Game Preview 27.11.2022 EVZ - ZSC Lions

national league
Sonntag, 27.11.2022 // 08:00 Uhr

Der EVZ empfängt heute Sonntagabend die ZSC Lions in der BOSSARD Arena (20.00 Uhr).

Jeder EVZ Fan, der heute Abend zum Heimspiel gegen die ZSC Lions in die BOSSARD Arena kommt, wird zumindest einen Moment lang in Erinnerungen an den 1. Mai dieses Jahres schwelgen. In Erinnerungen an den 3:1-Sieg seiner Mannschaft im 7. Playoff-Final 2022 und die erfolgreiche Titelverteidigung nach dem 0:3-Rückstand in der Finalserie.

Auch wenn es in diesem Spiel noch nicht um Titel, Glanz und Gloria geht, so blickt die Eishockey-Schweiz doch gespannt auf das erste Aufeinandertreffen der beiden letzten Playoff-Finalisten. Beide Teams gehören unabhängig vom aktuellen Tabellenstand auch diesmal zu den Titelfavoriten, beide holten sich am Samstag mit drei Punkten eine Extraportion Motivation und Selbstvertrauen für das Spiel von heute. Der ersatzgeschwächte EVZ sicherte sich in Rapperswil mit einer kämpferischen Topleistung, einem starken Leonardo Genoni (Save-Quote: 96,88%) und dem schönsten Tor des Abends von Grégory Hofmann zum 2:1-Endresultat in der 44. Minute den fünften Auswärtssieg hintereinander (2:1).

Erfreulich: Reto Suri kehrte nach der Knieverletzung im 5. Playoff-Final gegen die ZSC Lions nach sieben Monaten Leidenszeit wieder ins Team zurück. Der in der Meistersaison 2020/21 für die letzten 22 Spiele verpflichtete Amerikaner Justin Abdelkader kam ebenfalls zu seinem Comeback im EVZ Dress, und in der Abwehr gaben die Eigengewächse Arno Nussbaumer, Rémi Vogel und der erstmals von den U20-Elit aufgebotene Leandro Hausheer alles, um die Ausfälle der Stammverteidiger Nico Gross, Niklas Hansson und Samuel Kreis (krank) zu kompensieren.

Die ZSC Lions gewannen gestern gegen Ambri trotz einer durchschnittlichen Leistung und einem 0:2-Rückstand nach 13 Minuten auch das sechste Heimspiel im neuen Stadion. Riedi, Hollenstein, Azevedo und Lammikko machten aus dem 0:2 bis zur 42. Minute ein 4:2. Die Zürcher liegen mit gleich vielen Punkten (37) unmittelbar vor den Zugern auf Platz 5, haben allerdings drei Spiele weniger ausgetragen. Von den letzten fünf Spielen haben sie zwei verloren, beide auswärts in Bern (3:4) und Biel (4:5). Mit NHL-Rückkehrer Dean Kukan, den finnischen Weltmeistern Mikko Lehtonen in der Abwehr und Juho Lammikko im Sturm und dem schwedischen Center Lucas Wallmark haben die Löwen ihr Kader gegenüber der letzten Saisons nochmals aufgewertet.

Im Tor steht dem gestern zum besten Zuger Spieler gewählten Leonardo Genoni nicht mehr Jakub Kovar, der Bruder des EVZ Captains, gegenüber, sondern ein anderer tschechischer Weltklassegoalie: Simon Hrubec, letzte Saison noch bei Avangard Omsk in der KHL, hat mit 92,97% die beste Save-Quote aller Stammkeeper in der National League. Einen besseren Wert hat nur noch sein Backup Ludovic Waeber (93%), der gestern als krank gemeldet wurde.

Official Gameday Presenter

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.