Live Ticker

Mittwoch, 28.02.2018, 19.45 Uhr

3 : 4

1 : 2 / 1 : 1 / 1 : 0 / 0 : 1 n.P.

Zuschauerzahl: 6002
Schiedsrichter: Stefan Eichmann (8) , Didier Massy (22)
Linesmen: Yannick Rebetez (93) , Stany Gnemmi (81)
P. de Malley, 1008 Lausanne VD

Es tickert für euch: Reto Rast

Torübersicht

  • 59:41 Joël Vermin
    Joël Genazzi
  • 33:42 Garrett Roe
    Robin Grossmann
  • 20:33 Nicklas Danielsson
    Dustin Jeffrey, Sandro Zangger
  • 14:53 Etienne Froidevaux
    Jonas Junland
  • 08:27 Sven Senteler
    Nolan Diem, Dominic Lammer
  • 06:52 Tobias Geisser

Strafenübersicht

  • 61:01 Jonas Junland
    (Halten - 2 min)
  • 39:43 Valentin Borlat
    (Halten - 2 min)
  • 32:18 Etienne Froidevaux
    (Halten - 2 min)
  • 14:36 Garrett Roe
    (Puck aus dem Spielfeld schiessen - 2 min)
  • 11:07 (Zuviele Spieler auf dem Eis - 2 min)

Lausanne HC vs. EV Zug

  • 65' Weiter geht es am Samstag wenn es heisst EVZ gegen den HC Ambri-Piotta um 19:45h in der Bossard Arena. Bis dann eine nicht zu strenge Woche an alle und gute Nacht. Bis bald hier im Ticker.
  • 65' Zug verpasst es also 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen, nachdem der Start perfekt verlaufen war. Schlussendlich aber konnte man dank der Kaltblütigkeit von Roe, Stalberg und Lammer sich noch den Zusatzpunkt holen und bleibt somit auf Platz 2 der Tabelle.
  • 65' Best Player: #25 Viktor Stalberg beim EVZ und #91 Joël Vermin bei Lausanne.
  • 65' #45 Jonas Junland verzieht. Der EVZ gewinnt!
  • 65' #9 Garrett Roe, flach und eiskalt zum 1-3.
  • 65' #91 Joël Vermin scheitert. Weiter 1-2.
  • 65' #25 Viktor Stalberg trifft !! 1-2
  • 65' #79 Joël Genazzi harmlos. 1-1.
  • 65' #44 Niklas Danielsson trifft.
  • 65' #46 Lino Martschini kommt nicht an Huet vorbei.
  • 65' Zug beginnt.
  • 65' #26 Reto Suri mit einem letzten Abschluss. Es kommt zum Penaltyschiessen.
  • 65' Kein Unterbruch seit die Strafe abgelaufen ist. 4 gegen 4 Feldspieler.
  • 64' Lausanne kann erneut befreien und ist komplett.
  • 63' #7 David McIntyre scheitert erneut. Er hätte heute ein Erfolgserlebnis verdient.
  • 62' #46 Benjamin Antonietti kann nach dem Bully die Scheibe übernehmen und schliesst ab. Aber Stephan bereit.
  • 62' Timeout EVZ.
  • 62' 2-Minuten Strafe gegen #45 Jonas Junland für Halten. Da war ihm Roe zu schnell.
  • 61' #45 Jonas Junland verpasst für Lausanne.
  • 61' #9 Garrett Roe mit einem Pfostenschuss.
  • 61' Die Verlängerung läuft. 3 gegen 3 auf dem Feld.
  • 60' Für Zug ist der Treffer sehr bitter. Aber nun heisst es nochmals sammeln und den Zusatzpunkt mit in die Kolinstadt nehmen.
  • 60' Für Lausanne sieht es trotz dem last Minute Treffer nicht gerade gut aus mit den Playoffs. Sollte Genf in Langnau gewinnen wird Lausanne rot eingefärbt im Teletext.
  • 60' 60 Minuten gespielt und es kommt zur Verlängerung.
  • 60' 19 Sekunden vor Schluss fällt die Scheibe hinter Stephan ins Netz. #91 Joël Vermin kann die Scheibe welche von Stephan nicht gestoppt wurde entgegen nehmen und einschieben.
  • 60' #79 Joël Genazzi und #15 Dustin Jeffrey verpassen den Ausgleich.
  • 59' #45 Jonas Junland verpasst.
  • 59' Huet hat sich auf die Spielerbank begeben. Empty Net bei Lausanne.
  • 59' 1:40 noch zu spielen. Timeout Lausanne HC.
  • 58' #7 David McIntyre zieht den Gegenstoss an und scheitert ebenfalls sehr knapp.
  • 58' Was für eine Chance für #91 Sandro Zangger. Aber Stephan irgendwie noch dran.
  • 57' Verliert Lausanne, sind die Playouts tatsache. John Fust wird also alles probieren müssen.
  • 55' Das Spiel immer noch offen. Jeder Fehler kann nun dem Spiel eine andere Wendung geben.
  • 54' #88 Sven Senteler kann aus einer super Position abschliessen, verpasst aber das Tor.
  • 54' Schuss von #48 Carl Klingberg und die Scheibe geht ins äussere Fangnetz. Zeit um kurz durchzuschnaufen für Lausanne.
  • 53' McIntyre, Schlumpf und wieder McIntyre. Wieder nichts.
  • 53' #94 Sandro Zangger versucht es mit dem Hocheckschuss. Die Schulter von Stephan ist aber dran.
  • 53' #44 Niklas Danielsson nur knapp am Ausgleich vorbei.
  • 52' #46 Lino Martschini nimmt Fahrt auf und schliesst ab. Der Lausanner Verteidiger aber noch dran.
  • 50' Abgelenkter Schuss von #90 Yannik Fischer an die Latte!
  • 50' #9 Garrett Roe und #56 Timo Helbling prüfen Huet. Ohne Erfolg.
  • 48' #15 Dustin Jeffrey schiesst an die Fanghand von Stephan. Das war knapp.
  • 47' Harter Check von #10 Dominic Lammer und #8 Valentin Borlat bleibt benommen liegen. Keine Strafe und das Spiel geht weiter mit einem Gegenzug von #40 Etienne Froidevaux.
  • 46' #47 Philippe Schelling mit dem Schuss, Helbling lenkt die Scheibe nebens Tor.
  • 45' #88 Sven Senteler genial angespielt von #3 Nolan Diem, aber die Ecke wird von Huet zugemacht.
  • 44' #61 Florian Conz mit einem Abschluss. Kein Problem für Stephan.
  • 43' Die dritte Linie der Zuger macht nun Druck. #88 Sven Senteler verpasst nur knapp.
  • 42' Wieder Startprobleme bei den Zugern. Die Strafe geht vorbei ohne nennenswerte Chance für Zug.
  • 41' Fehlpass von Roe und #40 Etienne Froidevaux mit einem gefährlichen Abschluss in Unterzahl.
  • 41' Zug gewinnt das Bully und baut von hinten auf.
  • 40' Zug startet mit einem Mann mehr. Mal schauen ob die Powerplaybilanz weiter poliert werden kann.
  • 40' Beide Teams zurück, die dritten 20 Minuten können starten.
  • 40' Zweite Pause und der EVZ kann mit einem Powerplay ins dritte Drittel starten. Bis dann.
  • 40' 2-Minuten Strafe gegen #8 Valentin Borlat für Halten.
  • 40' #94 Sandro Zangger scheitert an der Stockhand von Stephan.
  • 39' Sehr schöne Stafette von Stalberg, Roe und Schlumpf. Doch der Abschluss dann zu wenig präzise.
  • 38' #48 Carl Klingberg kann sich als nächster bei Huet versuchen. Es bleibt beim 2-3.
  • 37' Das Spiel nun eher stockend. Es scheint als müssten die beiden Teams nach dem Hin und Her ein bisschen verschnaufen.
  • 36' #12 Yannick Zehnder und #19 Timothy Kast wollen zusammen losziehen, werden aber durch einen Offsidepfiff gestoppt.
  • 35' #10 Dominic Lammer mit einem Schuss. #3 Nolan Diem verpasst mit dem NAchschuss.
  • 35' Wichtig das Zug nun dieses Powerplay nutzen konnte. Weil der Druck der Waadtländer nahm stetig zu.
  • 34' #9 Garrett Roe mit einem Hammer ins Netz! Der EVZ führt wieder.
  • 34' #9 Garrett Roe mit einem ersten Abschluss nachdem es doch eine Weile gedauert hat bis alles stand.
  • 33' Powerplay EVZ.
  • 33' #40 Etienne Froidevaux erhält 2-Minuten wegen Halten.
  • 32' #9 Garrett Roe zu nahe auf Huet. Der pariert mit seinem Brustpanzer.
  • 32' Die Zuger gleich mit 2 Abschlüssen. #57 Fabian Schnyder und #22 Santeri Alatalo verpassen.
  • 30' Dann verpassen die Lausanner mit #68 Sven Ryser. Es geht hin und her.
  • 30' Die Zuger verpassen das leere Tor!
  • 30' #91 Joël Vermin verpasst Backhand.
  • 28' #10 Dominic Lammer wird perfekt angespielt. Verpasst aber die Chance zur erneuten Führung.
  • 27' #43 John Gobbi mit dem nächsten Konter. Die Scheibe ist aber Beute für Stephan.
  • 26' #45 Jonas Junland verpasst die Führung für Lausanne nur knapp.
  • 26' #7 David McIntyre zieht aus der Ecke vors Tor. Wird aber kurz vor seinem Abschluss entscheidend gestört.
  • 25' #26 Reto Suri zieht von der blauen Linie ab. Der Puck verschwindet aber in der Fanghand von Huet.
  • 24' Junland ganz gefährlich vor dem eigenen Tor. #9 Garrett Roe kann die Scheibe fast direkt ins Tor schieben.
  • 23' #46 Benjamin Antonietti zieht mit #61 Florian Conz los. Der Querpass aber zu ungenau.
  • 23' John Fust scheint die richtigen Worte gefunden zu haben. Lausanne nun mit mehr Druck im Forechecking.
  • 22' #61 Florian Conz ist der nächste der Stephan prüft. Die Zuger noch nicht ganz zurück aus der Garderobe.
  • 21' Gegenzug und der Ausgleich ist Tatsache. #44 Niklas Danielsson trifft!
  • 21' Lausanne gewinnt das erste Bully in Drittel Nummer 2. Zug aber im Angriff.
  • 20' Das Eis ist gereinigt, die Sirene ertönt und die Matchuhr zeigt noch 3 Minuten Pausenzeit an. Langsam aber sicher wird es Zeit für die zweiten 20 Minuten.
  • 20' Pause und Zeit sich ein wenig Gedanken zu machen wie die Zuger den Faden so verlieren konnten. Lausanne hat Morgenluft geschnuppert und es gilt nun sich wieder auf die einfachen Sachen zu konzentrieren und dann mit Vollgas ins zweite Drittel zu gehen.
  • 20' #68 Sven Ryser mit einer Topchance. Stephan und Alatalo retten gemeinsam.
  • 19' #90 Jannik Fischer mit einem Hammer. Stephan dazwischen.
  • 18' #46 Lino Martschini kann die Scheibe beim Forechecking stehlen und setzt #56 Timo Helbling ein. Dieser verzieht aber knapp.
  • 17' #68 Sven Ryser ist der nächste der vor Stephan auftaucht. Die Scheibe bleibt ausserhalb des Zuger Tors.
  • 16' Ausflug und Fehlpass von Stephan. In letzter Sekunde ist er aber wieder auf seinem Posten um den Schuss von #79 Joël Genazzi zu stoppen.
  • 16' Zwei nicht zwingende Strafen gegen den EVZ bringen den HC Lausanne wieder heran.
  • 15' Der HC Lausanne nützt diese Strafe. #40 Etienne Froidevaux trifft per Ablenker.
  • 15' 2-Minuten Strafe gegen #9 Garrett Roe für Spielverzögerung (Puck aus dem Spielfeld schiessen).
  • 15' #56 Timo Helbling plötzlich ganz, ganz alleine im Slot. Leider verhindert die Maske von Huet das Tor für den EVZ.
  • 14' #47 Philippe Schelling direkt vor Stephan. Die Schoner verhindern das Tor.
  • 14' #91 Joël Vermin mit einem zu ungenauen Abschluss. Die Strafe ist vorbei.
  • 13' Noch 30 Sekunden Strafe gegen Zug.
  • 13' #25 Viktor Stalberg läuft los und wird in letzter Sekunde noch mit einem Stockschlag am Abschluss gehindert. Keine Strafe.
  • 12' Die Lausanner versuchen gleich von dieser Strafe zu profitieren. Die Hintermanmschaft der Zuger bereit.
  • 12' Zu viele Spieler auf dem Eis beim EVZ. #88 Sven Senteler sitzt die Strafe ab.
  • 11' #55 Martin Gernat scheint den Tarif durchgeben zu wollen und versucht dies mit hartem Spiel. Die Zuger lässt dies aber kalt.
  • 11' #91 Joël Vermin aus spitzem Winkel, verzieht aber.
  • 10' Dann ein Fehlpass von Huet und #42 Tobias Geisser kommt fast zu seinem zweiten Treffer.
  • 9' Was ist los mit Lausanne? Völlige Verunsicherung ist hier auszumachen.
  • 9' #88 Sven Senteler wird vergessen und trifft!
  • 8' Zug direkt wieder im Angriff. Lausanne mit Problemen in der Defensive.
  • 7' Und dann mit dem dritten Abschluss trifft #42 Tobias Geisser zur Führung für den EVZ!
  • 7' #25 Viktor Stalberg verpasst knapp!
  • 5' Huet auf dem Posten, obwohl der Schuss von #88 Sven Senteler sehr überraschend kam.
  • 4' Im Gegenzug #15 Dustin Jeffrey knapp an der Führung vorbei.
  • 4' #46 Lino Martschini zu verspielt. Das führt dazu das die Chance erst gar nicht zu Stande kommt und der Puck das Angriffsdrittel verlässt.
  • 3' #88 Matteo Nodari mit einem Abschluss. Stephan mit der Stockhand dran.
  • 3' #57 Fabian Schnyder zu langsam (gibt's das überhaupt?) und der Puck geht ins Icing. Das Spiel hat noch nicht richtig Fahrt aufgenommen.
  • 2' Dann ist auch #39 Cristobal Huet ein erstes Mal gefordert. Ohne Probleme für ihn.
  • 2' #79 Joël Genazzi mit einem Hammer übers Tor.
  • 1' Zug direkt im Vorwärtsgang.
  • 0' Die Lichter in der Patinoire de Malley 2.0 sind aus. Die Spieler warten in den Katakomben. Bald ist es Zeit für den Puckeinwurf.
  • 0' Bei Lausanne hat sich in der Olympiapause an der Bande etwas getan. John Fust übernimmt das angeschlagene Team und soll nun den Turnaround und den fast unmöglichen Schritt in die Playoffs doch noch schaffen.
  • 0' Wie aus der Presse entnommen werden konnte, gönnt Harold Kreis heute seinem #16 Raphael Diaz eine Pause im Gegenzug kann #77 Robin Grossmann sein Comeback feiern. Alle anderen Olympiateilnehmer sind mit an Board. Leider verletzt fehlt heute #74 Johann Morant.
  • 0' Die beiden Teams treten heute mit folgenden Aufstellungen an.
  • 0' Zurück aus der Olympiapause und bereit für die letzten drei Runden in der National League Qualifikation. Der EVZ trifft heute auf Lausanne und anschliessend stehen noch zwei Duelle gegen den HC Ambri-Piotta an.
  • 0' Der EVZ gastiert am Mittwoch in Lausanne. Der EVZ will in den drei letzten Runden der Qualifikation den zweiten Tabellenplatz verteidigen und sich in Playoff-Form spielen – am besten gleich mit einem Sieg am Mittwochabend beim HC Lausanne! Für Harold Kreis bedeutet das Spiel in der Westschweiz eine Premiere: Zum ersten Mal in dieser Saison hat der EVZ Head Coach das komplette Kader zur Verfügung! Die sechs Olympia-Teilnehmer sind gesund aus Südkorea zurückgekehrt und mit Robin Grossmann ist auch der letzte der vielen Langzeitverletzten wieder einsatzbereit. Der Nationalverteidiger hat beim 8:2-Sieg im Trainingsspiel vom 21. Februar in Biel sein Comeback gegeben. Auch wenn schon alle gespannt auf die am 10. März mit dem ersten Viertelfinal in der BOSSARD Arena beginnenden Playoffs warten: Der Deutschkanadier richtet seinen Fokus noch auf die letzten drei Spiele der Qualifikation! „Es geht darum, den zweiten Platz zu verteidigen und nach dem langen Unterbruch wieder die nötige Intensität, das richtige Timing und die Harmonie innerhalb der einzelnen Blöcke zu finden und bis zum Playoff-Start zu festigen.“ Die Lausanner liegen 5 Punkte hinter dem neuntplatzierten SCL Tigers und 7 Punkte hinter dem achtplatzierten Genf-Servette, die Playoff-Chancen sind nur noch theoretischer Natur. Dennoch wird jeder Spieler im ersten Ernstkampf unter dem neuen Trainer John Fust seine beste Leistung zeigen wollen. Der Kanadaschweizer hat während der Olympiapause den Kanadier Yves Sarault abgelöst. Sarault, der nach der Entlassung von Dan Ratushny im Oktober zuerst interimistisch und dann bis Saisonende als Head Coach verpflichtet worden war, hat wieder seinen alten Aufgabenbereich im Nachwuchs von Lausanne übernommen. Im vierten Direktduell dieser Saison steht beim EVZ-Gegner also bereits der dritte Trainer an der Bande. Die bisherigen Resultate: EVZ-Lausanne 5:4 n.V., Lausanne-EVZ 1:0, EVZ-Lausanne 6:3.
refresh