Champions Hockey League

CHL
Donnerstag, 10.10.2019 // 09:24 Uhr

Nach dem 5:2-Heimsieg gegen den HC Pilsen steht der EVZ in der Champions Hockey League vor dem Gruppensieg.

Dem EVZ reicht jetzt selbst eine Niederlage mit zwei Toren Differenz im letzten Spiel am kommenden Dienstag in Pilsen, um die Gruppenphase wie im Vorjahr auf Platz 1 abzuschliessen. Natürlich wollen es die Zuger beim Rückspiel in Tschechien nicht auf die bei Punktgleichheit zwischen zwei Mannschaften entscheidende Tordifferenz ankommen lassen. Ziel ist der siebte Auswärtssieg hintereinander im europäischen Klubwettbewerb!

Am Mittwoch zeigte die Mannschaft von Dan Tangnes nach Startschwierigkeiten eine starke Leistung. Mit Luca Hollenstein im Tor und ohne die Stammspieler Schnyder, Senteler, Morant und Zgraggen drehte sie die Partie im Mitteldrittel mit spielerischer Leichtigkeit und machte aus dem 0:2 ein 4:2. Erfreulich: Genoni-Backup Hollenstein überzeugte auch in seinem zweiten CHL Einsatz, genauso wie die Swiss League-Spieler  Dario Wüthrich in der Abwehr und Livio Langenegger (Torschütze zum 5:2) im Sturm. Und in der Champions Hockey League steht die Abwehr so solid, wie man es sich auch in der Meisterschaft wünscht: In den bisherigen fünf Spielen hat sie erst neun Gegentreffer zugelassen.

Der fünfte Spieltag war ein Tag für die Schweizer Teams: Neben dem EVZ holten auch der SC Bern, Ambri und Biel drei Punkte, Lausanne reichte es in Liberec wenigstens zu einem Punkt. Damit rückte die Schweiz in der Nationenwertung auf den zweiten Platz vor: 1. Schweden 244 Punkte. 2. Schweiz 226. 3. Deutschland 222. In der CHL-Scorerliste liegt Erik Thorell mit 10 Punkten zusammen mit Michael Haga (Djurgarden) und Ryan Lasch (Frölunda) auf Platz 1, Lino Martschini folgt mit 9 Punkten direkt dahinter.

Gruppe B auf einen Blick:

EVZ-Pilsen 5:2 (0:1, 4:1, 1:0)
BOSSARD Arena, 4515 Zuschauer. Tore: 14. Straka 0:1. 30. Ceresnak 0:2. 30. Thorell 1:2. 32. Simion 2:2. 39. Martschini 3:2. 40. Martschini 4:2. 48. Langenegger 5:2.

Resultate:
1. Spieltag: HC Pilsen-HPK Hämeenlinna 5:4 n.V., EVZ-Rungsted Seier Capital 5:2
2. Spieltag: EVZ-HPK Hämeenlinna 3:4 n.P., HC Pilsen-Rungsted Seier Capital 9:3
3. Spieltag: HPK Hämeenlinna-HC Pilsen 1:2 n.V., Rungsted Seier Capital-EVZ 0:5
4. Spieltag: HPK Hämeenlinna-EVZ 1:3, Rungsted Seier Capital-HC Pilsen 2:4
5. Spieltag: HPK Hämeenlinna-Rungsted Seier Capital 2:0, EVZ-HC Pilsen 5:2

Rangliste:
1. EVZ 5/13 (21:9). 2. Pilsen 5/10 (22:15). 3. HPK Hämeenlinna 5/7 (12:13). 4. Rungsted Seier Capital 5/0 (7:25).

Die letzten Gruppenspiele:
Dienstag, 15.10.: HC Pilsen-EVZ (17.00), Rungsted Seier Capital-HPK Hämeenlinna

 

 

 

Neue Videos

Highlights: EVZ vs SCRJ Lakers 2:3

19.10.2019 // national league

Interview Valentin Hofer

15.10.2019 // Swiss League

Garderoben-Interviews

15.10.2019 // national league

Highlights: ZSC Lions vs EVZ 3:4

12.10.2019 // national league