Game Preview 19.11.2019 CHL: EVZ -Tappara Tampere

CHL
Montag, 18.11.2019 // 19:45 Uhr

Im Achtelfinal-Rückspiel der Champions Hockey League empfängt der EVZ am Dienstag (19.45 Uhr) Tappara Tampere in der BOSSARD Arena.

Nach dem erfreulichen 3:3-Unentschieden am letzten Dienstag in Tampere hat der EVZ gute Chancen, im europäischen Klubwettbewerb zum ersten Mal die Runde der letzten Acht zu erreichen. Dies war allerdings schon im letzten Jahr der Fall, nachdem man das Hinspiel in München sogar 3:2 gewinnen konnte. Doch dann verlor man gegen die roten Bullen das Heimspiel unglücklich 0:2 und musste zum dritten Mal hintereinander in der ersten K.o.-Runde die Segel streichen.

„Vielleicht ist die Ausgangslage diesmal sogar besser als im letzten Jahr, als alle schon mit dem Weiterkommen gerechnet haben“, vermutet Sportchef Reto Kläy. „Jetzt weiss jeder, dass die  Ausgangslage gut, aber für beide Mannschaften noch alles offen ist.“ Falls die Partie nach der regulären Spielzeit unentschieden steht, gibt es zuerst eine maximal 10-minütige Verlängerung mit je drei Spielern auf dem Eis und anschliessend ein Penaltyschiessen mit je fünf Schützen.

Der 17-fache finnische Meister ist nach dem 3:3 gegen den EVZ am Wochenende etwas aus dem Tritt geraten und musste die Tabellenführung nach zwei Niederlagen an Kärpät Oulu abgeben. Am Freitag verlor die Mannschaft von Head Coach Jukka Rautakorpi gegen Stadtrivale Ilves 0:1, am Samstag bei JYP Jyväskylä 1:5. Dennoch gehört sie seit Jahren zu den besten Teams Europas und wird dem EVZ alles abverlangen. In der Gruppenphase der Champions Hockey League belegte sie den 2. Platz in der Gruppe A hinter dem EHC Biel und musste sich im Seeland 0:1 geschlagen geben.

Die Zuger sind nach der starken Defensivleistung beim 2:1-Meisterschaftssieg am Samstag in Biel zuversichtlich und hungrig auf die erstmalige Achtelfinal-Qualifikation. Die Langzeitverletzten Fabian Schnyder, Sven Senteler, Erik Thorell, Jérôme Bachofner und Johann Morant stehen weiterhin nicht zur Verfügung, ob Torhüter Leonardo Genoni spielen kann, wird sich wohl erst kurz vor dem Anpfiff zeigen. Offen ist auch, ob der von Davos bis Ende Jahr ausgeliehene Stürmer Dario Meyer schon zu seinem ersten Einsatz im EVZ Dress kommt.

Die Achtelfinal-Rückspiele in der Champions Hockey League:

Dienstag, 19. November: EVZ-Tappara Tampere (Hinspiel 3:3), Frölunda Indians-Färjestad (3:6), Lulea-SC Bern (3:0), Djurgarden-Skelleftea (3:3), Adler Mannheim-Mountfield HK (0:1), Lausanne-Pilsen (2:1), Biel-Augsburger Panther (2:2.

Mittwoch, 20. November: Red Bull München-Yunost Minsk (3:2).

Der EVZ Fanshop bei der BOSSARD Arena wird beim CHL-Heimspiel ab 18.00 Uhr bis kurz nach Spielschluss geöffnet sein.