Game Preview 12.02.2021 EVZ - SCL Tigers

national league
Freitag, 12.02.2021 // 08:00 Uhr

Der EVZ will am Freitag im Heimspiel gegen die SCL Tigers zurück in die Erfolgsspur.

Zugegeben: Es ist Jammern auf hohem Niveau. Auch nach den beiden verlorenen Heimspielen gegen die ZSC Lions (6:7 n.V.) und Biel (4:5 n.P.) liegt der EVZ in der Rangliste immer noch unangefochten auf Platz 1. Doch die Art und Weise, wie die Mannschaft in beiden Spielen einen Vier-Tore-Vorsprung aus der Hand gegeben hat, war schon enttäuschend und hat auch die Spieler frustriert. „Es darf einfach nicht passieren, dass wir am Anfang so gut arbeiten und dann alles wieder verschenken“, ärgerte sich Claudio Cadonau sozusagen stellvertretend für seine Teamkollegen. Der Verteidiger weiss auch, wo der Hebel angesetzt werden muss: „Wir kassieren in den letzten Spielen einfach zu viele Gegentore. Und sobald ein Tor gegen uns fällt, verlieren wir den Faden und zeigen nicht mehr das, was uns vorher zum Erfolg geführt hat.“

Der von Langnau zum EVZ gekommene Verteidiger geht davon aus, dass seine Mannschaft gegen seinen ehemaligen Klub eine Reaktion zeigen wird. Auch wenn es wieder eine heikle Aufgabe ist und die Gedanken an die letzten beiden Heimspiele noch in den Hinterköpfen sind. „Die Langnauer werden wie immer leidenschaftlich und kämpferisch auftreten und uns das Leben so schwer wie möglich machen. Wir müssen uns richtig darauf einstellen und das Augenmerk vor allem auf die Defensive legen. Auch beim 9:4-Sieg im Emmental hatten wir zwischendurch einen Breakdown und haben zu viele Tore zu gelassen. Es wäre mir lieber, wenn wir einmal nur drei Tore schiessen und dafür keines kassieren würden!“

Auf Papier sind die Zuger auch im vierten Saisonduell gegen die SCL Tigers klarer Favorit. Vor dem Auswärtsspiel am letzten Freitag haben sie auch die beiden bisherigen Heimspiele gewonnen - das erste nach Anlaufschwierigkeiten und einem 0:2-Rückstand mit 4:2, das zweite nach einer überzeugenden Vorstellung 5:1. Die Emmentaler haben zuletzt viermal hintereinander und neun der letzten zehn Spiele verloren. Auch im Heimspiel vom Samstag gegen Lugano brachten sie den Gegner wie so oft in Schwierigkeiten, mussten am Ende aber doch als Verlierer vom Eis (1:2). Für den angeschlagenen Ivars Punnenovs stand der 19-jährige Elitejunior Damian Stettler zwischen den Pfosten – wie im ersten Saisonduell in der BOSSARD Arena, als er sein Tor 40 Minuten lang reinhalten konnte.

Beim EVZ fehlen die verletzten Dario Wüthrich, Calvin Thürkauf und Jesse Zgraggen, Sven Senteler kehrt ins Team zurück.

Official Gameday Presenter

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.