Game Preview 22.02.2020 EVZ - ZSC Lions

national league
Samstag, 22.02.2020 // 07:45 Uhr

Leader EVZ empfängt am Samstagabend in der BOSSARD Arena den ersten Verfolger ZSC Lions.

Mit der Zwischenbilanz der Woche mit den drei Spielen gegen die Mannschaften auf den Plätzen 2-4 kann Tabellenführer EVZ noch nicht zufrieden sein. Nach dem knappen 2:1-Sieg in der Verlängerung am Dienstag beim HC Davos kassierte er gestern in Genf eine 1:3-Niederlage. Deshalb steht im heutigen Heimspiel gegen den ersten Verfolger ZSC Lions die Tabellenführung auf dem Spiel, die anfangs Woche mit sechs Punkten Vorsprung auf die Zürcher noch komfortabel ausgesehen hatte.

Obwohl bei den ersten beiden Gegentoren die Genfer Torschützen Patry und Miranda vergessen gingen und dem zuletzt überragenden Leonardo Genoni wieder einmal eine Ruhepause verordnet wurde, liegt der Grund für die neunte Niederlage im 23. Auswärtsspiel nicht bei der Abwehrleistung. Die Zuger haben in den letzten 10 Spielen nur 12 Tore kassiert – das ist Spitze! Nicht genügend war die Ausbeute in der Offensive, die in Davos und Genf in der regulären Spielzeit trotz vielen Chancen nur je einen Treffer zustande brachte. Beim einzigen Torschützen in Genf, Grégory Hofmann, war allerdings erneut Pech im Spiel. Er traf zum 13. Mal in dieser Saison nur die Torumrandung.

Was beim EVZ dagegen stimmt, ist die Heimbilanz und die Saisonbilanz gegen die ZSC Lions. Zuhause haben die Zentralschweizer acht der letzten zehn Spiele gewonnen, die letzten beiden gegen Fribourg (5:0) und Lausanne (3:0) sogar ohne Gegentor. Und gegen die Zürcher vermochten sie sich bis jetzt in allen vier Direktduellen durchzusetzen. 4:0 führen sie nach Siegen, 10:2 nach Punkten, 14:9 nach Toren.

Die negative Saisonbilanz gegen den EVZ ist natürlich auch eine Zusatzmotivation für die Zürcher, die unbedingt den ersten Sieg einfahren und den Gegner von der Tabellenspitze verdrängen wollen. Dazu haben sie in den letzten drei Spielen sogar noch zweimal Gelegenheit: Zum Abschluss der Qualifikation treffen die beiden Teams am 29. Februar im Hallenstadion noch einmal aufeinander. Nach dem gestrigen 5:2-Sieg gegen Ambri liegen die Lions nur noch zwei Punkte hinter dem EVZ, der allerdings noch eine Partie weniger ausgetragen hat.

Interessante Affichen im Duell von heute Abend: Der EVZ hat am wenigstens Gegentore kassiert (110), die Zürcher am meisten geschossen (157). Pius Suter (25 Saisontore) und Grégory Hofmann (23) kämpfen um die Krone des besten Torschützen und mit Garrett Roe (und dem Berner Marc Arcobello) auch noch um den Titel des Liga-Topscorers!

 

News

Wettbewerb

03.04.2020 // EVZ

EVZ Newsletter April 2020

03.04.2020 // Newsletter

Kader-Update Swiss League

02.04.2020 // Swiss League

Gemeinsam durchhalten

23.03.2020 // EVZ

Neue Videos

Statements zum Meisterschafts-Abbruch

12.03.2020 // national league

Rookie: Mit Luca Hollenstein

09.03.2020 // national league

Highlights: ZSC Lions vs EVZ 4:1

29.02.2020 // national league

Highlights: EVZ vs SCL Tigers 5:4 n.P.

28.02.2020 // national league