Game Preview 10.12.2021 EVZ - SC Bern

national league
Freitag, 10.12.2021 // 08:00 Uhr

Der EVZ empfängt am Freitagabend den unberechenbaren SC Bern.

Am Freitag zu Hause gegen den SC Bern, am Samstag auswärts bei den Rapperswil-Jona Lakers - in den beiden Spielen vor der Länderspielpause warten zwei schwierige Aufgaben auf den EVZ! Während die Überraschungsmannschaft vom Oberen Zürichsee konstant auf hohem Level spielt, weiss man bei den Bernern nie, was einen erwartet. Einmal top, einmal Flop, heisst das Motto des Teams von Johan Lundskog, dass trotz 13 Punkten mehr gegenüber Vorjahr nach 28 Spielen immer noch ungewohnt weit hinten in der Tabelle (Platz 8) zu finden ist.

Nach vier Siegen in Serie hat der SCB dreimal hintereinander verloren, zuletzt am Samstag zu Hause gegen Lugano (2:3 n.P.). Auswärts ist er mit 10 Niederlagen in 14 Spielen das drittschlechteste Team der Liga. In Zug haben die Berner die letzten fünf Spiele verloren, und auch im Saisonvergleich mit dem Meister liegen sie 0:2 zurück. Der EVZ gewann am 10. September in Bern mit 4:3 und am 22. Oktober zu Hause mit 5:2. Zwischendurch liefert der 16-fache Meister aber immer wieder den Beweis, dass er auswärts und zu Hause mit jedem Gegner auf Augenhöhe spielen und gewinnen kann.

Der EVZ befindet sich immer noch im Findungsprozess und hat aufgrund der vielen Ausfälle noch nie mehrere Spiele hintereinander in der gleichen Formation antreten können. Umso erstaunlicher, was uns die Ranglisten und Statistiken sagen: Nach Verlustpunkten liegen die Zuger punktgleich mit Fribourg und Davos an der Tabellenspitze. Sie haben bis jetzt am meisten Tore pro Spiel geschossen (3,39), die beste Tordifferenz (+30) und das beste Unterzahlspiel der Liga (90,82 %). Nach der dritten Heimniederlage gegen Ambri (3:4) hat das Team von Dan Tangnes mit dem 5:0-Auswärtssieg in Langnau eine starke Reaktion gezeigt, die nun gegen den SCB mit dem 12. Heimsieg bestätigt werden soll.

Der EVZ muss an diesem Wochenende auf die verletzten Dario Simion, Livio Stadler und Fabrice sowie auf den an die SCL Tigers ausgeliehenen Dario Wüthrich verzichten. Dafür ist Claudio Cadonau wieder dabei. Bei den Bernern fehlen die Langzeitverletzten Dustin Jeffrey und Kaspars Daugavins. Dafür haben sie mit Phil Varone im November einen weiteren Ausländer verpflichtet. Der 30-jährige Kanadier konnte von Lausanne übernommen werden und hat in den bisherigen sechs Einsätzen drei Scorerpunkte erzielt.

Official Gameday Presenter

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.