Stefan Hedlund verlässt den EVZ

News
Mittwoch, 08.05.2019 // 16:24 Uhr

Der Assistent von Dan Tangnes kehrt aus familiären Gründen nach Schweden zurück.

EVZ Sportchef Reto Kläy muss wider Erwarten doch noch auf Trainersuche. Assistant Coach Stefan Hedlund hat dem Klub mitgeteilt, dass er trotz einem noch bis 2020 weiterlaufenden Vertrag in Zug nach Schweden zurückkehren möchte. Der für beide Seiten überraschende Entschluss hat ausschliesslich familiäre Gründe. „Ich wäre gerne beim EVZ geblieben. Für mich hat hier alles gestimmt, nicht aber für meine Familie. Als verantwortungsvoller Familienvater musste ich diese Entscheidung treffen. Ich bin dem EVZ für immer dankbar, was er mir gegeben hat“, bedauert der 44-jährige Schwede den vorzeitigen Abschied.

Der EVZ wird Stefan Hedlund keine Steine in den Weg legen. Reto Kläy: „Wir respektieren seine private Situation und sind nach ausführlichen Gesprächen gemeinsam zum Schluss gekommen, dass diese Lösung die beste ist.“

Stefan Hedlund kam 2017 von Lulea nach Zug und übernahm als Head Coach das Farmteam EVZ Academy. Auf die letzte Saison wurde er als Assistant Coach zum National League-Team berufen. Nach seiner Rückkehr wird er auch in Schweden wieder eine Trainerposition übernehmen.

 

News

Talent-Labels

22.08.2019 // Nachwuchs

EVZ Saisoneröffnungsfest

20.08.2019 // national league

Dine & View Tickets

20.08.2019 // national league

Gesucht: Materialwart EVZ Academy

20.08.2019 // Swiss League

Neue Videos