Game Preview 20.12.2022 HC Ambri-Piotta - EVZ

national league
Dienstag, 20.12.2022 // 08:00 Uhr

Der EVZ gastiert am Dienstag beim HC Ambrì-Piotta.

Eine Woche nach dem erfreulichen Einzug in den Halbfinal der Champions Hockey League geht es für den EVZ weiter in der nationalen Meisterschaft. Noch drei Spiele stehen bis Weihnachten auf dem weiterhin dicht gedrängten Programm: am Dienstag in Ambrì, am Donnerstag in Lugano und am Freitag zu Hause gegen die Rapperswil-Jona Lakers.

Nach vier Niederlagen in den letzten fünf Partien sind auch in der National League Erfolgserlebnisse gefragt, wie Sportchef Reto Kläy betont: „Ein guter Jahresabschluss ist wichtig. Bis jetzt hat es so ausgesehen, als ob wir in der Champions Hockey League anders auftreten würden als in der Meisterschaft. Es ist an der Zeit, dass wir in beiden Wettbewerben und egal gegen welchen Gegner unser Potenzial ausschöpfen!“

Das letzte Duell gegen Ambrì-Piotta in der BOSSARD Arena am 2. Oktober haben die Zuger 4:5 verloren. An die Auswärtsauftritte in der Leventina haben sie nur gute Erinnerungen. Dort haben sie inzwischen sechs Spiele hintereinander gewonnen, das letzte Duell am 4. November klar mit 7:3-Toren. Die meisten Auseinandersetzungen im Tessin waren jedoch hart umkämpft und oft nach 60 Spielminuten noch nicht entschieden. Daran erinnert auch Reto Kläy: „Das letzte Mal waren wir sehr effizient im Abschluss und hatten das nötige Wettkampfglück auf unserer Seite. Aber Spiele gegen Ambrì sind immer eine heisse und emotionale Angelegenheit, auswärts sowieso!“

Statistisch gesehen ist Ambrì in der neuen Gottardo Arena noch keine Macht. Die letzten beiden Partien gegen die SCL Tigers (2:1) und die Lakers (4:2) konnten knapp gewonnen werden, vorher hatte das Team von Luca Cereda trotz den heissblütigen Tifosi im Rücken sechs von sieben Heimspielen verloren. In der Tabelle liegen die Tessiner nur auf Platz 12 (29 Spiele/35 Punkte), trotz zwei Spielen mehr mit sechs Punkten weniger als der EVZ (Platz 7, 27 Spiele/41 Punkte). Am 12. Dezember hat Ambrì den Vertrag mit dem Amerikaner Nick Shore vorzeitig aufgelöst und zwei Tage später mit Alex Formenton einen neuen ausländischen Stürmer präsentiert. Der 23-jährige Kanadier kam zwischen 2018 und 2022 zu 109 NHL-Einsätzen für die Ottawa Senators, hat aber in dieser Saison noch keine Ernstkämpfe bestritten. Nick Shore, der 2021 mit dem EVZ den Meistertitel feierte, hat sich dem schwedischen Klub HV71 angeschlossen.

Beim EVZ ist Carl Klingberg im CHL-Heimspiel gegen Mountfield nach langer Verletzungspause wieder ins Line-up zurückgekehrt, Nico Gross, Luca Hollenstein und Niklas Hansson fallen weiterhin aus. Auch Head Coach Dan Tangnes steht nach seiner erfolgreich verlaufenen Rückenoperation am 14. Dezember diese Woche nicht zur Verfügung. Dafür wird U20-Head Coach Fabio Schumacher das NL-Coaching Team am Dienstag und Donnerstag unterstützen.

Official Gameday Presenter

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.