    (Übertriebene Härte - 2 min)
  • 09:55 Carl Klingberg
    (Beinstellen - 2 min)
  • 06:34 Johan Morant
    (Halten - 2 min)

EV Zug vs. EHC Biel

  • 63' Drei Punkte wären heute drin gewesen, aber es wollte nicht sein. Die Zuger wurden zu nachlässig und verloren den Faden. Zum Glück konnten die Zuger sich in der Verlängerung fangen und können nun 2 Punkte mehr auf ihr Konto gutschreiben. Morgen geht es weiter im Hallenstadion. Bis dann.
  • 63' Best Player heute Abend sind #10 Robbie Earl beim EHC Biel und #48 Carl Klingberg beim EVZ.
  • 63' Erzielt durch #77 Robin Grossmann !!
  • 63' Tor für den EVZ!
  • 61' 2-Minuten Strafe gegen #78 Marc-Antoine Pouliot für Crosscheck + 10 Minuten für unsportliches Verhalten.
  • 61' #25 Viktor Stalberg ist der erste der abschliesst. Hiller hält.
  • 61' Spiel mir das Lied vom Tod ertönt und alle stehen bereit. Es geht los mit der 5 minütigen Verlängerung.
  • 60' Da waren sich die Zuger wohl zu sicher, dass sie diese 3 Punkte im trockenen haben. Die Bieler jedoch steckten nicht auf und erzwangen die Verlängerung. Mal schauen wer mit 3 gegen 3 Feldspieler das bessere Ende für sich hat.
  • 60' Verlängerung. Die 60 Minuten sind um.
  • 60' Der Ruhepol der Zuger scheint zu schwanken. Ungewöhnliche Abpraller nun bei Stephan. im Nachfassen hält er aber.
  • 60' Im Gegenzug verpassen die Bieler im Namen von #10 Robbie Earl nur knapp die erste Führung in diesem Spiel.
  • 60' #7 David McIntyre verpasst.
  • 59' Die letzte Spielminute hat begonnen. Zug im Angriff.
  • 58' #25 Viktor Stalberg trägt die Scheibe bis vors Tor. Kann dann aber nicht abschliessen.
  • 57' Die Zuger finden aber den Rank nicht und so ist es der Ex-Zuger #8 Fabian Lüthi der zum Ausgleich trifft.
  • 57' Die Fans machen sich nun lautstark daran die Schlussminuten einzuleiten und die Zuger nochmals zu wecken.
  • 55' Die Zuger nun ein wenig von der Rolle. Fehler schleichen sich ein. Biel kann aber nicht davon Profit schlagen.
  • 54' Tor für Biel. Stephan verpasst die Scheibe und so kann #12 Mathieu Tschantré nur noch einschieben.
  • 54' Auch #51 Tobias Stephan darf wieder einmal eingreifen. Die Scheibe wird ihm jedoch zugeschoben. Keine Gefahr.
  • 53' Es will nicht so wie die Zuger das wollen. Die Strafe ist vorbei.
  • 52' Die Zuger nun doch installiert im Drittel der Bieler. #7 David McIntyre verpasst.
  • 51' 2-Minuten Strafe gegen #8 Fabian Lüthi für Haken
  • 50' #19 Timothy Kast erwischt Hiller beinahe zwischen den Beinen. Es bleibt aber beim 2 zu 0.
  • 49' Biel nun bestrebt den Anschluss nicht zu verpassen. Wird aber immer wieder gut daran gehindert.
  • 49' Toorr EVZ! #48 Carl Klingberg wird völlig vergessen und versenkt sauber.
  • 47' #57 Fabian Schnyder will durchbrechen, muss dann aber aus aussichtsloser Situation die Scheibe aufs Tor bringen.
  • 46' #12 Mathieu Tschantré scheitert nur knapp am Arm von Stephan.
  • 45' #10 Robbie Earl kommt mit viel Tempo, wird aber von Stephan und seinen Verteidigern entschärft.
  • 45' Weitere 2 Minuten gespielt. Und das Spiel plätschert so dahin. Keine grossen Chancen auf beiden Seiten.
  • 42' #48 Carl Klingberg wird sehr schön angespielt, will dann aber Torhüter und Scheibe ins Tor schieben. Der Torhüter ist drin, die Scheibe hinter dem Tor.
  • 41' #9 Garret Roe verliert die Scheibe und die Strafe ist vorbei. Weiter mit 5 gegen 5.
  • 41' #7 David McIntyre ist der erste der es versucht. Übers Tor.
  • 41' Die Scheibe im Zuger Drittel, es geht los.
  • 40' Zu Beginn des dritten Drittels wird der EVZ erneut mit einem Mann mehr starten. Der EVZ wird noch ganze 58 Sekunden in Überzahl versuchen mit 2 Toren in Führung zu gehen.
  • 40' 40 Minuten gespielt hier in der Bossard Arena und der EVZ führt und das sicherlich nicht unverdient. Das Tor kam zwar sehr glücklich zu Stande, es hätten aber auch andere, wie zum Beispiel Carl Klingberg oder auch David McIntyre die Zuger in Führung schiessen können. Jetzt gilt es tief Luft holen und den Rhythmus hoch halten um den Bielern den Schneid komplett abkaufen zu können. In rund 13 Minuten geht es hier weiter.
  • 40' Diesmal konnten die Zuger das Powerplay nicht richtig aufziehen und scheitern an der Zeit. Pause Nummer 2 in der Bossard Arena.
  • 39' 2-Minuten Strafe gegen #10 Robbie Earl wegen Crosscheck. Earl wäre alleine losgezogen, kam aber mit irregulären Mitteln an die Scheibe.
  • 39' Biel doch wieder einmal vor dem Zuger Tor. Doch alle auf dem Posten, kein Problem.
  • 38' Super Kombination der Zuger. Aber #88 Sven Senteler kann aus dem Slot nicht profitieren.
  • 37' #7 David McIntyre und #26 Reto Suri sind die nächsten beiden die an Hiller scheitern.
  • 36' Die erste Linie der Zuger konnte nun die Bieler regelrecht einschnüren. Konnte aber nie gefährlich abschliessen.
  • 36' Kurz werden ein paar Nettigkeiten ausgetauscht. Strafen haben diese aber keine zur Folge.
  • 35' #12 Yannick Zehnder ist der nächste der scheitert.
  • 35' Der Zuger Angriffsdrang wird durch ein Offside gestoppt.
  • 34' Doppelchance für #7 David McIntyre! Die Defensive der Bieler in argen Nöten.
  • 34' Im Gegenzug verpasst #7 Benoit Jecker nur knapp.
  • 33' #9 Garret Roe und #25 Viktor Stalberg scheitern an Hiller.
  • 33' #78 Marc-Antoine Pouliot, immer wieder er, versucht es erneut an Stephan vorbei zu kommen. Doch der Zuger Keeper lässt auch heute nichts zu.
  • 32' Harold Kreis nimmt nun das Timeout. Seine Spieler waren jetzt doch fast 2 Minuten auf dem Eis weil sie immer wieder durch ein Icing vom Wechseln ferngehalten wurden.
  • 32' Das eine oder andere Icing nun, dies stört die Zuger kaum.
  • 30' #74 Johann Morant wird in letzter Sekunde von einer Stockspitze der Bieler gestoppt. Zug hat nun Fahrt aufgenommen.
  • 30' #12 Mathieu Tschantré lenkt ab, die Scheibe geht jedoch weit über dem Tor hinweg.
  • 29' #48 Carl Klingberg läuft an und trifft nur Aluminium. Weiter 1 zu 0.
  • 29' #48 Carl Klingberg zieht alleine los und wird gefällt. Penalty!
  • 27' #12 Yannick Zehnder kommt zu seinem ersten National League Tor! Gratulation!
  • 27' Was für ein Tooorr!!! Die Scheibe wird im Mitteldrittel abgelenkt und kullert Hiller zwischen den Schonern durch.
  • 26' #7 David McIntyre lässt #46 Lino Martschini laufen, dieser wird aber in letzter Sekunde gestört.
  • 25' #7 Benoit Jecker prüft Stephan, der hält aber locker mit der Stockhand.
  • 24' Die Pässe kommen noch immer nicht wie geplant, ein zu scharfer Pass aus der Zuger Abwehr wird ins Netz abgelenkt.
  • 23' #89 Dominik Diem bringt Stephan kurz in Bedrängnis, der bereinigt die Situation aber gekonnt.
  • 22' #78 Marc-Antoine Pouliot legt die Scheibe vors Zuger Tor, findet aber keinen Abnehmer.
  • 21' Die Bieler können aber wieder befreien und sind komplett.
  • 21' Zug gewinnt gleich das Bully und zieht los.
  • 20' #9 Garrett Roe hat da noch was mit Marcus Vinnerborg zu klären bevor es los gehen kann.
  • 20' Die beiden Teams sowie die Schiedsrichter sind zurück auf dem Eis. Alles bereit für Drittel 2.
  • 20' In rund 3 Minuten geht es hier auf dem Eis der Bossard Arena wieder weiter. Der EVZ ist noch 25 Sekunden in Überzahl und wird wohl direkt den Angriff wagen.
  • 20' Zeit das zurückzuschauen auf das erste Drittel. Die Zuger starteten kontrolliert, hatten aber immer mal wieder einen Fehlpass in ihrem Aufbauspiel. Die Bieler liessen zwei Überzahlsituationen, ohne grosse Chancen, aus. Der EVZ konnte am Schluss des Drittels seine Powerplaystärke zeigen, die Zeit reichte aber nicht ganz aus für einen zählbaren Erfolg. Alles offen in Drittel 2. Bis gleich.
  • 20' Das Stadion tobt, nachdem die Schiedsrichter ein klares Beinstellen an #46 Lino Martschini als nicht strafwürdig angeschaut haben. Die Scheibe verlässt das Drittel und die Pause ist Tatsache.
  • 20' Nochmals #9 Garrett Roe. Hiller hat aber bereits verschoben.
  • 19' #16 Raphael Diaz und #9 Garrett Roe scheitern knapp.
  • 19' 2-Minuten Strafe gegen #10 Robbie Earl für Behinderung. Powerplay EVZ kurz vor der Pause.
  • 19' Je eine 2-Minuten Strafe gegen #77 Robin Grossmann vom EVZ und #71 Julian Schmutz von Biel für übertriebene Härte, nachdem sich die beiden in die Haare geraten sind.
  • 18' #78 Marc-Antoine Pouliot wird in letzter Sekunde noch von der Defensive der Zuger von seinem Abschluss gehindert.
  • 17' Der nächste Angriff der Bieler wird durch ein Offside gestoppt.
  • 17' #10 Robbie Earl wieder einmal sehr gefährlich. Stephan hält ruhig und konzentriert.
  • 16' #12 Yannick Zehnder versucht es einmal mit einem Handgelenkschuss an allen vorbei. Hiller auf dem Posten.
  • 15' #48 Carl Klingberg wird vom Stock eines Bielers im Gesicht getroffen. Keine Strafe.
  • 14' #78 Marc-Antoine Pouliot kommt direkt vor Stephan an die Scheibe, ist aber schon zu nahe. Scheibe wird von Stephan am Tor vorbei gelenkt.
  • 14' #46 Lino Martschini ist der nächste der es versucht. Hiller hat die Scheibe, weiss aber selber nicht ganz wie.
  • 14' #88 Sven Senteler versucht Hiller zu übertölpeln, gelingt ihm aber nicht.
  • 13' Die Zuger sehr aufsässig am hintersten Mann der Bieler dran. Dies führt immer wieder zu kritischen Situationen für die Seeländer.
  • 12' Zug komplett.
  • 11' #57 Fabian Schnyder un #26 Reto Suri lassen die Bieler alt aussehen und behalten den Puck geschickt in den eigenen Reihen.
  • 10' 2-Minuten Strafe gegen #48 Carl Klingberg für Beinstellen
  • 10' Stalberg und Roe versuchen alles am Abwehrriegel der Bieler vorbei zu kommen.
  • 9' #97 Mathias Joggi zu weit rechts vom Tor und haut die Scheibe Backhand übers Tor.
  • 9' Die Zuger befreien gekonnt und können diese Strafe überstehen.
  • 8' #10 Robbie Earl nimmt im eigenen Drittel Anlauf und spaziert durch die Zuger Verteidigung. Er hat die Rechnung aber ohne den Zuger Schlussmann gemacht.
  • 8' #21 Jason Fuchs mit einem hohen Stock, Bully im Mitteldrittel.
  • 7' 2-Minuten Strafe für #74 Johann Morant für Halten.
  • 7' Strafe gegen Zug angezeigt.
  • 6' #6 Sam Lofquist mit einem Hammer, jedoch sehr weit am Tor vorbei.
  • 5' #89 Dominik Diem zusammen mit #78 Marc-Antoine Pouliot versuchen sich durchzusetzen, scheitern aber an Stephan.
  • 4' Die Anfangsminuten ohne grosse Unterbrüche und Chancen. Zug aber doch mehrheitlich bemüht etwas für die Fans zu kreieren. #48 Carl Klingberg lenkt den Puck übers Tor.
  • 3' #83 Mauro Dufner wird hart gecheckt, bleibt kurz liegen, teilt aber gleich wieder aus.
  • 2' Die Zuger mehrheitlich im Puckbesitz aber noch nicht gefährlich.
  • 1' Abstimmungsprobleme in der Zuger Defensive, aber #42 Tobias Geisser klärt.
  • 1' Zug kann das Bully gewinnen und baut im eigenen Drittel auf.
  • 0' Der kleine Nael hat den Puck an Marcus Vinnerborg übergeben und die beiden Center der ersten Linie stehen bereit zum Bully.
  • 0' Das Intro läuft, die Spieler machen sich bereit, die Spannung steigt.
  • 0' Freitag der 13.10.2017... Aberglaube oder nicht aber eine Mannschaft muss heute als Verlierer vom Eis. In rund 10 Minuten sind alle zurück und alles bereit für einen spannenden Eishockey Abend.
  • 0' Topscorer heute Abend sind die #10 Robbie Earl beim EHC Biel und beim EVZ hat sich #25 Viktor Stalberg den gelben Helm zurückgeholt.
  • 0' Bei Biel sieht das Ganze ein wenig anders aus. Das Team kann auf seine bewährten Kräfte setzen und tritt heute das erste Mal zusammen mit dem Verteidigungsminister #29 Beat Forster in Zug an. Er soll zusammen mit #1 Jonas Hiller hinten dicht machen und die in Zug bestens bekannte #10, Robbie Earl soll zusammen mit seinen Kollegen Unruhe in die Zuger Defensive bringen.
  • 0' Wie bereits aus der Vorschau bekannt wurde, fehlt bei EVZ heute #10 Dominic Lammer, aufgrund einer leichten Hirnerschütterung welche er sich im Spiel gegen Wien eingefangen hat. Für ihn darf heute #48 Carl Klingberg im ersten Sturm neben Roe und Stalberg stürmen. Weiterhin abwesend ist #22 Santeri Alatalo welcher wohl frühestens im Januar wieder einsatzbereit ist.
  • 0' Die Spieler treffen so langsam auf dem Eis ein um sich warm zu machen. Das gibt uns Zeit die Mannschaftsaufstellungen mal näher anzuschauen.
  • 0' Der EVZ empfängt am Freitagabend den EHC Biel. Am Samstag die Tabellenführung in der Meisterschaft, am Dienstag der Gruppensieg und die Achtelfinalqualifikation in der Champions Hockey League: Beim EVZ stimmen zurzeit Ergebnisse und Moral. Nur in der Heimrangliste der National League sind die Zuger noch nicht auf einem Spitzenplatz: Rang 6 mit 11 Punkten aus 6 Spielen. Und jetzt kommt ein Gast, der sich in der BOSSARD Arena meistens nicht von der höflichen Seite zeigt: der EHC Biel. Die Bieler vermochten drei der letzten sieben Auftritte in der Zentralschweiz für sich zu entscheiden. Der letzte dieser drei Siege liegt allerdings schon zwei Jahre zurück: am 11. Oktober 2015 siegten die Seeländer in der BOSSARD Arena 4:3 nach Penaltyschiessen. In der letzten Saison gewannen beide Mannschaften ihre Heimspiele, der EVZ zweimal knapp mit 3:2. Die Bieler stellen auch in dieser Saison eine schlagkräftige Mannschaft, die wie im letzten Jahr die Playoffs erreichen will. Der Abgang von Nationalstürmer Gaëtan Haas zum SC Bern konnte mit den Zuzügen von Abwehr-Routinier Beat Forster von Davos und Stürmertalent Jason Fuchs von Ambri einigermassen kompensiert werden. Zusätzlich zu den vier ausländischen Stürmern Robbie Earl (USA), Jacob Micflikier (CAN), Marc-Antoine Pouliot (CAN) und Toni Rajala (FIN) wurde Mitte September noch Verteidiger Samuel Lofquist verpflichtet. Der US-Amerikaner spielte zuletzt bei Novgorod in der KHL. Trotz Beat Forster und ex-NHL-Torhüter Jonas Hiller zwischen den Pfosten kassierte der EHC Biel in den ersten 11 Spielen 8 Gegentore mehr (31) als der EVZ (23). Der grosse Unterschied liegt im Unterzahlspiel, in dem die Zuger erst vier Tore zugelassen haben, die Bieler bereits 13. Dennoch liegt die Mannschaft von Mike McNamara auf einem Playoff-Platz. Der 68-jährige Kanadier rückte letzte Saison nach der Entlassung von Kevin Schläpfer an die Bande vor und führte die Mannschaft aus der Krise in die Playoffs. Als Dankeschön hat er einen Einjahresvertrag als Head Coach erhalten. Der EVZ ist gewillt, die tolle Serie von 8 Siegen in den 9 letzten Meisterschaftsspielen fortzusetzen. Die Mannschaft von Harold Kreis präsentiert sich zurzeit ausgeglichen, kämpferisch, schnell und kompakt – und wenn es eng wird, steht hinten ja noch Torhüter Tobias Stephan, der in den letzten drei Spielen (Ambri, Genf, Vienna Capitals) nur zwei Treffer zugelassen hat. Garrett Roe und Dominic Lammer mussten das Spiel am Dienstag wegen Verletzungen vorzeitig beenden. Roe ist wieder einsatzfähig, Lammer muss dieses Wochenende wegen einer leichten Hirnerschütterung passen.
refresh