Game Preview - Viertelfinal Game 3: EVZ vs SC Bern

national league
Samstag, 17.04.2021 // 08:00 Uhr

Im 3. Playoff-Viertelfinal empfängt der EVZ heute Samstag (20.00 Uhr) den SC Bern in der BOSSARD Arena.

Die Viertelfinalserie zwischen dem überlegenen Sieger der Qualifikation und dem amtierenden Meister SCB entwickelt sich zur „heissen“ Angelegenheit. Die Berner sind der starke Gegner, den man auf Zuger Seite erwartet hat. „Wer geglaubt hat, dass der Playoff-Viertelfinal für uns ein Spaziergang wird, hat keine Ahnung von Eishockey“, sagt Sportchef Reto Kläy. Die Coaches haben die Mannschaft auf eine lange Serie eingestellt. Der Auftakt gibt ihnen Recht: Wie in allen anderen Partien steht es auch im Duell zwischen dem Ersten und dem Neunten der Regular Season nach zwei Spielen 1:1.

Auch mit der harten Gangart der Berner Bären musste gerechnet werden. „Wir wissen, dass sie unser physisches Spiel nicht mögen“, umschreibt Ramon Untersander, zweifacher Torschütze am Donnerstag, die taktische Marschroute gegen die favorisierten Zentralschweizer, die bereits drei wichtige verletzungsbedingte Ausfälle verkraften mussten: Für Raphael Diaz und Yannick-Lennart Albrecht ging die erste Partie (4:2 für den EVZ) vorzeitig zu Ende, für Carl Klingberg die zweite (6:2 für den SCB) – für alle drei bereits im ersten Drittel. Am besten stehen die Chancen auf eine schnelle Rückkehr beim schwedischen Stürmer, der in der letzten Partie erstmals mit dem Goldhelm des Topscorers auflaufen konnte.

Der SC Bern hat in den ersten beiden Spielen aber nicht nur mit physischer Präsenz, sondern auch mit gradlinigem, schnellem und effizientem Eishockey und mannschaftlicher Geschlossenheit überzeugt. Den Zugern ist es dagegen noch nicht gelungen, die in der Regular Season gezeigten Qualitäten individuell und als Mannschaft in den Playoffs aufs Eis zu bringen. Deshalb müssen sie die Gründe für die Anlaufschwierigkeiten auch nicht beim Gegner suchen, sondern sich nur auf ihre eigenen Stärken besinnen. Sportchef Reto Kläy ist überzeugt, dass dies auch gelingen wird: „Nach der klaren Niederlage in Bern weiss jeder, dass eine Reaktion kommen muss. Und die Mannschaft hat diese Saison schon oft bewiesen, dass sie ein schlechtes Spiel wegstecken und reagieren kann.“

Es liegt am EVZ selbst, das Heft von Anfang an in die Hand zu nehmen, das eigene Spiel durchzuziehen und mit mannschaftlicher Geschlossenheit und solider Defensivarbeit dafür zu sorgen, dass Torhüter Leonardo Genoni nicht im Stich gelassen wird.

Official Gameday Presenter

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.