EVZ Academy auf Höhenflug

Swiss League
Montag, 22.11.2021 // 16:43 Uhr

Das EVZ Farmteam in der Swiss League hat fünf der sechs letzten Spiele gewonnen und befindet sich auf Playoff-Kurs.

Die 1:6-Niederlage am Sonntag in Kloten ändert nichts daran: Das Farmteam EVZ Academy befindet sich gerade auf einem Höhenflug. Die Auswärtsniederlage vor 4‘521 Zuschauern beim Aufstiegsfavoriten aus der Flughafenstadt war eine Zwischenlandung, die nicht ganz unerwartet gekommen ist. Am Freitag hatten die Flieger in der BOSSARD Arena noch alle drei Punkte liegengelassen. „Da konnten wir sie mit unserem Spiel überraschen, am Sonntag haben sie stark reagiert und uns spielerisch und körperlich über weite Strecken dominiert“, berichtet Head Coach Fabio Schumacher.

Doch erwähnenswert ist, was vorher geschah! Nach 15 Niederlagen mit lediglich drei gewonnen Punkten nach Verlängerung oder Penaltyschiessen setzten die Zuger zu einer kaum für möglich gehaltenen Siegesserie an: Hintereinander wurden die höher dotierten Teams La Chaux-de-Fonds, Visp, Langenthal, Thurgau und Kloten niedergerungen. „Ich habe schon gehofft, dass es irgendwann anhängt“, stellt Fabio Schumacher klar. „Wir haben auch vorher gut trainiert und gute Spiele gezeigt, es fehlten nur die Tore und das Wettkampfglück. Jetzt hat es sich ausgezahlt, dass wir hart weitergearbeitet haben und immer drangeblieben sind.“

Der Auslöser für den Höhenflug war der erste Saisonsieg am 31. Oktober in La Chaux-de-Fonds (6:4). Dass sein Team seither wie verwandelt auftritt, begründet Fabio Schumacher zuerst mit dem Kampfgeist und der geschlossenen Teamleistung: „Wir sind die jüngste und unerfahrenste Mannschaft und können nur miteinander erfolgreich sein. Natürlich sieht man auch, dass sich die Spieler besser an das Tempo und die Zweikampfhärte in der Swiss League gewöhnt haben und das ganze Team einen Schritt vorwärts gemacht hat.“

Die Siegesserie der EVZ Academy ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, wie viele Leistungsträger seit Wochen an das vom Verletzungspech verfolgte Fanionteam in der National League abgegeben werden – Lücken, die Fabio Schumacher mit Spielern aus den U20-Elit füllen konnte. Dennoch musste er mehrmals mit drei Linien auskommen und hofft darauf, dass er die Kräfte bald wieder besser verteilen kann: „Für das intensive Tempohockey, das wir spielen wollen, brauchen wir vier Linien!“

In der Rangliste liegt das EVZ Farmteam inzwischen drei Punkte vor Schlusslicht Ticino Rockets und nur noch einen Punkt hinter dem neuntplatzierten Winterthur. Hätten die Zuger nicht ausgerechnet gegen diese beiden Teams alle fünf bisherigen Partien verloren, sähe das Bild noch besser aus. Jetzt hat das Team von Fabio Schumacher in drei aufeinanderfolgenden Heimspielen Gelegenheit, den nächsten Schritt in der Tabelle und in der Entwicklung zu machen. Am Mittwoch (19.45 Uhr, BOSSARD Arena) heisst der Gegner zum dritten Mal hintereinander Kloten – die jungen Zuger hätten es verdient, wenn sie von mehr Fans als bisher unterstützt würden! Danach gastieren Sierre und die GCK Lions in der Zentralschweiz. „Wir wollen unbedingt in die Playoffs“, betont Fabio Schumacher, der Kloten gerne ein zweites Mal ein Bein stellen würde und mindestens fünf Punkte aus diesen drei Heimspielen erwartet.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.